Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt festival 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 28. August 2015
Am 9. Oktober 1949 gab es beim US-amerikanischen Radiosender NBC Radio einen Wagner-Abend, der es in sich hatte. Das lag hauptsächlich an den beiden erstklassigen Solisten hinter den Mikrophonen, Kirsten Flagstad und Set Svanholm. Auf dem Programm stand eine Auswahl von Stücken aus dem Holländer, Lohengrin, Tannhäuser, Meistersingern und Tristan.

Das klingt verlockend, doch es gibt Einschränkungen: Wer rund 59 Minuten formvollendeten Wagner-Gesang erwartet, könnte durchaus enttäuscht werden. Denn die CD beinhaltet nicht nur Stücke mit den beiden großen Interpreten, obwohl sie mit "Kirsten Flagstad and Set Svanholm..." titelt, sondern ebenso die Radiokommentare und weitere Auszüge, die der San Francisco Opera Company Women's Chorus bestreitet. Außerdem singen die Flagstad und Svanholm nur ein gemeinsames Stück: "O sink' hernieder, Nacht der Liebe" (ca. 7,5 min). Sonst gibt der Sopran Sentas Ballade und Isoldes Liebestod (gesamt ca. 15 min). Während der Tenor mit Lohengrins Gralserzählung und Walthers "Morgendlich leuchtend" präsentiert (gesamt ca. 9,5 min).

Zuletzt finde ich die Titelliste, die es nur auf der Rückseite gibt, fehlerhaft und verworren. Alles in allem eine Produktion, die mir gemischte Gefühle entlockt: Begeisterung ob der beiden Wagner-Interpreten, die glänzend singen, und den guten Klang, aber auch Enttäuschung über den teilweisen Etikettenschwindel und die unkorrekte, lieblose Aufmachung.

Wer eine CD mit ausschließlich Wagner-Duetten aus dieser Zeit sucht, sollte zum kongenialen Duo Flagstad-Melchior greifen. Hier hat Naxos bessere Arbeit geleistet.

(Das Begleitheft ist in englischer Sprache.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Sehr gute Aufnahme - und für diese Zeit (1949) beste Tonqualität! Das muss man wissen, nicht alle Naxos-Aufnahmen haben diesen Standart. Daß Kirsten Flagstad zu dieser Zeit ihren Zenit bereits überschritten gehabt hätte, behauptet zumindest das Booklet der CD. Wie ich finde, ist davon nichts zu hören. Zwischen den einzelnen Liedern setzt der Radiokommentar ein, wer sich davon nicht stören läßt (und das als historisch ansieht), sollte diese preislich sehr günstige CD kaufen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
Senta oder Isolde:
Waltraud Meier ist für mein Gehör als derzeit lebende Künstlerin nicht zu schlagen. Läßt man sich auf Mono und AAD-CD-Qualität ein, ist Flagstad`s Senta grandios. Schade, daß ich nicht vor über 60 Jahren diese Sängerin live hören konnte (doch dann wäre ich jetzt nicht mehr lebendig und fähig, diese Rezension zu schreiben). Für Wagnerianer eine Offenbarung - zu Beginn der stimmlichen Auseinandersetzung mit Wagner`s Musik nicht zu empfehlen, da u.a. der Lohengrin (Set Svanholm) auf diesem Sampler eine Zumutung ist (Qualität: Blauer Bock).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken