find Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
3
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 28. Februar 2011
Anfang der 90er Jahre lag der Austropop in den letzten Zügen. Der ORF, der ihn erfand, ließ ihn auch sterben und nur mehr wenige österreichische Hits - und noch weniger in Mundart gesungene - fanden den Weg über das Ö3 Airplay in die charts. Kurt O. aber hatte sich nicht nur als Kunst - und Kultfigur verselbständigt, sondern seinen Erfolg auch nahezu unabhängig vom damals einzigen österr. Popsender gemacht.

Über die treue Anhängerschaft und die legendären Konzerte hatten sich der Kurti und seine Chefpartie zum Selbstläufer entwickelt. Zu dieser Zeit erschien ,1/2 so wüd' - ein Doppelalbum(!). Die Texte von Günter Brödl waren nach wie vor witzig, berührend und voll mit dem Wiener Schmäh. Und trotz der stolzen Länge von 70 Minuten kommt einem diese Scheibe keine Sekunde zu lang vor.

Auch Hits warf dieses Album ab - allen voran der ins wienerische transferierte Clapton Hit ,57er Chevy' und der mittlerweile zum Ostbahn Klassiker aufgestiegene ,Tequila Sunrise'. Bei den Cover-Versionen setzte die Chefpartie auf Rock - BTO's ,You Ain't Seen Nothing Yet' (Na des siech I net) Thin Lizzy's ,The Boys Are Back In Town' (Gemmas wieder an) - Oldies - Don Gibbons ,Oh Lonesome Me' (Wo Bleib I), Marvin Gaye's ,Wherever I Lay My Hat' (A schwera Fall), Percy Mayfield's `Please Send Me Someone To Love' und Country - Ry Cooders `Crazy `Bout An Automobile' (Was wü de wüde Hilde)'. Das es daneben ganz ausgezeichnete Eigenkompositionen auf dieser Scheibe gibt, auf denen all das zusammenkommt (`I geh jetzt fischen' klingt bspw. wie Ry Cooder auf Zydeco) und das die Chefpartie hier so ,z'saummg'hatzt' klingt wie vorher noch nie, ist ein weiteres Plus dieser Platte. Vielleicht ihre kompletteste Scheibe überhaupt und von ,na die Buam san net guat drauf, des muass sie ändern' (Zitat aus ,Gemmas wieder an') kann hier keine Rede sein.

Für Kurtologen sowieso Pflicht, eignet sich dieser violette (!) Silberling auch für Ostbahn-Neulinge. Und Spaß macht der Kurti ja immer - noch mehr, wenn die Band so hervorragend spielt wie hier...
88 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2011
Viel kann man über die CD gar nicht sagen. Sie ist wahrscheinlich kommentarlos die beste Ostbahn-Platte. Dass die Aufnahmen schon 20 Jahre alt sind, merkt man nicht. Sollte in keiner Plattensammlung fehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2003
auch wenn das Erscheinungsdatum schon ein paar Jahre zurück liegt, ist diese CD jederzeit hörenswert. Noch mit der Chefpartie ein Stück Hörgeschichte. Typisch Ostbahn-Kurti Manier die Sprache und die Texte und mit 57er Chevi ist ein Song geglückt, der einem die Weite aller Welten öffnet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken