Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Hier klicken HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,5 von 5 Sternen
4
3,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,92 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2000
Nach "Land of the Living" ein Album, das nicht nur House-Musik, sondern mehrere aktuelle Pop-Musik-Stile auf einem Album vereint. Wer jedoch Club-Tracks à la "Faithless" erwartet(Rollo von Faithless gehörte ja zu den Produzenten des letzten Albums), der wird auf diesem Album höchstens ein Drittel mögen. Neben ihren typischen Club-House-Tracks ("Stronger", "Clubland", "Stand in Love") mogeln sich flotte Disco-Rhythmen wie "Pieces of me and you", "Let Love reign" oder "Never been kissed". Ruhige, soulige Stücke, wie "Shower the People" oder "Waters run deep" unterstreichen ihre schwarz-soulige Superstimme. Ein klasse Album für alle Hörer breitgefächerter, gut gemachter Pop-Musik. Und irgendwie bin ich froh, dass sie ihr altes Album nicht kopiert hat!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2000
Yep! Keine Frage, Ihr erstes Album "Land of the Living" ist einfach nicht zu toppen; aber nach mehrmaligen Hören gefällt einem auch das neue "Stronger". Kristine W. ist gut geblieben, kann es aber besser! Für mich ist zuviel "Einheitsbrei" auf Stronger, der einzig und allein durch ihre Stimme hörenswert ist. Aber trotzdem: kaufen!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2000
Kein Vergleich mit ihrer ersten CD "Land of the Living". An dieser kann ich mich bis heute nicht satt hören. Ihre Stimme kommt bei "Stronger" kaum zur Geltung. Die Arrangements könnten auch von Mainstream-Künstlern stammen. Einheitsbrei für Anspruchslose!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2002
Man nehme etwas Eternal, eine Prise Cher und würze mit Disco/Pop nach. Raus kommt "Stronger" von Kristine W. Auf dem Album finden sich ruhige Balladen, sowie auch Dance lastige Songs. Die ganzen Stücke sind leider der Mehrheit der Pop Sounds angepasst und somit nichts Besonderes mehr, im Gegensatz zu Ihrem 1. Album "Land of the Living". Kristine W holt mir Ihrer souligen Stimme einiges aus den neuen Songs raus, jedoch verlieren die Stücke nach ein paar mal hören an Feuer. Trotzdem ein gelungenes Album.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken