find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
123
4,2 von 5 Sternen
Plattform: PC|Version: Standard|Ändern
Preis:15,90 € - 149,95 €

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Oktober 2000
Dieses Sequel übertrifft den Vorgänger, der für sich schon sehr suchtgefährdend war um ein Vielfaches! Leider entdeckte ich Diablo1 erst dieses Jahr für mich, weil ich normalerweise dieses Spielegenre nicht mag, aber ich war sofort begeistert. Als dann kurze Zeit später Diablo2 herauskam, vertrieb ich meinen Bruder, der selbst so manche Nacht durchspielte, manchmal fast gewaltsam vom Rechner, nur um noch ein Level-up zu schaffen oder einen Quest zu beenden! Auch nachdem ich das Spiel jetzt mit Paladin und Barbar einmal durchgespielt habe, wird es nicht langweilig; ganz im Gegenteil: Durch die vielen Rare- und Unique-Items und die Fertigkeiten der Charaktere ist man ständig motiviert, weiterzumachen; selbst wenn man im Albtraum-Modus öfter mal das Zeitliche segnet kommt (fast) nie Frustration auf! Und wenn man alleine keine Lust mehr hat, logt man sich einfach im (geschlossenen) Battle-Net ein, wo der Spaß dann erst richtig losgeht (die Telefonrechnung sollte man dabei außer Acht lassen, denn die Sucht ist stärker- Widerstand ist zwecklos!!!) Durch diese und andere Faktoren erhält Diablo2 einen hohen Wiederspielbarkeitswert, den man bei anderen Spielen meist vermisst. Wer hat es nicht schon einmal bereut, ein Spiel gekauft zu haben, das man in kurzer Zeit durchgespielt hatte und das dann uninterressant wurde, aus welchen Gründen auch immer? Mit Diablo2 bekommt man etwas für sein Geld und hat für lange Zeit Beschäftigung, nicht nur während der (durchzockten) Semesterferien!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2004
Man hört ja so einiges Gutes von Diablo2. Obwohl das Spiel nun schon knapp 4 Jahre alt ist, reisst es vom Rollenspiel-Feeling und Charakterentwicklung alle Bäume buchstäblich aus.
Selbst mit Dungeon Siege kann sich Diablo2 messen.
Ledeglich die Grafik ist uraltbacken. Total Niedrigaufgelöste Texturen, und langweilige Effekte sowie ein schlechter Sound sorgen für wenig Atmosphäre, die wenige macht das Rollenspiel-Feeling klar.
Zwar habe ich nur einmal das Spiel angetestet, war aber schlichtweg begeistert.
Noch ein kleiner Kritikpunkt ist die schlechte Perspektive, die "Kamara" ist näher als andere Action-Rollenspiele dran, so dass man keine gute Übersicht hat.
System:
Minimal:
CPU 233Mhz
64 Mbyte
4 MB Grafikkarte
Besser:
CPU 333 Mhz
64 Mbyte
8 MB Grafikkarte
Optimalst:
CPU 466Mhz
128 Mbyte
32 MB Grafikkarte
Für damalige Verhältnisse verdammt hohe Anforderungen , wenn man Diablo2 einwandfrei spielen wollte.
Tja ich habe: 2600Mhz CPU, 512Mbyte und eine 256 MB Grafikkarte, und bei mir läufts nicht: Grund: Entweder ist das Spiel schon zu alt, oder es unterstützt kein Windows XP.
Doch mit dem klasse Rollenspiel-Feeling und der Charakterentwicklung kann ich das Spiel eigentlich nur weiterempfehlen.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2000
Das tolle an Diablo 2 ist, daß das süchtigmachende Konzept des 1.Teils übernommen wurde, aber eine Reihe tatsächlicher Verbesserungen hinzugekommen sind. Das Fähigkeiten-System, das über Zaubersprüche und Waffengeschick entscheidet, ermöglicht, selbst mit derselben Charakterklasse unterschiedliche Taktiken zu spielen, indem eher offensive oder defensive Fertigkeiten ausbaut oder oder oder... Der Necromancer, der "kämpfen lässt",bringt eine ganz neue Dimension ins Spiel. Das Spiel ist trotz seines Umfangs allerdings in ein paar Tagen durchgespielt, allerdings hat man durch die folgenden Schwierigkeitsgrade, bei denen es auch mehr und bessere Waffen und Rüstungen gibt, auch weiterhin eine Motivation, das Game zum 2. und 3. Mal durchzuspielen. Die neue Kategorie "Set-Items", Waffensets, von denen man erst einmal alle zusammengehörenden Teile finden muss, ist ein weiteres Bonbon... Ehrlich gesagt, macht es ab dem Level 'Alptraum' überhaupt erst richtig Spass, da die Monster zwar sehr viel stärker werden, die eigene Figur aber schon ziemlich viele Zauber oder Waffenfähigkeiten drauf hat, die Welt neu generiert wurde und man sich so richtig zuhause fühlt. Ein Schwachpunkt ist das Battle.net - ich habe es mehrfach versucht, aber wenn jedes Spiel nach 10-20 Minuten wegen Kontaktverlust zum Server abgebrochen wird, hörts irgendwann auf..... Zu erwähnen wäre noch, daß das Spiel auf meinen P 233 mit 64 MB gut spielbar ist - man sollte aber die 1.5 GB Vollistallation machen.... Insgesamt ist Diablo ein muss für jeden Jäger und Sammler -- bzw. für Amazone und Necromancer
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. November 2001
Diablo2 ist eines der besten Spiele seit einiger Zeit.Ein sehr spannendes Spiel das uns Vivendi Universal Interative bietet, mit einer prickelnden Aufmachung. Es enthält spannende Videos in denen gezeigt wird was das Spiel allses zu bieten hat. Im Spiel selbst geht es darum, spannende Aufgaben zu lösen und die welt vor Diablo, dem Herrn des bösen zu beschützen.
Diablo2? das nächste Weihnachtgeschenk?
Erst mal prüfen ob mein Computer das packt?
Ich selbst kann es nur empfehlen, ich bin begeistert!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juli 2000
Lange ersehnt, war ich in der glücklichen Lage mir vor ab ein Bild zu machen, da ich am Stress-Test im Battle.net teilgenommen habe. Und was ich da schon gesehen habe, hat sich im fertigen Spiel bestätigt. Man ist weg von dem Ich-geh-oben-in-den-Dungeon-rein-und-unten-wieder-raus-Gameplay. Endlich gibt es Landschaften zu erkunden und unterschiedliche Charaktere zu begruessen. Ein grosser Pluspunkt ist auch die groessere Charakter-Auswahl (obwohl man die bei Diablo 1 auch schon hatte, wenn man das Zusatzpack Hellfire und den kleinen Text-Datei-Patch installiert hat). Nur, und deshalb gibt es nur 4 Sterne: Die Grafik! So ganz up to date ist die beileibe nicht. Vielleicht hätte sich dieses Manko schon loesen lassen, in dem man verschiedne Auflösungen zum Einstellen angeboten hätte. Weiterhin fällt etwas negativ ins Auge, dass 14 Tage nach Erscheinen schon zwei Patches nachgeschoben wurden, die groessere aber auch kleinere Fehler beheben (sollen). Wie dem auch sei, lasst uns Diablo jagen und vernichten, auf dass uns Teil 3 demnächst ins Haus steht!! :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Februar 2001
Nur dunkel errinnerte ich mich noch an die durchspielten Nächte in den tiefen Kellergwölben unter der Kathtrale an Rande von Tristam (...du brauchst nur dem Pfad zwischen meiner Taverne und der Schmiede flolgen...). Aber relativ gut errinerte ich mich der Dinge, die mich zur Weißglut brachten. Ich meine mitten in der Hölle und kein Townportal! Ebenso stellt sich immer wieder die verherende Frage, wo zum Geier auch immer noch mal der verdammte Ring lag der nicht mehr in mein Inventory passte.
Als ich dann mehr mit Wiederwillen zum ersten mal mit meinem Totenbeschwörer über die weiten Lande des liebevoll gestallteten Kontinents RANNTE! und ein einfacher Tastendruck mir sofort verriet was für Äxte die Mückenschwärme den nun verloren hatten (nett gemeinte Ironie), als ich meinen ersten Wegpunkt erreichte oder den ersten Skelettmagier zum untoten Leben heraufbeschwor, da war ich sogleich gefangen von der Vielfältigkeit, der Ausdehnung, dem genial weiter entwickelten Kampfsystem, dem individuell gestalltbarem Magiesystem und dem Willen, Diablo endlich von seinem grausamen Fluch zu erlösen. Jede neue Videosequenz war wie eine hart erkämpfte Belohnung, jedes neue Artefakt eine schnell liebgewonnene Berreicherung. Weniger als 5 Stunden am Stück in irgend einer Wüste nach einem antiken Grab zu suchen oder eventuell die dunklen Mächte des Flammenflußes zu bekämpfen schienen mir zu wenig ehrerbietung für dieses Meisterstück aus dem Hause Blizzard. Ob man alleine oder zu mehreren gegen die dunklen Mächte vorgeht ,meine Freude endete bis jetzt noch nicht an den immer wieder neuen Herrausforderungen. Kleiner Tipp: Es macht auch Spaß zu zweit einen Helden zu spielen fals keine MÖglichkeit für ein Netzwerkspiel gegeben ist: Der eine könnte die Maus der andere die Tastatur bedienen. Ich habe auf diese Art und Weise schon die schönsten Stunden erlebt. Alle denjenigen Schreiberlinge, die darum bemüht sind an allem immer etwas zum aussetzen zu finden soll gesagt sein: Ihr habt das Spiel in seiner Uressenz einfach nicht verstanden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Diablo 2 ist definitiv süchtig machend, alle liebgewonnenen Details des Vorgängers wurden übernommen und teilweise verbessert. Als besonders lobenswert ist hier die "Renn-Funktion" hervborzuheben, man muss nicht länger durch die Gegend kriechen und die Geschwindigkeit ist durchaus auch im Kampf von Vorteil. Es gibt jetzt fünf Charackterklassen, die sich sehr unterschiedlich spielen, aber leider auch sehr unausgewogen sind. Auf dem normalen Level kann man beruhigt mit jedem Typus durchspielen, aber auf "Nightmare" und "Hell" kann es beim Necromancer und der Zauberin aufgrund der hohen magischen Resistenzen der Gegner doch recht haarig werden... Die Spielzeit hat sich (im Einzelspieler Modus) im Vergleich zu Diablo 1 etwa verdreifacht, es gibt vier getrennte Akte, die sich in verschiedene (leider immer die gleichen!) Quests aufteilt. Im großen und ganzen ist die Story vernachlässigbar, auch wenn die genialen Zwischensequenzen nach jedem Akt äußerst eindrucksvoll sind. Was Diablo 2 so empfehlenswert macht ist einfach der Drang, noch ein Stückchen witerzuspielen, noch eine Quest zu lösen und mal zu sehen, ob man nicht doch noch ein besseres Schild findet. Die Anziehungskrafz von Diablo 2 beruht eben auf diesem "Macht-Effekt", man will noch stärker werden und noch bessere Gegenstände finden. Hier ist auch der große Schwachpunkt anzusiedeln, im Einzelspieler Modus macht das Spiel nur über einen begrenzten Zeitraum Spaß, irgendwann fragt man sich unweigerlich, warum man noch spielt, wenn man Diablo doch schon lange besiegt hat, es fehlt die echte herausforderung. Im Battlenet jedoch entfaltet (wenn es läuft ;) ) sich Diablos wahre Pracht, da bleiben keine Wünsche offen, absolut empfehlenswert. Auf der technischen Seite sieht es leider nicht ganz so rosig aus, Diablo 2 läuft nur auf 640*480 und ist damit grafisch veraltet (die Zwischensequenzen einaml ausgenommen). Die Animationen sind dennoch recht gut gelungen. Ein weiteres Dorn im Auge (..im Ohr?!) ist die eher schlechte (mal wieder) synchronisation, die Sprecher geben sich Mühe, aber jedoch zumeist zuviel, hört sich eher wie ein Casting für eine Zweitklassige Soap an. Auch die Namen der Unique Items und einiger Monster sind ein wenig...seltsam... Dies tut dem Spielspaß (vor allem im Netz) keinerlei Abbruch und ich kann jedem viele Stunden Spielspaß (und hohe Telefonkosten...) versprechen. Diablo 2 ist für jeden Diablo 1 Liebhaber uneingeschrenkt empfehlbar, ansonsten sollte man es einmal antesten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2000
Was soll ich da sagen, was nicht schon gesagt worden ist. Es ist einfach nur genial und jeder der auch nur ein wenig an RPG's interessiert ist, wird diesen Kauf NIE bereuen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. August 2010
Diablo II ist einfach ein Kultklassiker im Hack&Slay-Genre. Das Spiel macht alles richtig, was so ein Spiel richtig machen kann:

- einzigartige Charaktere mit verschiedenen Skillbäumen, so dass auch Charaktere gleicher Klasse komplett unterschiedlich gespielt werden können.

- super Mischung aus items finden und aufleveln. Zu keinem Zeitpunkt kommen zu wenige oder zu viele items (okay, das ist natürlich immer Geschmackssache...)

- eine zwar simple aber doch packende Story. Man fühlt sich immer mitten drin.

- Schwierigkeitgrade, dass auch Gelegenheitsspieler Chancen bis zum Endboss haben aber auch Hardcore-Player ihren Spaß haben.

- super einfache und intuitive Steuerung.

Aber das Spiel ist natürlich in die Jahre gekommen, d.h. die Grafik ist nicht mehr wirklich hübsch anzusehen und ob es noch auf allen Systemen stabil läuft sei auch mal als Frage hingestellt. Inzwischen hat das Spiel zudem so viel Geld eingespielt, dass es geradezu Straßenraub ist, mehr als 9,99 Euro zu verlangen (in dem Augenblick, da ich die Rezension schreibe möchte der Anbieter 29 Euro haben!)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2008
Die Diablo-Reihe ist und bleibt der Vorreiter vieler Spiele dieses Genres. Sicherlich sind Spielwelt und Charakterklassenauswahl begrenzt, doch muss man immer auch die Zeit bedenken, in der ein Computerspiel neu war. Diablo ist für mich so zusagen die Mutter aller Fantasy-Hack'n'Slay-Rollenspiele. Besonders der hier vorliegende 2. Teil bietet mehr Variationen, und es wurden einige nervige Fehler des 1. Teils ausgemerzt. Die Add-ons bieten zusätzlich noch weitere Charakterklassen und Abenteuer sowie das, um was es in Diablo geht, neue Artefakte. Auch wenn ich immer wieder lange Pausen dazwischen habe, komme ich doch stets wieder zu Diablo zurück und spiele es voll Spannung und Inbrunst.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.

Haben sich auch diese Artikel angesehen

29,95 €-149,90 €
16,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)