Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
55
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:6,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Dezember 2011
Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe, kam mir das alles unheimlich bekannt vor: die Charaktere, die Handlung, die Missverständnisse, sogar einige Namen. Doch gesehen hatte ich den Film zuvor nicht- eine Cover-Verion vielleicht? Oder ein billiger Abklatsch einer anderen Geschichte? Aber nein, das war es nicht. Vielleicht die Verfilmung eines Romanes, den ich gelesen hatte? Schon heißer! Und plötzlich fiel es mir ein: Emma! Das Buch von Jane Austen, einem Literaturklassiker: Emma als Cher, beides verwöhnte Töchter reicher Herren, die Verkupplerin spielen; Tai als Harriet Smith, beides Mauerblümchen, die von Emma/ Cher unter die Fittiche genommen werden; Josh als Knightley, beide Sozusagen-Brüder und am Ende große Liebe; Christian als Frank Churchill, beide erst Objekt der Begierde, letztendlich aber unerreichbar (in Emma verlobt, in Clueless schwul); Travis als Mr. Martin, die von Emma/Cher verkannten Lover von Harriet/Tai, letztendlich aber doch erhört; Elton als Mr. Elton, beide als Harriets/Tylors Liebhaber auserkoren, stehen dann aber aus Emma/Cher usw. usf.
Natürlich ist es nicht 1:1 kopiert, aber die Parallelen sind unverkennbar. Und ich muss sagen, obwohl ich eigentlich nicht der Typ für amerkanische Teenie-Filme bin, hat mir der Film unheimlich gut gefallen!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2015
Normalerweise sind solche "Teenie-Filme" ja ganz klar aufgebaut: Junge verliebt sich in hässliches Mädchen, Mädchen entwickelt sich zur Schönheit, irgendwas "böses" passiert und am Ende kommen sie doch zusammen.
Dieser Film ist komplett anders aufgebaut, denn die "Prom-Queen", die sonst der "Bösewicht" ist, ist hier die "Heldin" und eigentlich möchte man sie gar nicht mögen, aber im Laufe des Filmes gewinnt man sie immer mehr lieb und freut sich über das schöne Happy End.

Alles in allem eine schöne Teenie-Komödie, die sich von anderen abhebt, weil sie "auf der anderen Seite" spielt und trotz der völlig verzogenen Hauptdarstellerin Sympatisch ist.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2004
stellt euch einen Mix aus einem Popvideo, einem Shampoospot und einer 90er Jahre Ami-Soap vor und ihr bekommt...Cluless!!!
Schon die Anfangsscenen wirken als hätte man die kompletten 90er samt einem Tuschkasten in einen Mixer gesteckt und zusammengepresst...
Zum Inhalt: Cher, dessen Leben sich hauptsächlich um Mode, Popularität und Partys dreht, ist die Hauptfigur des Films...Gemeinsam mit ihrer gleichgesinnten, besten Freundin Dion schlägt sie sich durch das überdreht dargestellte Teenagerleben amerikanischer Girlies, das Lehrerverkupplungen, das erste Mal und Umstylingaktionen von Mauerblümchen beinhaltet. Das doch eher oberflächliche Verhalten Chers ändert sich als sie merkt das sie in ihren Halbbruder Josh verknallt ist, der eine völlig andere Lebenseinstellung hat...
Bezaubernder, romantischer und sehr, sehr lustiger Film.
Die meiner Meinung nach beste Charaktere des Films: die oberzicke und 'Gegenspielerin' zu Cher Amber!
Seht ihn euch auf jeden Fall an, aber vorsicht...mir fällt es danach immer schwer aus der knalligen Welt von Cluless aus zu steigen und nicht jedem irgendwelche coolen Filmdialoge an den Kopf zu werfen!
Mein Tipp an die, die diesen Film mögen: Natürlich Blond 1 und 2!
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2015
der Film ist mein lieblingsfilm aus Teenagerzeiten. Ich weiß nicht ob man ihn als Erwachsener ertragen kann wenn man ihn noch nicht kennt. Er ist sehr oberflächlich, hat aber auch seine Hintergründe. Auch die Schauspielerauswahl finde ich top!!! ich sehe ihn auch heute noch sehr gerne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Februar 2015
Clueless ist ein sehr unterhaltsamer Film, indem Alicia Silverstone als Cher Horowitz brilliert. Durch abwechselnd romantische und lustige Szenen passt der Film perfekt zu einem Abend mit seinen besten Freundinnen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2002
auf die nächsten 30 mal :-)))
Vielleicht ist es die Naivität, die Realitätsferne oder einfach nur Alica Silverstone was den Film so sehenswert machen, aber auf jeden Fall ist es ein 1 A Film und nicht mit anderen High School Filmen zu vergleichen in denen es darum geht den Abschluss zu schaffen und möglichst viel Party zu machen.
Cher (Alica Silverstone) ist gerade 16 und das populärste Mädchen an der Schule. Sie liebt es zu kuppeln und somit andere Leute glücklich zu machen z. B. ihren Lehrer Mr. Hall, um so die Noten der gesammten Jahrgangsstufe zu verbessern *lach*.
Sie selbst ist jedoch ohne männliche Begleitung da sie nichts von schmierigen, kiffenden, sich nicht anständig zu kleiden wissenden High School Schülern hält.
Plötzlich taucht dann der Halbsemestler Cristian (Justin Walker) in ihrem Leben auf. Er sieht gut aus, er kann tanzen, zieht sich gut an... doch dann muss sie feststellen das dieser schwul ist.
Dann gibt es noch zwei weitere Männer in ihrem Leben, ihren Vater um den sie sich "kümmert" seit ihre mutter Tod ist und ihren Ex-Stiefbruder Josh (Paul Rudd), in den sie sich nach anfänglichem Gezancke unsterblich verliebt....
Auf den ersten Blick mag Cher vielleicht in das Klische "Typisch Blond" hineinpassen, dem ist aber nicht so. Cher legt viel Wert darauf die Menschen um sich herum glücklich zu machen, weswegen sie sich ja auch dem Mauerblümchen Tai annimmt, die neu auf ihrer Schule ist. Auch an Wohltätigkeitsveranstaltungen nimmt sie teil...
Alles in allem eine einmalige Komödie, die nicht nur etwas für 14-jährige kichernde Mädchen ist. Ist ein super Film, der auf jeden Fall seine 5 Sterne wert ist, wenn nicht sogar mehr (geht ja leider nicht). Neben einer herausragenden schauspielerischen Leistung der Schauspieler besticht auch die naiv-romantische Story.
Heißt ja nicht ohne Grund CLUELESS - WAS SONST??
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2006
...ist dieser Film ganz sicher nicht obwohl von jungen, schönen und reichen amerikanischen Teenagern handelt!
Vielmehr schafft es der Film vorallem mit Alicia Silverstone in der Hauptrolle den Film zu einem absolut vergnüglichen Erlebniss zu machen. Silverstone ist für die Rolle einfach perfekt. Man nimmt ihr die Rolle der verwöhnten Extrem-Shopperin die hinter ihrer oberflächlichen Fassade eigentlich ein herzensguter Mensch ist sofort ab. Vorallem die Nebenfiguren wie Chers beste Freundin Dionne und deren Freund sorgen immer wieder für Lacher.
Sehr gelungen finde ich auch die off-Kommentare durch Cher. Wenn sie ihre Umgebung kommentiert und analysiertoder einfach ihre eigene Gemütslage für uns sichtbar macht trägt das dazu bei, dass man sich in den Film wirklich gut reinfühlen kann.
Witzig sind auch die mehr oder weniger naiven Sprüche von Cher. Beispiel: ihr Dad: Weist du eigentlich wie spät es ist? Cher: Aber Daddy, zu diesem Outfit hätte nun wirklich keine Uhr gepasst.
Einen Gegenpol zu den oft überdrehten verwöhnten Highschool Kids stellt Chers " Ex-Stiefbruder " Josh dar. Mit ihm tritt jemand auf, der weis, dass es außer Shoppen und coolen Parties auch noch andere wichtige Dinge im Leben gib. Sich für bedürftige Menschen einsetzen zum Beispiel.

Clueless ist ein wirklich rundum gelungener Film der durch Witz, tollen 90er Klamotten und frischen Darstellern besticht.
Kaum zu glauben, dass er auf dem Roman "Emma" von Jane Austen basiert, der allerdings in der feinen Gesellschaft Englands spielt.
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2014
Den Film habe ich zu meiner Teenie-Zeit geliebt und ich kann ihn mir auch immer wieder angucken...
er bezieht sich ja einbisschen auf Jane Austens Emma...
Nette, süße und witzige Verfilmung die einem einen grauen Regentag schnell vergessen lassen kann.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2015
Guter Humor den man heutzutage nur noch selten vorfindet.
Obwohl es ein ziemlicher 0815 - Teeniefilm ist, geht er einem (auch wenn man kein Teenie mehr ist) wirklich nicht auf die Nerven. Mit viel Witz und Humor erzählt der Film den Alltag eines reichen, verwöhnten Mädchen aus den USA in den 90er Jahren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2013
Viel mehr weiß ich fast schon nicht dazu zu sagen, es ist eben ein typischer Teeniefilm.

Ich persönlich mag diese Art Filme und bin deswegen auch von diesem gut unterhalten worden.
Zudem weckt es Kindheitserinnerungen, für die die die Serie noch kennen.

Netter Zeitvertreib, nachvollziehbare Charaktere, aber ein Klassiker wird es wohl nie werden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,97 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken