flip flip Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusic Fußball wint17

Kundenrezensionen

2,5 von 5 Sternen
19
2,5 von 5 Sternen
Die Rose im Wasser-Best of
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ 3,00 € Versandkosten


am 6. April 2017
Die CD war in einem super Zustand! Alles Top. Nicht ein Kratzer in der CD und der Hülle. Da kann man nicht klagen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2011
Gleich vorneweg um etwas klarzustellen - STS wussten nichts von der VÖ dieses Balladen-Best Of's. Es war, wie richtig bemerkt, eine Geldschneiderei des damaligen Labels. Die ausgwählten Songs sind nicht schlecht, natürlich gibt es andere und bessere (das Leben ist subjektiv), und die eigenartigen Abmischungen hauen einen auch nicht vom Hocker. Ich denke aber, für einen "Quer- oder Neueinstiger" ist das Preis-Leistungsverhältnis OK und die Songs geben einen ersten Anreiz. Das Video, seit gefühlten Jahrzehnten bekannt, hätte man sich sparen können aber naja.
4 Punkte trotzdem, da ich STS nicht verreißen möchte.
An die Plattenfirma - 2 Daumen runter für so eine blöde Idee!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. September 2001
Sich dieses Album zu kaufen ist schlicht und ergreifend Blödsinn! Obwohl sich durchaus einige hochklassige Lieder wie "Traum vom Tod" oder "Ohne Liebe" finden, ist hat ein großer Teil der Lieder einfach nichts auf einem Best-Of verloren und hinterläßt bei mir den Faden Nachgeschmach der Abzocke durch die Plattenfirma. Wer wirklich ein Best-Of von Subway to Sally sucht, dem sei "Schrei!" empfohlen, ein Live-Album allererster Güte!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Für jemanden,der Subway to Sally nur selten oder noch nie gehört hat und der die Alben der Mittelalter-Kombo nicht besitzt ist dieses Best of-Album durchaus zu empfehlen,allerdings fehlen sehr viel Klassiker der Band,wie z.B. "Mephisto" oder "Liebeszauber".Einige Stücke sind völlig überflüssig (Alle,psalite cum luya)und stellen keine Highlights der Band dar.Ausserdem ist es sowieso eine Unverschämtheit nach dem Live-Album (dass ja praktisch auch ein Best of ist)diese CD auf den Markt zu werfen.Die drei Sterne hat dieses Album aber trotzdem verdient,da die Band technisch fast perfekt ist und jedes Lied ein Ohrenschmaus ist.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2009
Ich bin wirklich eingefleischter Subway to Sally Fan und liebe sogut wie alle ihre Alben(Nord Nord Ost, Hochzeit, Bastard, Herzblut etc.) aber was die Band oder bessergesagt die Plattenfirma hier fabrizieren ist schlicht und einfach Müll. Laut dem Cover soll DIE ROSE IM WASSER ein Best of Album sein. Doch auf diesem Album ist nicht ein Song zu finden der etwas auf einer Best of zu suchen hätte. Schon mit einem langweiligen Einstieg fängt es an und mit zwei verbrochenen Remix von den sonst so grandiosen Songs wie Henkersbraut und Ohne Liebe hört es auf. Doch was daraus zusammengemixt wird ist ehrlich gesagt ein wahres Element des Verbrechens. Die Songs hören sich an als hätte man sie mit Schmiergelpapier, zumutenden Technoelementen und dummen Gesang bearbeitet. Was ja höchstwahrscheinlich auch so war. Also mit diesem Album hat die Band und der Plattenproduzent bestimmt ein großteil der Subway to Sally Fans in den Wind geschossen. Ich werde dennoch treuer STS Fan bleiben und gespannt auf ihr nächstes Album warten. Hoffentlich wird dieses besser.

Fazit: Dieses Album ist 100%ig nicht zu empfehlen. ich kann nur raten Finger Weg und die anderen Alben der Band anhören.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2001
Eins vorneweg: Ich bin absoluter STS-Fan, aber so etwas ist ärgerlich... Eine Best of CD mit zwei unveröffentlichten Tracks... Die beiden neuen Songs sind gut und vieles andere auch... Aber wo sind die Räuber? Der STS-Song schlechthin fehlt auf einer Best of CD. Warum frag ich mich... Das kalte Grausen erfasst den Fan, und das geht sicher nicht nur mir so, wenn man sich Track 15 und 16 anhören muss... Remix-Versionen von Henkersbraut und Ohne Liebe... Das hat nichts mehr mit STS zu tun, sondern ist einfach nur unerträglich... Sorry, aber ich hoffe diese CD bleibt ein Ausrutscher...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. August 2003
Das einzige, was man wissen muß, ist, daß es sich bei diesem Best of eher um ein Balladen - Best - of handelt. Wenn man das verstanden hat, kann man bei der Bewertung wesentlich gnäudiger sein. Es sind nämlich wahrlich viele sehr schöne ( und auch bekannte ) Lieder von Subway to Sally auf "Die Rose im Wasser". Der Einstieg "Alle, psallite cum luya" ist der selbe wie bei dem Album "Bannkreis" und ist nicht schlecht, sondern passend und schön. Danach geht es weiter mit Songs wie "Minne, Schlaflied, Die Jagd, Maria, Erdbeermund, Syrah, Abgesang, Element des Verbrechens, Die Rose im Wasser, Traum vom Tod II, Ein Baum und Müde" - da ist natürlich auch die eine oder andere harte Nummer darunter, die aber alles andere als stört.
Insgesamt hätte man auch eine völlig andere Liederauswahl treffen können für ein Best - of, aber daran erkennt man mal die wirkliche Qualität dieser Band !
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. September 2003
Dies ist wohl die einzige Veröffentlichung Subway To Sallys, die weit unter dem durchschnittlichen Anspruch liegt. Die Musik dieser Band ist zwar fantastisch, doch was sollte einen dazu bewegen, sich diese „Best Of"- CD zuzulegen? Diese Frage ist durchaus berechtigt, da es letztlich sehr schwer fällt, darauf eine Antwort zu finden.
16 Tracks sind auf dieser Platte vorzufinden, deren Inhalt einen Querschnitt durch die letzten STS- Jahre darstellt. Ob jedoch wirklich die besten Lieder der Band hier vorzufinden sind... das wage ich stark zu bezweifeln. Neben hervorragenden Tracks wie „Abgesang" oder „Traum vom Tod II" befinden sich nämlich Sinnlosigkeiten wie „Alle, psallite cum luya" oder „Sanctus", die in meinen Augen nichts auf einer Best Of zu suchen haben, zumal die Band ein wirklich riesiges Repertoire an grandiosen Titeln vorzuweisen hat. Stattdessen hat man sich für Tracks entschieden, die zwar ganz nett, aber bei weitem nicht Best Of- tauglich sind. Wo bleiben kultige Titel wie „Sag dem Teufel" oder „Die Hexe"? Die ersten beiden Platten hat man übrigens ganz weggelassen, was ich eigentlich ziemlich bedauerlich finde.
Wer im Besitz aller bis dato erschienenen Platten ist, der wird vergeblich nach etwas Neuem suchen müssen. Einzig die beiden letzten Titel, „Henkersbraut" und „Ohne Liebe" sind Remixe, die man bisher nicht zu hören bekam. Leider kann man auch hier nicht glänzen, denn die Remixe sind weitaus schlechter als die jeweiligen Originale, was eigentlich noch zu harmlos ausgedrückt ist. So klingt die „Henkersbraut" wie eine speziell für die Love Parade angefertigte Version und auch „Ohne Liebe" enttäuscht maßlos. Da bleibt einem, der was Neues sucht, nur noch der Videotrack zu „Sag dem Teufel", was allenfalls kurzweilig unterhaltend ist.
Wer Platten wie „Foppt den Dämon", „Bannkreis" oder auch „Hochzeit" sein Eigen nennen kann, der weiß, wie wunderbar die Band ist. Wer in dieser Hinsicht Neueinsteiger ist, der läuft Gefahr, sich zuallererst die Best Of anzuschaffen. Davon rate ich eindeutig ab. Egal ob Fan oder nicht - „Die Rose im Wasser" ist einfach nicht zu empfehlen. Erstens sind keineswegs die besten Tracks ausgewählt worden, zweitens sind die beiden Remixe miserabel ausgefallen und drittens ist der auch der Videotrack kein Grund, das Geld für die Platte auszugeben. Wenn Geld in die Band investiert werden soll, dann bitte bei anderen Alben. Unangefochten ist in meinen Augen noch immer „Foppt den Dämon". .
Anspieltipps: „Abgesang", „Traum vom Tod II"
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2008
Ich habe mir diese CD als 2te, nach NORD NORD OST zugelegt und war total enttäuscht, das soll das Beste der ersten Jahre gewesen sein??? Zum Glück besorgte ich mir noch HOCHZEIT und HERZBLUT und merkte das diese Alben um einiges besser waren als diese Schrott-Best Of!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2002
Tja was soll ,am dazu sagen, wenn das alte Label versucht zu einem neuem Album mit alten Rechten noch ein paar Münzen abzugreifen. Sicherlich kein muß für alle Fans, wirklich nicht, :-(
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Neon (2cd)
11,97 €
Mitgift
7,99 €
Schwarz in Schwarz
17,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken