Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
16
Forever Changes (Expanded Version)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 31. Dezember 2002
Im Frühjahr Sommer 1967 kamen 4 magische Platten heraus: "Surrealistic Pillow" "The doors" ""Seargeant Peppers" und "The Piper at the Gates of Dawn". Seit ich "Forever Changes" kenne, gehört es für mich ebenfalls in diesen Pantheon.
- Love war eine beliebte und einflußreiche Gruppe 1965-67 in Los Angeles, ein früher Vertreter des folkorientierten psychedelischen Sounds. Oberflächlich gesagt, erinnert die Gruppe etwas an die Byrds. Originell war, daß ein Farbiger sang und die meisten Songs schrieb (vor Jimi Hendrix). Sie hatten eine große Fangemeinde, was ihnen fehlte war ein Hit wie "Somebody to Love". Die Rolling Stones, Jim Morrison (der Arthur Lees Bühnenpräsenz kopierte) oder etwa der Direktor von Elektra hielten große Stücke vom Talent der Gruppe, bemängelten aber Lees Weigerung kommerzielle Kompromisse einzugehen, z.B. außerhalb LAs Konzerte zu geben. Ihr Meisterwerk lieferten sie 1967 mit dem akustischen "Forever Changes" ab: Brilliante akustische Gitarren, Lees ausdrucksstarke Vocals, zeitgemäßer Gruppengesang, und klassische Instrumente.
- Alone Again or ist von Gitarrist Bryan Maclean geschrieben und war ein kleiner Single-Hit. Die surrealistischen Texte, die akustischen Melodiewechsel sind superb..
- "Live And Let Live", psychedelischer beängstigend-humoristischer Text über Vereisung. Schöne Melodie, am Ende ein bestechendes E-Gitarren-Solo.
- "Red telephone" ein wenig wie Eleonor Rigby von den Beatles, nicht zuletzt wegen der klassischen Instrumente.
- ein weiteres Highlight ist "the daily planet", das Liebhaber des Byrds-Albums "Younger than Yesterday" wohl gut fanden.
- der rockigste Titel "Bummer in the summer" ist mitreißend und hat ein flirrendes country-Gitarrensolo im Mittelteil.
Das Album mit seinen kurzen meist ruhigen Tracks ist empfehlenswert für Hörer mit Bezug zum Jahre 1967, die vertrackten Melodien lernt man bei mehrmaligen Hören schätzen. Selbst als Hintergrundmusik nach Mitternacht ist "Forever Changes" geeignet, im Gegensatz zu den meisten Westcoast Platten jener Zeit. Der Vergleich einiger Kritiker mit "Seargeant Peppers" ist natürlich übertrieben.
Wem das Album gefällt: das erste Album "Love" hat ihren erfolgreichsten Song (Red Book) und ihren besten (Signed D.C. hätte in den Easy-Rider Soundtrack gepaßt an Stelle von "The Pusher"), "Da Capo" hat gute kurze Tracks, etwas rockiger, vor allem ihre Single "7 and 7 is"!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Juni 2002
Dieses Album begleitet mich jetzt schon seit über 20 Jahren. Die Streicher- und Bläserarrangements, die tollen Vocals, das hervorragende Songwriting macht diese Platte zu einem Meisterwerk in der Geschichte der Popmusik und ist und bleibt auf ewig in meiner Top Five Liste. Wer die schwelgerischen Arrangements Belle & Sebastians liebt, kommt sowieso an diesem Klassiker nicht vorbei. Hier ist das Original!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. April 2003
Forever Changes ist mit eines der allergrössten Alben, die je herausgegeben wurden. Ich glaube der Vergleich mit anderen Gruppen ist hier völlig fehl am Platz, denn Love spielen auf einem ganz anderen Level als die Byrds oder andere Bands jener Zeit. Zudem muss man es Love Sänger Arthur Lee zugute halten, dass er als Entdecker der Doors gilt und wesentlichen Anteil an deren Erfolg hat. Wer diese Platte nicht hat, dem entgeht eine Menge ! Fantastische Melodien, interessante Texte, ein Album welches immer aktuell bleiben wird. Grossartig !
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. März 2001
I've loved this album for years, even as a bare-bones CD re-issue. Now it is much better--much improved sound quality, although the original 4-track master tapes are missing, and very detailed liner notes that really tell the story behind the masterpiece. The acoustic guitars, the spare electric lead guitar bits, the orchestra, and above all, the vocals are crisp and clear. This is the rarest of all pleasures, an album that sounds better and better with the passage of time.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2011
Vorweg: ich liebe die Musik und den Sound der 60er, aber dieses Album ist einfach nur langweilig.
Hab mir die CD zugelegt, da ich dachte als sogenannter Klassiker darf sie in meiner Sammlung nicht fehlen. Aber auch nach mehrmaligem Hören kann ich nicht nachvollziehen, was man an dem Album gut finden soll. Das Songwriting ist ganz flach, es wundert nicht, das quasi kein Titel bekannter ist. Auch die Arrangements mit den vielen Instrumenten können die schwach komponierten Songs nicht retten, überhaupt keine zündenden Ideen oder überraschenden Wendungen in irgendeinem der Songs. Und der Gesang erinnert eher an ein schlechtes Musical als an eine gute Pop/Rock oder was auch immer Platte. Fazit: in meinen Augen völlig überbewertetes "Kultalbum", Songs die die Welt nicht braucht! Aber die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden ;-)
99 Kommentare| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 11. Dezember 2003
Eine revolutionäre und finanziell desaströse Welt betrat Arthur Lee Ende der 60er mit seiner Band LOVE. Deren Meilenstein, „Forever Changes" -eine Mischung aus Psychedelic, Blues, Rock, Orchestralem und Jazz- liegt nun 35 Jahre nach Erscheinen als Live-Dokument vor. Damals visionär, heute ein wichtiges Zeitdokument.
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken