Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
8
Crossroads [Unplugged Live]
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,25 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

VINE-PRODUKTTESTERTOP 1000 REZENSENTam 27. Februar 2013
Calvert Russell Kosler, Jahrgang 1948, genannt Calvin Russell, Sohn eines Kochs und einer Kellnerin, geboren in Austin, Texas, Tramp, Jobber, Outcast und Inmate, gestorben 2011 an Leberkrebs, war sicherlich eines der großen Unikate des texanischen Blues. Niemand wie er hatte ein derartiges soziales Umfeld, das sich beschränkte auf Spelunken und Knäste, niemand wie er pendelte so monothematisch zwischen Barhocker und Gitterstab. Der Mann, der soff wie ein Loch und rauchte wie ein Schlot, wagte sich mit 37 Jahren, natürlich während eines Gefängnisaufenthaltes, das erste Mal an eigene Kompositionen. Das Setting des Knastes bestimmte die Authentizität seines Spiels. Mit seiner staubigen, verrauchten und sonoren Stimme intonierte er den Blues der texanischen Steppe, cool, zurück gelehnt, mit schwieligen Händen auf den Stahlsaiten seiner Western Gitarre begleitend, die Angst bereits weit hinter sich, die Erwartung verpufft in der schwirrenden Hitze.

Calvin Russels Aufnahmen mit Band sind gut, teilweise sehr gut, sie geben alles, was der texanische Blues zu bieten hat. Calvin Russell alleine, nur mit seiner Western, das ist ein Ereignis, das so nie wieder kommt. Es ist wahrscheinlich kein Zufall, dass Calvin Russell im Jahr 2010, ein Jahr vor seinem Tod, das nach Robert Johnsons und seinem eigenen größten Erfolg benannte Album Crossroads auf den Markt brachte. Mit dem Stück, das als Epitaph des Blues gilt, als Namensgeber, unplugged, nur Calvin Russell, der Schemel, das Mikro und die Western Gitarre. Live!

Where The Blues Get Born, dem Auftaktstück, setzt gleich den thematischen Rahmen und erklärt die Kongruenz: Dort, auf den staubigen Straßen und in der endlosen Weite, wo sich die Seele im Nichts verirrt, von dort kommt nicht nur der Blues, sondern auch sein Sänger, Calvin Russell. Und was sich wie ein lyrisches und stilistisches Intro gibt, wird zum Auftakt einer dramatischen Reise, von der man sich nicht mehr absetzen will. Ob One Meat Ball, A Crack In Time, Time Flies oder Soldier, die von Russell aus dem Leben in die Stille soufflierten Weisen sind voller Gefühl, wie es nur der Blues zum Ausdruck bringt und ebenso voller Erkenntnisse, die sich, natürlich in der Semantik des Blues, auf die Vergeblichkeit und Vergänglichkeit des herumziehenden Individuums bezieht. Rats And Roaches, die Metapher für uns alle, schwirrt fast herzlos am Horizont, und um Crossroads, den Klassiker, wird erst gar kein Gewese gemacht, wie das nun mal so ist, wenn man immer unterwegs ist und keinen Ort hat, an dem sich Routinen etablieren könnten. Wild Wild West und This Is Your World setzen die Reise fort und beschreiben somit den Mikrokosmos dieses ins Mark gehenden Musikers. Er kam aus Texas, wo er lange blieb, dann ging er nach Europa, wo man ihn mehr schätzte als zuhause und schließlich kehrte er dahin zurück, woher er kam, um mit dem irdischen Dasein abzuschließen.

Crossroads ist ein ans Herz gehendes Goodbye eines knüppelharten Hundes, der die Zähne fletschte, wenn es notwendig war und den Mond anheulte, wenn ihn die Sehnsucht übermannte. Es ist ein rauer Monolog vor dem Tod, harsch und sanft, rhythmisch mit hartem Absatz, elegisch und augenzwinkernd. Ein richtiger Kracher für Männer mit Herz.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 26. November 2012
Ich höre mir fast jede Musik an, aber käuflich erwerbe ich mir nur Musik aus der Rubrik Rock, Krautrock und Blues. Wenn ich mich erholen möcht, dann muss es Blues sein.
Die Live-CD von Calvin Russell ist eine der besten Blues-CDs die ich in meiner Sammlung habe.
Für jeden Blues-Fan ein absolutes muss.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. März 2014
Diese CD is die beste "Unplugged" die ich seit Jahren gehört habe und vom Sound her einfach umwerfend......sehr zu empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Mai 2009
Calvin Russel - viel zu spät bemerkt dass es Ihn gibt! Diese live-CD ist wirklich empfehlenswert. Die Aufnahmequalität ist absolut 1A. Man meint Russel sitz mit seiner Gitarre zwischen den Boxen im Raum. Seine Stimme klingt fast wie die von C.C.Cale, nur kräftiger. Auch die akustische Gitarre spielt er eindrucksvoller und mit mehr Power.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 31. Juli 2002
Legt man diese Scheibe auf, hat man das Gefühl, kurz einmal irgendwo in den USA in eine leidlich schäbige Spelunke geraten zu sein, wo ein Original seine schönsten Songs präsentiert - egal ob jemand zuhört oder nicht. Dieses Original ist hier Calvin Russell: Er ist angeblich erst Anfang 50, sieht aber aus wie Mitte 60. Ich durfte ihn schon einmal live (da allerdings mit Band) erleben: Nachdem ich in dem Lokal 30 Minuten auf seinen Auftritt gewartet hatte, merkte ich, daß Herr Russell schon geraume Zeit am Tisch hinter mir saß und sich und seinen Musikern ein paar Runden Schnaps spendierte. Während des Auftrittes fiel dann das Licht aus (passenderweise während des "unplugged"-Teiles), jemand schaltete eine Taschenlampe ein, er spielte weiter. Zu dieser Scheibe: Die wesentlichen Lieder (Hits gab es ja de facto nie) von seinen 5 Scheiben, die 6. erschien ja erst danach. Die Musik - solo dargeboten - kommt gut, am besten laut und alleine im abgedunkelten Raum. Russell singt sehr gut, Gitarre spielt er in etwa so, wie er aussieht: Zerfurcht wie der Grand Canyon. Vielleicht nicht die beste Live-Platte aller Zeiten, den Kaufpreis aber allemal mehr als wert!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 15. Januar 2012
Dieses Live-Album von Calvin Russell ist ein wahres Meisterwerk und eine äußerst gelungene Werkschau des leider viel zu früh verstorbenen Musikers und Singer/Songwriters aus Austin/Texas.
Mit rauher Stimme, begleitet nur von seiner Akustikgitarre, singt und spielt er sich durch sein Repertoire. Klanglich sehr transparent und höchst dynamisch aufgenommen ist dieses Live-Album eines meiner allerliebsten!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Februar 2008
Ich bin ganz zufällig (beim zappen...) auf einen Auschnitt eines Calvin Russel Konzerts gestossen und habe "ins Blaue" die CD bestellt.
Bin total begeistert! Unglaublich gut und tief. Musikalisch wie inhaltlich. Ein (Geheim- ?) Tipp!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. November 2007
Texas Blues vom Allerfeinsten.Dieser Musiker ist viel zu wenig auf deutschen Bühnen!!!
Ich würde ihn nicht unbedingt mit Townes van Zandt vergleichen,mit seinen Lyrics schon,aber seine Musik vergleiche ich eher mit seinem großen Bruder"J.J.Cale"!Einfach ein grandioser Musiker,der viel zu spät damit begonnen hat-einfach nur seine gute Musik zu veröffentlichen.
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Russell,Calvin
16,90 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken