Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
125
4,4 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:34,83 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2011
... und gebe der Winnetou I-III Blu-Ray-Box trotz aller leider zum wiederholten Male vorherrschenden Mängel vier Sterne. Natürlich könnte man sich wieder maßlos über vertane Chancen bei Bildrestauration oder Tonbearbeitung ärgern, aber unterm Strich bleibt mir als Winnetou-Fan doch die Genugtuung, dass ein Großteil des Filmmaterials bei weitem den früheren DVD-Standard übertrifft und Winnetou mit seinen Freunden auch in dieser Edition in bisher so nicht da gewesener Bildqualität durch den Wilden Westen ziehen darf.

Als Qualitätsenthusiast wäre auch ich über eine weitere Neuerscheinung mit schlichtweg sorgfältigerer Restaurierung glücklich, doch mit dieser Blu-Ray-Auflage kann ich mich auch durchaus anfreunden. Am Preis gibt es nichts zu meckern, aber ich wäre - wie viele Fans sicher auch - bereit mehr auszugeben für eine dann wirklich gut remasterte Ausgabe in einer Verpackung mit vielleicht ein paar Besonderheiten.

Das Menü und die Extras

Wie beim 'Schatz im Silbersee' glänzen Haupt- und Pop-up-Menü in ansprechender Karl-May-Bucheinband-Anmutung mit Stoffstruktur, die Navigation ist einfach zu bewerkstelligen. Neben DTS-HD 5.1 Master Audio in deutsch stehen noch Deutsch DTS-HD 2.0 Master Audio (Mono) und Englisch DTS-HD 2.0 Master Audio (Mono) zur Wahl, außerdem Untertitel in Englisch oder für Hörgeschädigte in Deutsch.

Als relativ umfangreiches, aber kaum von der DVD-Fassung abweichendes Bonusmaterial stehen diverse, heute schon fast lustige Kinotrailer (auch für Wiederaufführungen) bereit. Ebenso sind die bekannten Interview-Dokumentationen mit Pierre Brice, Ralf Wolter, Marie Versini und anderen Mitwirkenden wieder mit von der Partie. Hier wird das 'Abenteuer Film' in den Sechziger Jahren für das ganze Team emotional sehr schön nachvollzogen.

Das Filmfehler-Quiz wird diejenigen erfreuen, die es bisher noch nicht gekannt haben. Ansonsten sind - leider eben nur in TV-Standardauflösung - unterhaltsame Ausschnitte aus Wochenschauen oder ein Interview mit Harald Reinl zu sehen. Auf BD 3 ist als Neuerung gegenüber der DVD eine einminütige animierte Bildergalerie als normaler HD-Film vorhanden - etwas kurz geraten.

Die 'Deleted Scenes' auf Blu-Ray 1 zeigen unerwarteter Weise, wie im Geyer-Kopierwerk unzugeordnete Film-Negative gesichtet werden. Leider wird hier mitten in gesprochenen Sätzen geschnitten bzw. ist wohl nicht mehr SD-Video-Rohmaterial aufgenommen worden. Dafür dürfen wir wahrscheinlich diese Szenen aus dem 2. Teil auf BD 2 als 'nicht verwendete' in 17 Minuten SDTV ansehen. Viel stumme Reiterei und Ballerei, ganz witzig. Auf BD 3 zeigen 'Nicht verwendete Negative aus Winnetou III' eher eine private stumme vierminütige Doku um die Dreharbeiten herum und keine unverwendeten Filmausschnitte - trotzdem ein schönes Zeitdokument.

Hinter dem nur auf der Blu-Ray vorhandenen 'Booklet' verbirgt sich eine geblättert animierte Fotogalerie - eigentlich ein normales einminütiges Video, das mit der Pause-Taste zum Lesen angehalten werden kann. Dank HD-Auflösung ist die Lektüre hier gut möglich und eröffnet Einblicke in Karl Mays Leben, die Restaurierung, Filmplakate, Crew, Drehorte und mehr. Ein nettes Gimmick, aber leider auf allen drei Scheiben gleich.

Das BD-Live-'Erlebnis' ist aufgrund der Standard-Trailer etc. recht ernüchternd. Weitere Online-Bildergalerien zeigen zwar für den Interessierten einige nette Drehaufnahmen-Shots, aber die werden seltsamer Weise fast nur in Briefmarkengröße mit viel verschenktem Raum abgebildet. Was soll das bei einer Blu-Ray?

Leider bietet auch die fast lieblose Pappverpackung lediglich die Aufnahme für die drei Blu-Ray-Amarays, die ihrerseits wenigstens jeweils ein Wendecover ohne FSK-Logo aufweisen.

Das Bild: Plus und Minus der Winnetou-Trilogie

Was viele Bildkritiker hier nicht ganz zu Unrecht stört, sind die immer wieder auftretenden Wechsel zwischen echter HD-Qualität und unscharfen Bildern. Diese treten eben häufig bei (früher umkopierten) Überblendungen oder einfach bei Aufnahmen, die nicht mehr besser vorhanden waren auf und ziehen sich bisweilen quälend lang bis zum nächsten harten Schnitt durch eine Einstellung. Jedoch sind die High Definition-Szenen trotz des teilweise alten oder schlechten Kopiematerials absolut eindeutig in der Überzahl.

Kratzerstreifen, Staub oder leuchtende Bildpunkte sind diesmal auch wenig auszumachen. Ebenso konnte ich keine ruckelnden Schwenks erkennen. Was allerdings immer wieder auffällt, sind die durch schlechten Cinemascope-Bildtransfer auftretenden Stauchungen an den Bildrändern, vor allem bei weitwinkligen Kamerabewegungen. Das bewirkt immer wieder mal recht hagere Darsteller. Dafür treten Farbverfälschungen bei Szenenübergängen in dieser Edition kaum auf oder sind zumindest nicht so augenscheinlich wie seinerzeit in der ersten 'Silbersee'-BD-Auflage.

Wieder gilt, dass der 100%-Blu-Ray-Fetischist hier nicht so recht auf seine Kosten kommt. Aber nie ritten uns die deutsch-internationalen Westernhelden detailgetreuer und plastischer entgegen. Dem tatsächlichen Zuviel an Farbe muss man eben durch individuelle Rückregelung der Sättigung entgegen wirken. Zu großen grundsätzlichen Kontrast konnte ich jedoch subjektiv nicht bemängeln, das kann ja schließlich auch jeder selbst regeln.

Der Ton: Für das Alter gut - bei mäßiger Abmischung

Ich kann gelegentlich auftretende Flanging- und Interferenzeffekte beim 5.1-Ton nur bestätigen. Wen das stört, der muss eben auf den Mono-Ton zurückgreifen. Bei mir läuft der Ton allerdings stets synchron. Was jedoch etwas nervig ist: Die hinteren Surroundkanäle sind so leise angelegt, dass man sie extrem laut regeln muss, um überhaupt in einen Raumklang gehüllt werden zu können. Hat man das aber erledigt, umgibt einen doch das ein oder andere Mal wunderschön Martin Böttchers traumhafte Musik oder ballern die Westernhelden auch ab und an hinter dem Rücken der Zuschauer.

Mein Fazit

Trotz aller HD- oder Tonmängel überwiegt für mich ein positiver Gesamteindruck. Ich bewerte es schon hoch, dass Universum überhaupt Mühen in die Aufarbeitung der Winnetou-Filme steckt, von denen hoffentlich noch einige mehr nachfolgen. Mehr Umsatz jedoch könnten sie sich beispielsweise durch noch mehr Mühe im Transfer, noch behutsamere Bildrestauration oder eine liebevollere Box bescheren. Doch deswegen warte ich nicht auf eine eventuelle weitere re-re-masterete Edition mit eventuell entfernbarem, ach so schlimmen FSK-Kennzeichen auf der Pappbox.

Was hier abgeliefert wurde, ist eine preiswerte, durchaus ansehnliche Blu-Ray-Ausgabe, die mir persönlich sehr viel mehr Freude als Ärger beim Anschauen macht. Auf Leinwand projiziert kann man in überwiegend sehr guter Filmqualität mit den Westernhelden mitfiebern und herrlich nostalgisch dem nach wie vor lebendigen Winnetou-Mythos nachhängen.
99 Kommentare| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2009
Die Winnetou Filme gehören anscheinend auch in die Kategorie Film die man entweder liebt oder auf den Teufel nicht mag, so zumindest hab ich es in meinem Bekanntenkreis festgestellt. Auch zu erwähnen sei hier, das wohl die Männer eher zu den Liebhabern der Filme gehören. Liegt wohl daran das die Filme auch sehr einfach gestrickt sind, der hier sind einfach die Guten die Guten und er Bösewicht hält auch was er verspricht. Ich persönlich gehöre zum ersten Personenkreis, den zum einen bin ich mit den Filmen aufgewachsen und zum anderen haben die Filme auch nach fast vierzig Jahren nichts von Ihrem Charme verloren.
Was habe ich als kleiner Bub gelitten als der Apachenhäuptling im dritten Teil das zeitliche gesegnet hat und wie sehr habe ich dafür den Banditen Rollins aus Teil drei gehasst.

Heute viele Jahre später war ich sehr glücklich als ich mir diese Boxen zugelegt habe und vom Inhalt wie von der Aufmachung her bin ich sehr begeistert. Von der Optik her wirken die DVD-Boxen wie die Karl May Bände die für Kinder und Jugendliche in den früher zur Pflichtlektüre gehörten wie heutzutage vielleicht Harry Potter. Die Boxen sind sehr stabil verarbeitet und wissen auch optisch mit dem Leinenüberzug zu gefallen. Klappt man die Boxen auf, befinden sich darin jeweils die drei DVDŽs und zusätzlich ein richtig gelungenes Booklet. Meiner Meinung nach hätte die Box nicht besser ausfallen können. Im Booklet gibt es viele Fotos, Interviews und Berichte über Darsteller und Dreharbeiten. An Bonusmaterial gibt es auf der jweils dritten DVD jeder Box Interviews, Trailer und Ausschnitte aus damaligen Sendungen der Wochenschau. Außerdem gibt's ein nettes Filmquiz für die Experten und Filmfehler die man finden muss. Die Bildqualität ist einmalig gut für knapp vierzig Jahre alte Filme und der 5.1 Upmix Ton ist auch brilliant.

Zur Handlung brauche ich wohl nichts mehr zu sagen, da dies entweder in anderen Rezensionen bereits geschehen ist und zum anderen auch hinlänglich bekannt sein dürfte. Hier in dieser Box befinden sich die Winnetou Filme I-III und es ist jedenfalls wunderbar den Apachenhäupling zusammen mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand wieder durch die Prärie reiten zu sehen in zuvor nie gesehener Bildqualität.

Für einen Liebhaber der Filme wie ich es bin ist es wohl schwierig einem Gegner zu beschreiben was die Filme so sehenswert macht. Aber ich denke das hier viele Punkte zusammenkommen und das alles ergibt dann dieses Besondere. Zum einen natürlich sind es hier die tollen jugoslawischen und kroatischen Landschaften die den Filmen im Vergleich zu den US-Western so anders machen.

Dazu kommen die Darsteller wie eben Pierre Brice, Lex Barker, Eddi Arent, Karin Dor, Ralf Wolter, Terence Hill (der damals ja noch Mario Girotti hiess), Marie Versini, Klaus Kinski u.a., die aus den Karl May Filmen etwas besonderes machen und die zum Teil eben auch andere Rollen in den Verfilmungen übernommen haben. So wie z.B Lex Barker und Ralf Wolter, die in den Orient Filmen ja auch in den Hauptrollen zu sehen waren. Nicht zu vergessen natürlich die unvergessene Filmusik von Martin Böttcher, die zu einem großen Markenzeichen von Winnetou wurde. Auch die Komik kommt in den Filmen mit Darstellern wie Eddi Arent oder Chris Howland nicht zu kurz und natürlich darf man dabeie die ab und zu schief sitzenden Perrücken der Statisten nicht zu vergessen.

Für Liebhaber der Filme sind alle drei grünen DVD-Boxen ein Muss, da es hier wirklich nichts zu kritisieren gibt und der Fan voll auf seine Kosten kommt. Von der Qualität der Filme ist dies für mich auch die beste Box, aber die Umestzung ist bei allen drei exzellent.
0Kommentar| 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2001
Ich hätte nie gedacht, dass es noch einmal möglich sein würde, die Winnetou-Filme in der Fassung zu sehen, in der sie damals in die Kinos kamen! Die "Winnetou 1"-Version, die Kinowelt hier restauriert hat, ist tatsächlich diejenige, die ich als Kind im Jahre 1964 im Kino erleben durfte - danach wurde sie immer stärker verstümmelt und eine Neuauflage der Urfassung galt ja lange Zeit auch als unwahrscheinlich, da seinerzeit das Original geschnitten wurde! Deshalb ein großes Lob, dass Kinowelt es geschafft hat, die Winnetou-Filme jetzt in einer vollständigen Fassung für alle zugänglich zu machen. Und: Die Farben leuchten wie damals im Kino!
11 Kommentar| 56 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2011
Zu den Filmen an sich muss man inhaltlich natürlich nichts sagen - absoluter KULT.

Winnetou 1-3 [Blu-ray]

Leider sind diese BluRay Fassungen nicht so gut, wie man es sich gewünscht hätte.
Das Bild hat sicherlich einen deutlichen Qualitätssprung nach Vorne gemacht, dennoch wäre hier noch einiges mehr zu holen gewesen. Gelegentliches Filmkorn - gut, gefällt mir und bringt Charme. Was aber leider immer wieder sehr oft und deutlich ins Gewicht fällt, ist das hakelnde Bild bei den doch sehr imposanten Panoramaschwenks in der Landschaft. Auch an anderen Stellen fallen derartige "Hakeleien" leider immer wieder negativ auf und trüben so deutlich den Filmgenuss. Woran es liegt kann nur gemutmasst werden, aber wahrscheinlich ist die Ursache hier irgendwo in der Fertigung zu suchen. Probleme meines Players kann ich hier ausschliessen. Es wurde auf 3 verschiedenen Geräten getestet, jeweils mit dem selben Ergebnis.
Das Bild an sich ist fast durchgehend gestochen scharf, ab und an etwas "verwaschen" und offenbart Sequenzen, an denen auf Material mit eindeutig schlechterem Zustand zurückgegriffen werden musste. Die Farben an sich kommen leider viel zu intensiv und kontrastreich daher. "Popart" im Wilden Westen. Hier musste dann beim Schauen doch schon recht arg am TV nachgeregelt werden, da das Ganze doch recht anstrengend für die Augen war.

Der Ton ist recht gut gelungen. Allerdings offenbaren sich dem geschulten Ohr auch hier Defizite. Bei Musik - besonders wenn Streicher im Spiel sind - hat man sehr oft einen Flanging-Effekt. Nicht wirklich störend, aber ungewohnt. So ist das aber nunmal, wenn man aus Mono dann Stereo - oder wie hier sogar 5.1 - macht. Lediglich die Tatsache, dass ab und an kurzzeitig der Ton nicht 100% synchron läuft, ist hier negativ anzumerken.

Alles in Allem - ganz nett, wer aber bereits die restaurierten DVD's besitzt kann sich eine Investition hier dann doch sparen.
99 Kommentare| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2003
Die drei Winnetou-Teile habe ich zum ersten mal als Kind gesehen und war natürlich wie fast alle total hin und weg damals. Aber auch heute noch faszinieren mich die beiden Hauptpersonen unheimlich. Sie verkörpern im Grunde das Gute. So gute Menschen gibt es an sich nicht, aber es ist schön, wenn man davon träumen kann. Zusammen mit der wunderschönen Landschaft im früheren Jugoslawien und den traumhaften Melodien, schaue ich mir auch heute die Winnetoutrilogie immer wieder gerne an und muss meistens am Ende von Winnetou 3 immer noch weinen.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2013
Winnetou-Filme liebt man, weil die beiden Hauptdarsteller (non-german) die Helden der damaligen Kinder & Jugendlichen wurden - und wenn man sich die exzellenten BluRays ansieht, weiß man immer noch, warum das so war. Dazu die herrliche Musik von Martin Böttcher und die überragenden Außenaufnahmen im damaligen Jugoslawien - diese Melange ist einfach untwiderstehlich, auch wenn die Filme großteils ohne Drehbuch auszukommen scheinen - spielt keine Rolle, hier geht's ums Flair! Lex Barker & Pierre Brice sind damit für uns Fans unsterblich geworden, weil kein US Western so edel (wenn auch unrealistisch) die Würde des roten Mannes, des edlen Häuptlings, der echten Freundschaft zum Ausdruck brachte wie die beiden.

Preis und Qualität der Box ist mehr als fair - in dem Fall kann man wirklich nicht mehr meckern! So günstig kann man sich selten die Jugendträume erfüllen! Nochmals: es geht bei dieser Serie nicht um den Inhalt, nicht um knallharte Gewaltszenen, sondern im Gegenteil: um die alles überragende Kraft der Freundschaft, der Rest ist nicht so wichtig!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2001
Karl Mays bekannteste Figuren, Winnetou und Old Shatterhand, reiten wieder - diesesmal in hervorragender Qualität auf DVD im Heimkino. Das ist Nostalgie pur. Doch auch so tut es einfach gut, anständige Filme (eine Mangelware heutzutage) zu sehen - ob sie nun völlig realistisch sind oder nicht. Sie sind menschlich und menschenfreundlich in ihrem Grundton.
Die Restaurierung ist eine Wucht und das Zusatzmaterial nicht nur für Fans klasse. So müßten alle DVDs sein. Hier können sich besonders die großen Filmverleihe eine dicke Scheibe von der Kinowelt abschneiden. Auch sehr sehenswert sind die (Stand-) Bilder, oft in schwarz-weiß, die wunderbar zur Atmosphäre beitragen. Danke an die Neuherausgeber.
Obwohl die drei DVD-Scheiben so konzipiert wurden, daß sie auch einzeln verkauft werden können, ist der Dreierpack natürlich besonders schmuckvoll, und das nicht nur preislich gesehen.
Wie schon jemand sagte: jetzt müßten auch noch alle anderen Karl-May-Filme auf DVD herauskommen, und zwar wirklich alle, also auch die vielen spannenden Geschichten im fernen Orient und Arabien. Hoffen wirs.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2011
Leider auch hier dieselben Schwächen wie bei der Blu Ray Fassung von " Der Schatz im Silbersee " : das Bild wirkt zwar scharf, ist aber beim Kontrast deutlich überzeichnet. Zusammen mit viel zu grellen Farben schmerzen nach kurzer Zeit die Augen. Auch gibt es viele Szenen, wo das Ausgangsmaterial schlecht war und daher keine gute Bildqualität erreicht wurde. Dieses Ärgernis gab es bereits bei den restaurierten DVDs : die Restauration war so mangelhaft ausgeführt worden, dass immer noch zahlreiche Bildschwächen blieben. Offenbar wurden vom selben Ausgangsmaterial die Blu Rays hergestellt. Wieder einmal hat die ganze Kritik nichts gefruchtet. Schade !
Wenn man sich restaurierte Hollywoodfilme anschaut, die teilweise noch deutlich älter sind, weiss man, was technisch möglich ist.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2014
Vorweg, bin großer Karl May Fan. Und über seine Bücher kann oder soll man sogar streiten. Für mich sind seine " Reiseberichte " unglaublich spannend und lehrreich, auch heute noch. Nun, was hat das mit den Filmen zu tun. Auch heute reisen viele Leute nach Kroatien, um die Orte zu besuchen, an denen die Filme gedreht wurden. Diese fantastische " Utopie " : Und alle Menschen werden Brüder. Auf der einen Seite die Edelmenschen, ein " Weißer " und eine " Rothaut" , auf der anderen Verbrecher, Rassenhaß und Standesdünkel. Über die Schauspieler möchte ich weiter nichts sagen, die sind inzwischen zu Recht Legende. Und nach so vielen Jahren macht es immer noch Spaß, sich diese Filme anzusehen !!! Und das spricht doch wohl für sich.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2006
Die Winnetou Filme gehören anscheinend auch in die Kategorie Film die man entweder liebt oder auf den Teufel nicht mag, so zumindest hab ich es in meinem Bekanntenkreis festgestellt. Auch zu erwähnen sei hier, das wohl die Männer eher zu den Liebhabern der Filme gehören. Liegt wohl daran das die Filme auch sehr einfach gestrickt sind, der hier sind einfach die Guten die Guten und er Bösewicht hält auch was er verspricht. Ich persönlich gehöre zum ersten Personenkreis, den zum einen bin ich mit den Filmen aufgewachsen und zum anderen haben die Filme auch nach fast vierzig Jahren nichts von Ihrem Charme verloren.

Was habe ich als kleiner Bub gelitten als der Apachenhäuptling im dritten Teil das zeitliche gesegnet hat und wie sehr habe ich dafür den Banditen Rollins aus Teil drei gehasst.

Heute viele Jahre später war ich sehr glücklich als ich mir diese Boxen zugelegt habe und vom Inhalt wie von der Aufmachung her bin ich sehr begeistert. Von der Optik her wirken die DVD-Boxen wie die Karl May Bände die für Kinder und Jugendliche in den früher zur Pflichtlektüre gehörten wie heutzutage vielleicht Harry Potter. Die Boxen sind sehr stabil verarbeitet und wissen auch optisch mit dem Leinenüberzug zu gefallen. Klappt man die Boxen auf, befinden sich darin jeweils die drei DVDŽs und zusätzlich ein richtig gelungenes Booklet. Meiner Meinung nach hätte die Box nicht besser ausfallen können. Im Booklet gibt es viele Fotos, Interviews und Berichte über Darsteller und Dreharbeiten. An Bonusmaterial gibt es auf der jweils dritten DVD jeder Box Interviews, Trailer und Ausschnitte aus damaligen Sendungen der Wochenschau. Außerdem gibt's ein nettes Filmquiz für die Experten und Filmfehler die man finden muss. Die Bildqualität ist einmalig gut für knapp vierzig Jahre alte Filme und der 5.1 Upmix Ton ist auch brilliant.

Zur Handlung brauche ich wohl nichts mehr zu sagen, da dies entweder in anderen Rezensionen bereits geschehen ist und zum anderen auch hinlänglich bekannt sein dürfte. Hier in dieser Box befinden sich die Winnetou Filme I-III und es ist jedenfalls wunderbar den Apachenhäupling zusammen mit seinem Blutsbruder Old Shatterhand wieder durch die Prärie reiten zu sehen in zuvor nie gesehener Bildqualität.

Für einen Liebhaber der Filme wie ich es bin ist es wohl schwierig einem Gegner zu beschreiben was die Filme so sehenswert macht. Aber ich denke das hier viele Punkte zusammenkommen und das alles ergibt dann dieses Besondere. Zum einen natürlich sind es hier die tollen jugoslawischen und kroatischen Landschaften die den Filmen im Vergleich zu den US-Western so anders machen.

Dazu kommen die Darsteller wie eben Pierre Brice, Lex Barker, Eddi Arent, Karin Dor, Ralf Wolter, Terence Hill (der damals ja noch Mario Girotti hiess), Marie Versini, Klaus Kinski u.a., die aus den Karl May Filmen etwas besonderes machen und die zum Teil eben auch andere Rollen in den Verfilmungen übernommen haben. So wie z.B Lex Barker und Ralf Wolter, die in den Orient Filmen ja auch in den Hauptrollen zu sehen waren. Nicht zu vergessen natürlich die unvergessene Filmusik von Martin Böttcher, die zu einem großen Markenzeichen von Winnetou wurde. Auch die Komik kommt in den Filmen mit Darstellern wie Eddi Arent oder Chris Howland nicht zu kurz und natürlich darf man dabeie die ab und zu schief sitzenden Perrücken der Statisten nicht zu vergessen.

Für Liebhaber der Filme sind alle drei grünen DVD-Boxen ein Muss, da es hier wirklich nichts zu kritisieren gibt und der Fan voll auf seine Kosten kommt. Von der Qualität der Filme ist dies für mich auch die beste Box, aber die Umestzung ist bei allen drei exzellent.
0Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken