Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
23
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Februar 2001
Sicher wird es bei dieser Scheibe viele Leute geben, die sich nach der gesunden Härte der ersten Outputs zurücksehnen. Gegenüber "Open" geht es schon etwas schneidiger zur Sache, Kracher wie das meiner Meinung nach genial-simple "She Goes Down", "Higher" oder "Make My Day" bietet das neue Material jedoch nicht. Aber Härte ist ja nicht alles und wer hierin nicht den entscheidenden Maßstab sieht, muß anerkennen, daß die Jungs einfach ein Gespür für einprägsame Melodien haben, verdammt gute Songs schreiben können und mit Steve Lee einen absoluten Könner am Mikro stellen. "Heaven" ist eine Megaballade, "Eagle" ein superber Rocker und "Homerun" ein krönender Abschluß dieses Werks, wobei die anderen Titel kaum nachstehen. Schon deshalb sei den Schweizern der große Durchbruch auch bei uns gegönnt. Kleiner Wermutstropfen: das obligatorische Cover, diesmal "Take It Easy" kann meiner Meinung nach das Original von Andy Taylor nicht übertrumpfen. Da hätte man etwas mehr Pfeffer einbringen sollen wie seinerzeit bei "Mighty Quinn".
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2001
Also eins mal vorneweg: "Homerun" ist verglichen mit "Open" ein richtig nettes Album mit schönen Mitsingtexten und netten Melodien - Happysound pur. Bestimmt Hitparadentauglich. Auch die obligate Coverversion ist wieder vertreten (Oops, oder war das nicht beabsichtigt, daß "Lonely People" klingt, als hätte man versucht Extremes "More Than Words" nachzuspielen..?).
Auch hat irgendjemand Leo Leoni (git.) endlich wieder seine Distortion zurückgegeben. So kommen unterm Strich einige richtig gute Nummern zustande ("Eagle", "End Of Time",...). Aber so richtig will der Funke nicht auf mein "Dial Hard"-verwöhntes Ohr überspringen. Und wenn ich nicht vor gar nicht allzulanger Zeit die Jungs live bei einem Konzert gesehen hätte, würde ich fast annehmen, daß aus Gotthard letztendlich sowas wie Gottweich geworden ist.
Das nächste Album "Human Zoo" wird ja zeigen, ob die letzten beiden Alben nur ein kurzer Ausflug ins Mainstream-Lager waren, oder ob vielleicht doch noch Hoffnung besteht für die einst besten Rockmusiker aus der Schweiz.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2012
Bon Jovi schufen mit New Jersey ein absolutes Meisterwerk. Gotthard mit Homerun ebenso. Diese 2 Werke sind durchaus zu vergleichen, was aber nicht negativ für Gotthard ist, denn sie haben ein absolut facettenreiches Album wo alles drin ist mit Homerun geschafft. Von tollen lauten und schnellen Nummern, bis zu ihren gewohnt tollen Balladen wo die Stimme des Sängers noch ausdruckstärker rüberkommt.

Gehört in jede Musiksammlung. Einfach wunderschön!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2014
Die Qualität der CD ist so wie sie sein sollte.
Über Musikgeschmack lässt sich nicht streiten, daher... wem die Musik des Interpreten gefällt, und wer sich die CD kaufen möchte, der wird mit dem Produkt auch zufrieden sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2013
Es hat lange gebraucht, bis ich endlich diese CD mit dem Bonustrack hatte, den ich persönlich absolut geil finde und gar nicht verstehen kann, dass er nirgendwo sonst auftaucht. Was soll ich zu Gotthard sagen, ein genialer Frontman (RIP Steve) mit einer noch genialeren Stimme, die live erst so richtig zur Geltung kommt. Absulut empfehlenswert, eine meiner Lieblings-CD's. LG Steffi C.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2001
Mit ihrem nunmehr sechsten Album haben die Schweizer von Gotthard eine Wandlung abgeschlossen und perfektioniert, die sich schon auf ihren letzten beiden Werken deutlich herauskristallisiert hat: Aus der Hardrock-Combo von einst ist eine erstklassige Mellodic-Rock-Band geworden. Der Charme dieses Albums liegt darin, daß die Jungs sich nicht im geringsten um den Zeitgeist und um aktuelle Trends kümmern. Sie spielen einfach das, was sie können und was sich sonst heute fast keine Band mehr traut: Einfache Rocksongs mit genialen Melodieen, die so klingen, als wären sie vor 20 Jahren entstanden! Für Fans der ersten Stunde, die die Qualität einer Platte an der Härte der Gitarren messen und einer Band keine Wandlung zugestehen, dürfte das Album eine Enttäuschung sein, obwohl mit "Eagle" und "End Of Time" diesmal auch wieder zwei härtere Tracks vertreten sind. Wer sich jedoch mit der Wandlung abfindet und nicht jedes neue Album an "Dial Hard" mißt, der wird mit diesem Album viel Spaß haben. It's only Rock'n'roll, but I like it!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2001
Die Jungs aus der Schweiz haben mit diesem neuen Album mal wieder den Vogel abgeschossen. Schöne, glaubhafte Balladen (nicht wie bei den ganzen Pop-Sternchen), treibende Midtempo-Nummern und echte Rock-Kracher sind hier vertreten. Gerade dieser Mix ist es, der das Album "Homerun" so interessant macht. Ausserdem gibt es auch weider mehr E-Gitarrenarbeit, was auf den letzten beiden Alben vielleicht ein wenig gefehlt hat. Auch die Produktion ist tight und druckvoll, wie schon zu besten "G"-Zeiten. Alles in allem ein hervorragendes Werk, das (nicht nur für die Fans) ein MUSS ist! Also: kauft nicht nur das Album, sondern geht auch zur TOUR! Die Live-Prformance der Jungs ist nämlich jede Mark wert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2001
Den Weg den Gotthard hier einschlagen zeigt eindeutig, daß sie dahin wollen wo "Bon Jovi" heute stehen. Was dieses Album über weite Linien noch rettet ist "Steve Lee`s" geniale Stimme. Weder der Coversong "Take It Easy" (in der Vergangenheit gecoverten Songs sind ihnen immer gelungen), noch das doch wirklich sehr von Bon Jovi abgekuppferte "Light In Your Eyes" strahlen Genialität aus. Dazu kommt mit "Lonely People" ein Song der sich genau an "EXTREME's-More Than Words" orientiert. Mit dem Titeltrack haben sie es dann noch geschafft die langweiligste Nummer ihrer Laufbahn abzuliefern. Positives zu vermerken gibt es an dem Album, außer der Gesangsleistung eigentlich nichts, da einem der Anschein aufkommt, daß Gotthard einfach irgendwelche Hits anderer Bands hergenommen hat, die ein bißchen verfremdet hat und sich damit in das Herz aller Hausfrauen spielen wollen. Wo Alben wie "Dial Hard" und "G." noch erfrischend wirkten, ist "Homerun" eher einschläfernd. Wem die Entwicklung von "Bon Jovi" in den letzten Jahren zusagte, wird auch an "Homerun" gefallen finden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2001
Klar daß "Homerun" kein zweites "Dial Hard" oder "G." geworden ist aber eines ist sicher es ist ein handgemachtes, solides Rockalbum und es macht viel Spaß! Mal wird etwas mehr auf's Gaspedal getreten ("Eagle"; "End of Time"), und mal weniger ("Heaven"; "Say goodbye"; "Lonely people"), der Rest der Songs sind gut arrangierte Midtemposongs, die sich hervorragend zum Mitsingen eignen (Anspieltips: "Everything can change"; "Light in your eyes). Ich persönlich finde es schade daß so ein Album gerade in der heutigen Zeit nicht den Respekt bekommt den es verdient und es stattdessen als "kommerziell" und zu soft eingestuft wird. Mir ist Gotthard in den Charts auf jeden Fall tausendmal lieber als irgendwelche Hypes, von denen sich ja bekanntlich zu viele in den Charts tummeln. In diesem Sinne: Rock'n'Roll ain't noise pollution!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2001
Gotthard - eine so talentiere Musikgruppe, die sich mit guten Riffs und rockigen Songs einen Namen gemacht haben. Die neue Scheibe ist diesmal ein bisschen Softer und zeigt das Potential, dass diese Band hat. Was fuer eine Stimme!!! Song #4 hat einen Bon Jovi Einschlag (wer moechte nicht so erfolgreich wie Bon Jovi sein?). Ich kann die positive Entwicklung von Gotthard sehen und hoeren! Ein wundervolles Werk, dass sogar hier in den USA erfolgreich sein koennte...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
6,99 €
6,99 €
6,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken