Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle Entspannungsmusik longss17

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen
61
3,3 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:18,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. Oktober 2000
Ich habe mich auf das Album sehr gefreut,und wurde weder enttäuscht noch war ich positiv überrascht. Pur schafft es aber immer wieder Lieder zu schreiben,die aus dem Leben kommen.Irgendwann hat jeder mal das erlebt oder mitbekommen,worum es in den Liedern geht. Der größte Hit wird wohl "Bei dir sein" werden,weil in dem Lied beschrieben wird wie es ist ,inmitten von vielen Menschen zu sein und man doch so alleine ist.Auch die Melodien sind sehr passend zum Text. Allerdings bleibt als Wehrmutstropfen,das diese CD nicht an ABENTEUERLAND,und SEILTÄNZERTRAUM herankommt.Da diese Texte noch ergreifender sind. Man erkennt sich manchmal einfach wieder. Schade nur das "Kowalski"fehlt.Trotzdem für einen echten PUR-Fan ein muß.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2005
Ich war jahrelang bekennender PUR-Hasser, bis mir kurz nach Erscheinen dieser CD diese neue, andere Art von PUR-Musik an die Ohren kam. Gerade die Tatsache, dass diese CD ganz andere Musik als "Indianer" etc. enthält, gefällt mir daran und machte diese CD zu einem Teil meiner gerade mal maximal 20-teiligen CD-Sammlung *lach*. Sicher ist der Preis für die CD eine nicht zu ignorierende Investition, aber da diese Musik meiner Meinung nach für die Ewigkeit gemacht ist, man sie immer wieder hören kann (auch nach 5 Jahren), ist sie es wert.
"Mittendrin" ist eine Mischung aus lustiger, trauriger, besinnlich-sehnsüchtiger und wütend-eifersüchtiger Musik. Sie beinhaltet die Hoffnung verstanden zu werden, sie zeigt, dass man wohl nicht der einzige ist, der diese Emotionen erleben muss - denn wenn es Lieder zu solchen Gefühlen gibt, dann muss sie auch einmal jemand erlebt haben - darauf machte mich kürzlich eine Freundin aufmerksam. Und es handelt sich um Situationen, die jeder kennt, die einem aus der Seele sprechen, wie bei "Tränen im Kissen" oder vor allem "Engel zu Staub". Auf dieser CD ist einfach alles wahr und dies hilft in solchen Momenten ... Diese Musik ist also wirklich "mittendrin", nämlich im Leben.
Sorry, aber wer diese Musik als "unnötig" und "einfältig" beschreibt, hat noch nie das "Leben erlebt" - vielleicht beneidenswert, aber auch bedauernswert! Da bisher nicht selten nur 1 oder 2 Sterne vergeben wurden, sehe ich mich regelrecht genötigt, 5 Sterne zu vergeben *grins* ...
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2015
Mittendrin ist nicht nur experimentell, sondern mit einigen Ausnahmen auch einfach öde und schlecht. Herausstechen tun allein die Songs Herzbeben, Engel zu Staub, Mittendrin, Schneckenfreund, Buckelwale und Weisst Du Wie. Der Rest ist Quatsch zu verschiedenen Graden. Gut, das aktuelle Album "Achtung" ist auch nicht viel besser als Mittendrin, eher schlechter, aber naja. Leider nur drei Sterne für dieses sehr gewöhnungsbedürftige, komische Machwerk, das einfach nicht ganz überzeugt. Es wirkt eher wie eine Art Pflicht-Album, welches nicht ausgereift war und ich vermute Hartmut war wohl etwas herbst-depressiv oder auf Droge zur Zeit der Entstehung. Da ist Schein & Sein ja noch besser dagegen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2001
Auch ich war anfangs nicht sonderlich überzeugt von der neuen CD. Aber wie so oft hat sich auch hier erwiesen - mehrmals hören kann die sinne schärfen. die texte handeln wieder von liebe, problemen und sorgen, aber sie gehen ans herz und erzählen aus dem leben. mal ganz ehrlich wer hat sich noch nie so gefühlt als würde in einem ein "Engel zu Staub" zerfallen oder ein "Herzbeben" einen fast um den verstand bringen. teilweise sind die melodien sehr seicht, aber nicht zu verachten. mit dem song "Kopf frei", der mir erst nach mehrmaligem hören (und verstehen) jetzt richtig gut gefällt, ist PUR dem treu geblieben, was sie bereits auf den anderen alben als eine art tradition eingeführt haben: ein song fällt total aus dem rahmen und entspricht nicht dem schema des albums. aber genau das ist es, was die musik so interessant macht. also alles in allem ein stern abzug, denn das werk kommt nicht so ganz an seine vorgänger ran, aber für echte PUR-fans ein muß, praktisch unentbehrlich!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2000
Es ist eine super CD mit tollen Texten und einfuehlsamer und ins Ohr gehender Musik. Vor ein paar Tagen war ich auf'm Konzert (superspitzenmaessig!!) und ich hoffe, dass von PUR noch viele weitere CD's folgen. PUR wird sicherlich mit dieser Musik noch viele neue Fans dazugewinnen!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2001
Es gab mal Zeiten, da konnten Lieder von PUR noch Stimmungen erzeugen oder sogar elektrisieren. Denken wir an Scheiben wie Seiltänzertraum oder Abenteuerland... Da gab es nicht nur Melodien zum Mitsingen, sondern auch originelle Texte, die berührten...
Doch leider scheinen PUR inzwischen bequem und selbstgefällig geworden zu sein. Für den angestrebten Chart-Erfolg ist man (zum wiederholten Mal) auf Nummer Sicher gegangen. Das Ergebnis ist dementsprechend flach und bieder: mitsing-selige Trällerliedchen mit pseudo-kritischen Inhalten, eins langweiliger als das andere. Wie immer einfachste Melodien und Harmonien, gepaart mit den üblichen bedeutungsschwangeren, inzwischen aber leider nur noch kitschigen Texten. Alles schon zig-mal dagewesen. Bloß nicht die Fangemeinde mit neuen Ideen oder Kursänderungen verstören! Lasst sie lieber weiter träumen in ihrer gemütlichen, heimeligen, puren Welt...
Nun, PUR mag einen großen Teil ihrer Zielgruppe mit diesem Album wieder erreicht haben. Aber neue Fans werden sie damit nicht mehr gewinnen können. Schlimmer noch: als Lohn für so wenig Mut laufen ihnen bereits etliche Fans "der ersten Stunde" davon. Darunter auch ich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2013
ich habe einige Cd s von pur und würde mich als Fan bezeichnen ,ich habe sie auch schon life erlebt.Das war super ,aber auf dieser Cd finde ich die Hälfte der Lieder nicht sehr ansprechend.Da empfehle ich PUR LIve, Seltänzer, Abenteuerland ,Wünsche und jetzt Sein und Schein
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. September 2000
Ich bin seit langem Pur-Fan, habe jedes Album und habe das neue natürlich mit Spannung erwartet. Leider wurde ich etwas enttäuscht. Natürlich gehen die Melodien schnell ins Ohr, aber diesmal sind Textlich keine wirklichen Highlights drin. Wie sagt Hartmut auf "Live die 2.": "Es gibt Lieder, die kann man aus so einem Konzertprogramm gar nicht mehr streichen...". Leider wird von dem neuen Album keines diesen Status erreichen. Kritische Texte, die auch Themen aufgreifen, die nur PUR sich traut anzufassen (Kinder sind Tabu, Ich will raus hier) fehlen total. Na ja, und bei "Adler sollen fliegen" habe ich im Winter schon gesagt: "Kein Lied für die Fans, sonder nur für das Fernsehen". Alles in allem: Als PUR-Fan musste ich mir das Album kaufen, werde im CD-Player aber mehr "Abenteuerland, Seiltänzertraum und Mächtig viel Theater" laufen lassen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2005
Als die Cd neu auf den Markt kam, versuchte ich alle Songs
kurz zu beschreiben und zu bewerten.
Herzbeben:
Das erste Lied dieses Albums ist ein eingängig guter Pop Song der in den Charts bis auf Platz 8 kletterte.
Es handelt um eine Frau die durch ihr scharfes auftreten Herzen explodieren läst.
Durchschnittlich guter Pop Song.
Mittendrin:
Dieser Song besticht durch einen Text der über das Leben eines jeden handeln könnte.
Die Melodie besteht aus zwei Teilen: Einprägsamer Pop und melodiöser Rock. Spitze.
Tausendundeine Nacht:
Tausendundeine Nacht kann man in die Spalte: „Pur Party Lieder" schieben.
Fröhlicher Text über eine besondere Nacht.
Eben einfache Hausmannsmusik mit Gitarren und Klavier.
Bei dir sein:
Das vierte Lied des Albums ist ein sehr enttäuschender Pop Song der vor Schmalztext und Gähnmusik nur so strotzt.
Leider eine totale Flaute die sich als Singleauskopplung nicht eine Sek. in die Charts traute. Weitere Songs dieser Art folgen.
Weißt du wie:
Trotz der ziemlich monotonen Art dieses Stücks ist es ein klasse Pop- Rock Song der die kommenden
Schicksale Hartmut Englers bereits erahnen läst. Zum Ende hin, bekommt dieser Song einen klasse E- Gitarren Abschluss.
Schneckenfreund:
Dieser Song zeigt noch mal wie gut Ingo Reidl sein Klavier beherrscht. Der Text handelt von Hartmuts Kindern,
und die Musik ist auch recht passend dazu gemacht. Leider kein Song der besten Pur Ära.
Buckelwale (Die Frage nach dem Sinn)
Der Song „Buckelwale" ist sicherlich Musikalisch ein Experiment von Pur gewesen aber keinesfalls zu missachten.
Diese einmalig melodiöse Ballade beschreibt das Leben der Wale im Meer. Spitze.
Supermann
Supermann ist wieder so ein Spaßlied von Pur das auf jeder Party ein Renner ist. Es geht um die Fehler und Schwächen des Mannes.
Nette fröhliche Melodie.
Tränen in Kissen
Viel muss oder kann man zu diesem Liedchen nicht sagen nur so viel: Liebe, Eifesucht, Schmalz, langweilig einprägsame Melodie ohne Schmackes.
Engel zu Staub
Auch wenn dieses Lied die gleichen Themen beinhaltet wie „Tränen in Kissen" ist diese Liebesgeschichte um Weiten besser und schöner als der Titel zuvor.
„Engel zu Staub" ist die logisch musikalisch und textlich gesteigerte Fortführung von „Bei dir sein" & Tränen in Kissen. Themen die, die Welt nicht brauch.
Kopf frei
Auf diesem Album kann man als nicht Purkenner nur selten hören, das Pur eine Rockband ist. Dafür in diesem Song um so mehr.
Der fast schon punkige Rocksong hat eine außergewöhnliche Melodie und einen spitzen Text mit christlichem Hintergrund.
Adler sollen fliegen
Der Vier Schanzen Turnier Song „Adler sollen fliegen" hat kurzgesagt einen klasse Text über das Skifliegen und eine schöne Melodie mit gut eingebauten Rock Polstern.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Genau das ist es was diese CD ist. Sie ist PUR! Keine Überraschungen - aber auch keine Enttäuschungen. Gewohnt kritische und nachdenkliche Texte. Gefühlvolle, wie immer am Rande des Kitsch wandernds, gute Musik.
Auch mit dieser CD ist Pur wieder sich und seinen Fans treu geblieben. Da es die "Pur-Familie" aber auch gerade dieses Stil wegens gibt finde ich die CD ganz in Ordnung. Die Band würde sich selbst keinen Gefallen tun wenn sie an einem neuen Stil basteln würde, allerdings laufen sie auch irgendwann mal die Gefahr auszuleiern. Bin gespannt auf die zukünftige Gradwanderung und inwieweit sie gelingt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken