Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
21
4,9 von 5 Sternen
Dead Heart in a Dead World
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 13. Mai 2006
Nevermore liefen mir schon mehrfach als Vorband Mitte der 90er bei Konzerten über den Weg. Leider kommt der grosse Durchbruch nicht, was eher Managementgründe, als musikalische hat.

Die Band besticht durch einen markanten Gesang, solide Gitarrenarbeit und Hammerdrums. Seattle kann eben mehr als nur Grunge.

Als neulich mal wieder der Bienzle Tatort "Bienzle und der Todesschrei" im 3. Programm über den Schirm flimmerte, musste ich doch mal hier nachforschen, ob dies schon jemand als Rezession verewigt hat. Gefilmt wurde Live während des Nevermore Konzerts 2001 im Stuttgarter Longhorn. Dafür schonmal Hut Ab an den SWR. Wo wird solch Musik heute noch in Filme eingebunden.

Als Liveperformance kam "Believe in Nothing" aus der hier vorliegenden CD.

Für mich nach langem Hören, das Beste, aber auch das langsamste Stück der CD. Wer meint nach Sehen des Tatorts eine Scheibe zu kaufen, die komplett nach dem klingt, was man gesehen hat, der irrt (leider) etwas.

Dafür gibts von Langsam bis Brett so ziemlich alles. Die CD kann tagelang am Stück gehört werden, ohne dass Sie langweilig klingt.

Es gab eben schon immer Bands, die vielleicht nicht DEN GROSSEN Bekanntheitsgrad haben, aber dennoch den Grossen nichts nachstehen, eher diesen dahingehend voraus sind, dass Sie immer noch Musik aus purer Lust machen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. September 2000
Ich bin schon seit der ersten Scheibe ein begeisterter Hörer der Band, doch die letzten Alben DNB und POE konnten in Hinsicht der Eingängigkeit des Sounds nicht überzeugen.Zu verschachtelt und zu hektisch, oft zu depressiv in Wort und Ton. Doch die neue Aufnahme DHIADW sammelt alle Stärken des Vierers aus Seattle und bündelt sie zu einem phantastischen Hörerlebnis. Oft melancholisch schöne Passagen wechseln sich mit hyperschnellen Rifffolgen von Gitarrist Jeff Loomis ab und auch Warrel Dane bringt stimmlich wieder ungeheure Abwechslung ins Trommelfell (was man von den meisten anderen Metalsängern ja leider nicht behaupten kann!) Wer auf krassen PowerMetal steht, kann hier ohne Bedenken zugreifen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2000
Verflixt! Wo kann man die 6 Sterne eingeben? Diese CD ist das schlicht geilste was mir seit My Dying Bride untergekommen ist. Wo sich die Engländer schleppend und tief hervortun, kreischt, brüllt und wimmert Nevermore (alias Warrel Dane ;) alles nieder. Die Musik ist treffend und ergreifend. Alles in allem: Gewaltige Leistung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2000
die devise auf diesem werk lautet meiner meinung nach: je öfter man sie sich einverleibt desto besser und mitreissender wirkt sie auf das gehör (und den hörer). sie ist nicht umsonst in vielen fachzeitschriften zur scheibe des monats gewählt worden und ich meine zurecht! es gilt hier das gebot der abwechslung und von eindeutigen und klar zu unterscheidenten sounds so das jedes stück wie zb. "we disinteorate", "believe in nothing" oder das geniale "daed heart in a dead world" klar zu erkenne ist. hier herrscht in erster linie natürlich die reinste härte die aber gekonnt mit tiefen texten und eingehende klängen verknüpft wird. es stimmt einfach alles auch die stimmliche leistung muss sich nicht hinter stupiden geschreie verstecken sondern verwöhnt das ohr mit karftvollen tönen die dort hängen bleiben. das ergebniss: ein tonträger der klar in jede gut ausgewählte metalsammlung gehört! Super!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2002
Dieses Album ist ein Hammer - melodisch ,trashic .Nevermore bieten knallharte Metalkost mit Ohrwurm-Karakter .Auch die Gitarrensolos sind gelungen .Diese CD ist absolut empfählenswert !!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2001
Was soll ich noch sagen,was nicht schon über diese Platte gesagt wurde ? Ja,sie ist wohl das beste Album 2000.KEIN Song ist ein Füller,die Band zieht den Hörer in ein Wechselbad der Gefühle,Warrel Dane ist ein Gesangsgott ohnegleichen,unterstützt durch hervorragende Musiker und besonders wohlklingend durch die klasse Produktion (Andy Sneap).Diese CD ist einfach ein Meilenstein!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2000
Nevermore bringt's fertig, das beste Metal-Album des Jahres herauszubringen. Dane wimmert, brüllt, schreit, und singt perfekt, die Produktion ist genial, und es gibt selten so ein abwechslungsreiches Album wie dieses.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2014
Zu jener Zeit waren Nevermore auf dem Zenit ihres Schaffens. Das Album ist überragend produziert, kein schwacher Song befindet sich darauf, daher klare Höchstnote.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2006
Dieses Album, ach was, diese Band ist zwar nicht jedem ein Begriff, Musik können sie aber machen, soviel steht fest.

Alles in allem eine gute Mischung aus geilen Riffs, verschrobenen Breaks und wirklich einzigartigem - wenn auch anfangs etwas gewöhnungsbedürftigem - Gesang. Technisch sind alle Bandmitglieder voll auf der Höhe, der Sound ist top - rundum: das ganze Album knallt.

Mein persönliches Highlight: 'The Heart Collector' ist wohl einer der besten Metal- Ohrwürmer aller Zeiten und wird wirklich nie langweilig. Und: Die ziemlich kaputte Version von 'Sound Of Silence' ist echt lustig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2002
Dieses Album ist hammerhart - melodisch ,trashic .Nevermore bieten knallharte Metalkost mit Ohrwurm-Karakter .Auch die Gitarrensolos sind gelungen .Diese CD ist absolut empfählenswert !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Original Album Collection
11,99 €
Refuge Denied
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken