Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Learn More Restposten Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
42
4,8 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. März 2008
Alle Single-Hits der Les Humphries Singers auf einer einzigen CD, vom allerersten Hit "Rock My Soul" aus dem Jahr 1970 bis zum (leider unsäglichen) Abgesang "Sing Sang Song" von 1976, und das alles in Originalaufnahmen und einer grandiosen Soundqualität, da bleibt eigentlich kein Wunsch offen, außer dass es vielleicht mal an der Zeit wäre, auch die damals erschienenen Alben (wenigstens die bis 1974!) endlich auf CD zu veröffentlichen!
22 Kommentare| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2003
Was wären die 70er ohne Les Humphries und seine ‚Singers'?
Schließlich hat er, neben seinen beeindruckenden Hitparadenplazierungen, 1976 Deutschland im Grand Prix d'Eurovision de la Chanson mit dem SING SANG SONG vertreten. Auch ist die deutsche Fernsehkrimi-Landschaft ohne ihn kaum so vorstellbar. 1973 hatte er mit seiner Gruppe einen Gastauftritt, in schwarzweiß, im „Kommissar" und 1974 komponierte er die Titelmusik zu „Derrick". Bis heute ein Evergreen.
Bemerkenswert ist auch einer der Gruppenmitglieder, der kurze Zeit später mit einem Schlafmöbel in einer landwirtschaftlicher Nutzfläche auch einen Schlager-Evergreen hatte, und heute als „König von Mallorca" lebt: Jürgen Drews.
Die CD gibt einen guten Überblick über die Blütezeit von Les Humphries und verbreitet auf jeder Party, im Auto oder zu Hause über eine Stunde gute Laune. Macht einfach nur Spaß!
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2003
zugreifen! Lange Jahre seit den Achtzigern schien sich kaum jemand an die LHS zu erinnern. In letzter Zeit hört man ihre mitreißenden vielstimmigen Vocal-Harmonien wieder öfter im Radio. Mama Loo wird von einigen Disc-Jockeys gerne zwischen zeitgemäße Techno-Tracks gemischt was dann selbst bei den Jüngsten für Bombenstimmung auf Tanzflächen sorgt.
Liest man die Charts von 1970 bis 74, so ist die permanente Präsenz von (z.T. 2-3 gleichzeitig) ihrer Titeln in Deutschland ein ununterbrochener Höhenflug. Mir fällt als Vergleich nur Middle of the Road mit ihren großen Erfolgen in den gleichen Jahren ein. Um 1972 konnte sich meine Familie nicht vorstellen, daß es irgenwann mal Radios oder Fernseher ohne die LHS darin geben könnte. Auf dieser CD sind wirklich die besten Titel drauf, allen voran Mama Loo und Mexiko. Auch ruhigere Tracks (häufig religiösen Inhaltes, was damals Mode war) wie We are flying to.
- Außerdem haben die LHS (ähnlich James Last) in den frühen Siebzigern Choral-Medleys der bekanntesten internationalen Erfolge jener Monate oft auf LP's (leider noch nicht auf CD erhältlich, aber auf Flohmärkten) verwertet, z.T. mit Eigenkompositionen verwebt. Schade, das gäbe eine noch detailliertere Zeitreise in die Stimmung um 1971/72.
- Aus den multikulturellen Stimmakrobaten gingen einige Solostars hervor: Jürgen Drews und John Lawtton (Uriah Heep) z.B.
0Kommentar| 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2006
Neben dieser Songauswahl wäre noch die jüngst erschienene Box "40 Jahre Les Humphries Singers" mit 66 Titeln zu erwähnen, die bei Readers Digest
erhältlich ist. Diese beinhaltet neben den Singles noch zahlreiche Albumtitel.
Auf dieser CD findet man einen repräsentativen Querschnitt aus den 12 Studioalben, die seinerzeit von den Les Humphries Singers veröffentlicht wurden. Die Auswahl der Stücke wurde nach Bekanntheitsgrad der Lieder getroffen und es finden sich auf dieser vorbildlichen Zusammenfassung auch einige Titel, die es nur auf Singles zu kaufen gab. Die Soundqualität ist sehr gut, man merkt, das schon damals viel Wert auf eine gute Produktion gelegt wurde. Die Originalalben sollten jetzt, wo es die sogenannte "LHS-Reunion" gibt, unbedingt auf CD nachgeschoben werden.
Beim Direktvergleich wird dann offensichtlich, warum hier das eine mit dem anderen nichts zu tun hat.
Nach dem Tode von Les Humphries scheint ja alles möglich zu sein, man hört von einem Musical, von einer "Reunion-Tournee" der Jürgen Drews Singers, wieso nicht das Original auf CD den wartenden Interessierten endlich zugänglich machen ?
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2001
Die CD gibt einen guten Überblick über die bekanntesten Titel der Les Humphries Singers. Die Titelmelodie der Krimiserie "Derrick" deutet die
Vielseitigkeit des Komponisten Les Humphries an.
Aus dieser Sicht ist es bedauerlich, dass nicht auch unbekanntere Stücke der Singers aufgenommen wurden.
Lobenswert sind die Informationen über die einzelnen Interpreten und die Hits auf der CD.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2013
Hi,
ich bin zwar nur Baujahr 1969 und hüppelte bei Melupa on the Rocks dazu. Meine Eltern hatten die Les Humphries in Venyl.
Die Songs lösen bei mir heute noch eine gute und ausgelassene Partystimmung aus. Wie in den guten alten Zeiten halt, die es mal gab.

Doch mit Kohl und Merkel starben die Raben im Tower und es bleibt eine schöne Erinnerung...

Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2012
Es kommen gleich wieder Kindheitserinnerungen auf, wenn diese Musik erklingt, trotzdem sind die meisten Hits zwar nun Oldies, aber dennoch irgendwie zeitlos und immer wieder hörenswert. Außerdem sind fast alle großen Hits auf dieser Scheibe, ist echt eine gute Zusammenstellung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Auf dieser Scheibe ist wirklich alles drauf, was die Les Humphie Singers ausgemacht hat. Wirklich umfassend (23 Titel) und hörenswert. U.a.: Mama Loo, Carnival, Mexico, Kansas City, We'll fly to promised land, We are going down Jordan, Old man Moses, Sind Hallelujah, Rock my soul, I'm from the south, I'm from Ge-o-orgia, Jennifer Adam, Do you wanna Rock-n-roll, New Orleans, Sing, sang, song, Soolaimon....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2006
... verbreitet diese Best-of-Compilation von den Les Humphries Singers. In den Siebzigern versprühte diese Truppe fröhliches Hippie-Flair im Radio und allen möglichen Hitparaden, bunt kostümiert, die Choreographie leicht chaotisch, aber stets fröhlich und mit gekonnten, ins Ohr gehenden Arrangements. Nicht nur ihr musikalischer Kopf Les Humphries ist nach wie vor im Musikgeschäft (auch viel Fernseh- und Filmmusik, siehe die Titelmelodie von "Derrick" und viele, viele mehr!!). Auch viele andere Solokarrieren begannen bei dieser echten Multi-Kulti-Truppe, die mit vielen hervorragenden Solosängern gespickt war - bei fast jedem Stück ist eine andere Leadstimme zu finden. Für heutige Hörer etwas merkwürdig: Viele Gospel-Arrangements und religiöse Texte, damals im Trend der Zeit. Ebenfalls damals im Trend: Nonsens-Texte - man höre sich z. B. "Mexico" mal genau an... Aber singen konnten sie. Manch großartige Soulröhre gibt es für "Neu-Hörer" zu entdecken. Diese CD vereint die wirklich besten Stücke von den LHS - und auch noch so viele! Ein sehr empfehlenswerter Zeitsprung rückwärts - auch und gerade angesichts der Unmassen musikalischer Umweltverschmutzung, die heutzutage in Deutschland auf den Markt geworfen wird...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2009
Les Humphries-Singers - sicherlich nicht nur für mich eine der fröhlichen musikalischen Erinnerungen an die guten alten 1970er Jahre. Diese Scheibe ist einfach hervorragend zusammengestellt. Kein Lied fehlt, nichts vermisst man. Und dazu die liebevolle klangliche Frischzellenkur, die man diesem musikalischen Zeitdokument angedeihen liess. Auch toll, dass da Sachen, wie Sing sang sung und die Derrik-Titelmelodie mit drauf sind.

Eine Scheibe, die wohl noch bei vielen Parties rotieren wird. Herrlich nostalgisch!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
5,49 €
6,67 €
11,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken