Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
44
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2002
Jetzt kenn sich Deutschland in der Rock Branche mal wieder sehen lassen. Ein geniale Platte dich jedem nur wärmstens empfehlen kann. Und wer nicht genug von der Platte bekommt ( das ist vorprogrammiert) der sollte sich die neue Scheibe zulegen die zwar nicht an diese rankommt aber immer noch super genial ist. Und wenn man dann immer noch nicht genug hat der sollte unbedingt diese Band Live erleben. Der Hammer.
Meine Empfehlungen:
Go for it Der Anfang leicht aber der Refrain haut voll rein!! (vor allem Live)
One Million Times: Toller Song, Mehr ruhig
Violent Dreams: Gruselsong, heftig heftig
Supersonic Speed: Einer der besten Songs von Die Happy, wie der Titel schon sagt SPEED von Anfang bis Ende
Happy now: tolle, krachige Ballade
Higher ground: Der Song geht ins Ohr
LIKE A FLOWER: Der Song ist meiner Meinung nach der beste Song von Die Happy. Hier ist Marta richtig aggressiv aber ohne Ende. Der Song geht direkt hart rein und hört auch so auf.
Ich kann es nicht oft genung sagen: KAUFEN
und zieht sie euch auch mal Live rein. Spass ohne Ende
Let's Rock
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2001
Wow, eine Klasseplatte... Abseits der (aus meiner Sicht schwachsinnigen) Guano-Apes-Vergleiche und des offensichtlich massiven Hypes, den BMG mit dieser Band derzeit betreiben, bleibt eine CD, die man sich wieder und wieder gern anhört... Die Happy sind klasse bei den etwas ruhigeren, melodiöseren Songs, aber wie so oft ist das Quartett dann am überzeugensten, wenn man richtig rauh-ruppig losgeht und dem Zuhörer die Gitarren um die Ohren haut. Insbesondere "like a flower" hat mir's hier angetan; vom Sound her das beste und heftigste, das ich seit Jahren außerhalb der Hardrock / Metal - Szene gehört habe, ein Song, bei dem live die Halle sicher überkochen dürfte... Absolut stark, kracht ohne Ende. Für ein Debüt ist die Scheibe erstaunlich gut, ich warte gespannt auf den Nachfolger und darauf, ob die Bande um die (mich von der Stimme her stellenweise an ältere Alannah - Myles- Platten erinnernde) Sängerin Marta das Zeug dazu hat, permanent ihren Weg zu gehen... Hoffentlich klappts. :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2002
Nach dem ersten sehen des Videos "Supersonic Speed" habe ich mir gleich das Album gekauft ohne rein zuhören.Es war einfach genial - diese Mischung aus schnell,ruhig und alles dazwischen.Ich denke mit "if" als schneller anfang und "now or never" als ruhiger Abschluß ist das Album durchgehend zu hören.Da macht man kein Lied weiter oder so.Jedes Stück gehört zu einer geschlossenen Einheit.Das einzige was auffällt ist,daß es so gut wie kein Solo gibt aber das tut der Qualität der CD nichts ab.Das Album gehört neben "Fly Eyes" von den H-Blockx, "Appetite for Destruction" von Guns'n'Roses und "It's Five O'Clock Somewhere" von Slash's Snakepit zu meinen favorisierten CD's
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2005
2003 erschien mit "The weight of the circumstances" das bisher kommerziellste Album der vier rockenden Ulmer, seitdem ist es eher still um sie geworden.
"Supersonic speed", dass Erstveröffentlichungswert der Band, klingt rauer und härter als die Nachfolger. Songs wie "Go for it" oder "If" hauen rein, Marta Jandovás Stimme ist natürlich wieder der Höhepunkt. Anspieltipps sind das melodiöse "5 pm" und "One million times"- supergut!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2002
Als ich letzte Jahr beim CD -Releas in Ulm war,wußte ich gar nicht was mich erwartet.Ich kannte nur die Single Supersonic Speed.Als ich dann die díe Song hörte und die Bühnenshow sah war ich total begeistert.Am anderen Tag hab ich dann das Album gekauft und bin immer noch begeistert davon.Super Balladen aber auch mehr als rockige Stücke.Einfach ein geniales Album ohne irgendwelche durchhänger.Lohnt sich aufjedenfall.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Album kann ich nur jedem empfehlen, der etwas für gitarrenlastige Musik übrig hat. Die Qualität der Songs und der Wechsel zwischen schnellen Krachern wie "Supersonic Speed" und Balladen wie "Happy now" sorgen dafür, daß sich die Scheibe flüssig durchhören läßt. Wer "Die Happy" schon einmal live gesehen hat, wird auch auf dem Album die dieser Band eigene Spielfreude heraushören. Martas Stimme geht sofort unter die Haut und die Klänge, die Ralph, Thorsten und Jürgen erzeugen, brauchen sich dahinter nicht zu verstecken. Leider wird die Kapelle immer noch häufig mit den Guano Apes verglichen und als billige Kopie dargestellt. Der eigenständige Stil und der Fakt, daß Die Happy bereits seit 1993 existiert, strafen diese Kritiker jedoch lügen. Unbedingt reinhören!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2004
Absolut göttlich, atemberaubend, wunderschön, nahe dem Ende von "like a flower" - die Instumente setzen für einen Moment aus, damit Marta aus dem tiefsten ihrer Rocker-Seele a capella anstimmt: "So here I am, look into my eyes..." Das verleiht Gänsehaut, sowieso neben dem Ohrwurm "supersonic speed" das herausstechende Lied dieser genial abgemischten Platte. Ich besitze alle Alben der sympathischen Combo, keines fesselt mich so wie dieses. Und wer diese dufte Truppe noch nicht live gesehen hat, hat echt was verpasst. Eins der besten Konzis überhaupt durfte ich erleben, als Die Happy im Erfurter Centrum spielten - ich wäre fast an diesem Abend gestorben... glücklich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2001
Tja, was soll ich da noch sagen, kann mich eigentlich nur allen anderen anschließen... auch wenn ich nicht so ganz verstehe, warum eine Akustik-Ballade in Form von "Now or never" der Schwachpunkt am Album sein soll... Naja, jedenfalls endlich mal wieder richtig melodischer Rock, über Marta's wirklich tolle Stimme braucht man ja eh nicht streiten. Die absoluten Highlights des Albums sind meiner Meinung nach, neben den beiden schon ausgekoppelten Singles, "Happy Now", "Violent Dreams" und vor allem "One Million Times"! Also, wirklich ein spitzenmäßiges Album, fast ohne Schwachstellen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2003
Wo sollte man anfangen bei der Rezession? Also vorweg: das ist ein Hammeralbum. Sowohl ruhige, schöne als auch krachende geile Lieder. Ich habe mir das Album eigentlich nur gekauft, weil ich nur "Like A Flower" kannte, aber das ganze Album hat mich sofort überzeugt. Allein wegen den 4 geilsten Liedern "Go For It", "Violent Dreams", "Supersonic Speed" und "Like A Flower" ist das Album schon ein Muss, aber auch die anderen Lieder sind super!
Also - wer auf melodischen Rock á la Guano Apes steht (obwohl ich Die Happy wesentlich besser finde) - für den ist dieses Album ... diese Band ein MUSS im Plattenregal.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2001
Die Happy. Wer ihr Album "Supersonic Speed" ( welches ja nicht ihr erstes ist ) zum ersten mal hört, wird vermutlich deutliche Parallelen zu den Guano Apes zu hören glauben. Dies kann man auch soweit nicht abstreiten, jedoch wenn man sie ersteinmal live erlebt hat, kommt man nicht mehr los von dieser genialen Band. Sie wirken weiß Gott nicht, wie ein billiger Abklatsch der Apes sondern wie eine eigenständige Rockband. Ich war bis jetzt auf 2 Konzerten ( Berlin, Münster ) von ihnen und würde jederzeit wiedergehen. Ich kann diese Scheibe nur wärmstens empfehlen.
So dann, let's rock........
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken