Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
2
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 29. Juli 2015
"Wiped Out" erschien im Juni 1982 auf Neat Records (da waren damals auch Venom unter Vertrag waren). Eingespielt wurde es von John Gallagher (Bass, Vocals), Mark Gallagher (Guitar) und Rob Hunter (Drums). Alle Songs wurden von Raven geschrieben. Die Produktion übernahm Keith Nichol zusammen mit Raven.

"Wiped Out" macht da weiter, wo "Rock Until You Drop" (1981) aufgehört hat, es wird Heavy Metal gezockt, einige Songs gehen bereits in die Speed Metal-Richtung. Raven gehörten damals zu den härtesten/schnellsten Gruppen überhaupt. Die Produktion ist etwas besser ausgefallen als beim Vorgänger.
Anspieltipps von mir sind `Faster than the speed of light`, `To the limit - to the top`, `Live at the inferno`, `Chainsaw` und `Crash bang wallop`.
`Live at the inferno` und `Crash bang wallop` könnte auch jeweils das Motto von Raven sein. Die Musik ist schnell und hart und besonders chaotisch. Das kann man besonders am Gesang von John Gallagher festmachen. Entweder man mag seinen `Gesang`, oder eben nicht. Ich komme damit klar und finde auch, dass Raven sich selbst nicht immer ganz ernst nehmen, was ich mag. Ansonsten gibt es fette Riffs und schnelle Soli zu hören.

Der 2. Hammer von Raven bekommt genau wie das Debüt verdiente 5 Sterne. Es gibt Heavy Metal zu hören, der oft `Faster than the speed of light` ist, eine Ballade wird man hier nicht finden. Leider haben Raven nie den grossen Durchbruch geschafft, verdient hätten sie es!
Die ersten drei Alben der Gruppe sind absolut zu empfehlen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2002
Eine interessante, wenn auch teilweise etwas chaotisch wirkende NWOBHM Platte aus dem Hause Neat Records.Mit ihrem teilweise schnellem Heavy Metal (jedoch noch kein Speed Metal)
konnte die Band aus Newcastle Anfang der 80er Fans und Kritiker
überzeugen.Auch heute macht es noch Spaß, solch alte Perlen mal wieder anzuhören, zumal als Nice Price recht günstig zu bekommen.
22 Kommentare| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken