Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
76
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:4,09 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2013
Mission Impossible ist sicherlich geschmacksache,
aber ich kann nur positives sagen. Entweder ist man Fan oder man ist es nicht,
wie sich bei so vielen anderen Trilogien oder Mehrteilern auch die "Geister" scheiden.
Mission Impossible verkörpert eine moderne Form von einer Art James Bond,
allerdings gibt es hier nicht nur den "007" sondern ein komplettes Team mit Superstar
Tom Cruise als Hauptdarsteller. Action pur ist immer angesagt, manchmal sicherlich auch übertrieben,
aber das kennt man aus vielen anderen Actionstreifen sicher auch. ;)
Ich liebe es !!! ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2006
Mit „Mission Impossible“ versucht sich der bekannte Regisseur Brian de Palma an einem klassischen Agententhriller versetzt mit viel moderner Trick- und Actiontechnik.

Dass ihm dabei zwar ein solider und durchaus unterhaltsamer Film gelingt, der aber weit vom Hype entfernt ist, der um ihn gemacht wird, liegt in erster Linie an der mangelnden Atmosphäre.

Obwohl die Story eigentlich sehr intelligent ist und mit ihren überraschenden Wendungen auch das Interesse des Zuschauers halten kann, kommt selten richtige Agentenstimmung auf. Nie scheint die Situation so bedrohlich oder unklar, wie es uns die Schauspieler eigentlich glauben machen möchten.

Deren Leistung ist insgesamt sehr unterschiedlich zu bewerten: Während Tom Cruise in der Hauptrolle eine solide und sympathische, wenn auch nicht sehr tiefgreifende, Darstellung des in die Enge getriebenen Ethan Hunt abliefert, nerven vor allem Henry Czerny und Vanessa Redgrave mit völlig aufgesetzt wirkenden und exaltierten Portraits ihrer jeweiligen Charaktere.

Ving Rahmes, Emmanuelle Béart und Jean Reno spielen ihre Rollen zwar wieder glaubhaft, vermögen es aber nicht eine tiefere Bindung zum Zuschauer herzustellen oder ihren Charakteren mehr Profil zu verleihen.

Der schauspielerische Höhepunkt des Films ist daher wohl die Darstellung Jon Voights, dessen Portrait als einziger eine gewisse Vielschichtigkeit und Undurchsichtigkeit ausstrahlt.

Was der Film aber an schauspielerischer Tiefe vermissen lässt, macht er durch manch gut inszenierte und packende Actionszene wieder wett. Vor allem die Einbruchsszene im CIA-Hauptquartier und die abschliessende Verfolgungsjagd im Zug sind toll in Szene gesetzt.

Allerdings können auch Actionfans nur bedingt zugreifen, da es insgesamt schlicht zu wenige wirklich fesselnde Sequenzen hat und im gesamten Film kaum Kampfesszenen auftauchen.

Für Liebhaber von Agentenfilmen wiederum hat „Mission Impossible“ schlicht zu wenig atmosphärische Dichte und gewisse Gadgets oder Techniken, wie etwa die Gesichtsmasken, fallen negativ auf und geben dem Film einen unwürdigen Sci-Fi-Touch.

Die handwerkliche Umsetzung ist allerdings ausnahmslos gut gelungen, mit einem mitreißenden Soundtrack und exzellenter Kameraarbeit von Brian de Palma.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2015
Mission Impossible 1 ist ein guter Plot, ein eher mittelmäßiges casting und eine schlechte 007 Imitation.
Cruise als Bond ist kein neuer Maßstab, dazu ist er zu ewig Jung, und wird vom Drehbuch zu schnell durch den Film gezogen ohne Zeit zu habe irgendeine Komplexität in seiner rolle zu entfalten.
Von MIP 2 erwarte ich dann einfach mehr Dichte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2012
Great service, excellent DVD!!! Really enjoyed the DVD. Will buy from this agent again in the future. Hope to buy more in the future.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2000
Ich bin zwar kein Kenner der Original - Serie "Mission: Impossible", könnte mir aber durchaus vorstellen, dass diese um einiges spannender ist. Dieser Film hingegen "brilliert" jedoch mit der Kunst, bis auf die letzte Viertelstunde mit einem Schlafbedrüfnis zu kämpfen, das vermutlich durch den Film ausgelöst wird. Zwar mag die Handlung durchdacht und intelligent sein, jedoch versteht es der Regisseur Brian de Palma (wie so oft) , diese betont langatmig und schleppend zu erzählen. Selbst die Einbruchssequenz in den schwer überwachten Computerterminal fehlt es an Biss und Spannung. Somit plätschert der Plot bis zum überraschend spektakulären Ende nur so vor sich hin. Schade eigentlich, denn ein solcher Plot hätte genügend Potenzial, spannende, intelligente und actionreiche Unterhaltung zu bieten.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2013
Eine sehr gelungene Fortsetzung der Reihe! Die Szenen sind sehr spektakulär! Freue mich schon auf den nächsten Film !wird bestimmt wieder ein Hammer!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2009
Dies war der erste Film, bei dem es mich hinterher ärgerte, dass ich eine Kinokarte dafür gelöst hatte.
Kommen wir erst mal zum Positiven: Tja, die Titelmelodie ist natürlich ein Klassiker, ich hatte mir damals sogar die Single zugelegt.
Und jetzt zum Negativen: Wäre dieser Film unter einem anderen Namen veröffentlicht worden, hätte er vielleicht noch einen Punkt mehr bekommen, aber dieses Machwerk als einen Nachfolger der Fernsehserie hinzustellen, ist eine Beleidigung für alle, welche die Abenteuer von Phelbs und Co. am Fernsehschirm verfolgt haben. Dass Phelbs hier ein Verräter ist, der sein gesamtes Team für Geld verrät, ist an sich schon kaum zu ertragen. Was würden Star-Trek-Fans sagen, wenn im nächsten Film Kirk seine gesamte Crew töten würde?
Dann natürlich die vielen Logikfehler im Film.
Ethan Hunt bricht in die CIA-Zentrale ein und lässt sich per Seil in einen Computerraum ab, dessen Boden er nicht berühren darf, da sonst die Alarmanlage anspringt.
Natürlich gibt es keine Überwachungskamera in diesem Raum, das wäre ja zu einfach. . .
Und der TGV fährt natürlich auch ohne Oberleitung, der Tunnel, durch den er fährt, hat nicht die geringste Ähnlichkeit mit dem Eurotunnel, der Hubschrauber, der sie verfolgt, hat anscheinend Rotorblätter, die genau auf die Tunnelbreite gestutzt wurden, und als er explodiert, ist es ganz natürlich, dass Ethan Hunt schneller fliegt als der Feuerball, von dem er eigentlich verschlungen werden müsste.
Ich könnte noch ewig so weiter machen, aber dann rege ich mich nur auf.
11 Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2004
Man würde ja meinen, dass Regisseure wie Brian de Palma nachdem sie solche grossen Filme gemacht haben wie Scarface, The Untouchables oder auch Carrie, auch aus der Fernseh-Serie 'Mission Impossible' einen grossen Film machen würden.........Naja war wohl nix. Leider muss ich sagen dass dieser Mann am besten in Rente gehen sollte da seine grossen Jahre definitiv vorrüber sind. Seine letzten Filme (Flops), sind ja wohl Beweis genug hierfür. Die Geschichte ist zu einfach zu Durchschauen und auch nicht aussergewöhnliches. Im Grossen und Ganzen kann der Film trotzdem unterhalten, aber erwarten sie kein grosses Kino.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2006
Zum Kinostart des dritten Teils kann man sich bei Paramount endlich dazu begeistern eine Special Edition des ersten Teils, und hoffentlich dann auch eine des zweiten Teils zu veröffentlichen.
Der Film an sich dürfte hier eigentlich nicht zur Debatte stehen, zumal er sicherlich einer der Actionkracher der 90er Jahre ist und es immer wieder Spass macht ihn sich anzusehen!
Da diese Version als 2er DVD-Set herauskommt werden natürlich einige interessante Dokumentationen und Interviews zur Entstehung des Filmes dabei sein, was den Kaufanreiz wohl erhöhen dürfte.
In jedem Fall empfehlenswert!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 2013
Klasse Film-Folgen und echt super das ich endlich auch die beiden ersten Teile für diesen Hammer-Preis bekommen habe.
Danke an Amazon für diese immer tollen Angebote.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden