Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1

am 29. September 2003
Man mag es nennen, wie man will: clicks'n'cuts, minimal techno oder intelligent dance music - jan jelinek beherrscht es. Die minimalen samples bilden von Anfang an einen Raum, harmonisch, warm, aber immer wieder mit Ecken und Kanten, es knackt und zischt hier und da. Und wie schwebend öffnen sich neue Türen, neue Räume in den acht tracks, die trotz des sich nur langsam verändernden mixes über 50 Minuten nicht langweilig werden.
Komischerweise schafft Jan Jelinek es, sich nicht in die easy-listening oder gar die völlig überbeanspruchte chill-out-Schublade pressen zu lassen. Insofern ist ihm hier eine Platte gelungen, die zwar nicht massenkompatibel ist, dementsprechend aber auch eine höhere Halbwertzeit hat als die Wiener Kollegen, die inzwischen zu Gemeinplätzen verkommen sind.
Unmöglich, einzelne Elemente herauszustellen - dennoch lief ein Video zu Do Dekor auf viva zwei (damals!). Und so ist dieser track auch der interessanteste auf der Platte. Wie so vieles von ~scape (z.B. deadbeat oder pole) ein lohnenswertes Stück Stadtmusik. Runder und wärmer als die veröffentlichungen auf klang elektronik unter gramm/farben.
Und schließlich bleibt nur zu erwähnen, daß diese Platte nicht nur im Herbst in der Stadt funktioniert und die trüben Abende etwas freundlicher macht, sondern auch entspannten Sommerabenden am See eine Abrundung wie ein guter Cocktail gibt.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken