Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
5
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: DVD|Ändern
Preis:3,33 €+ 2,90 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Oktober 2011
miesesten Actionfilm der Welt scheint endlich geklärt. Wer sich einmal "Simon Sez" angetan hat, wird von nun an Chuck Norris und Michael Dudikoffs Arbeiten hinsichtlich ihres künstlerischen Wertes höher einstufen als er es sich je zu träumen wagte. Ich werde ganz sicher keine filmische Kategorie speziell bewerten, sondern insistiere lediglich; der Film hat keine Struktur in seiner jämmerlich kurzen Länge, keinen Anfang, keinen Mittelteil und kein richtiges Ende. Die Figurenkonstellationen sind mehr als nur verwirrend und diese ausdruckslosen Kartoffelsäcke kommen sich so provozierend cool vor, dass man dem Regisseur und den Produzenten gehörig was vor die Rübe klatschen sollte. Um Beifall handelt es sich dabei sicher nicht. Ein Film von unterirdischer, von grotesker Perversität.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2013
~°~ Handlung ~°~
Simon ist Interpolagent und für einen Geheimauftrag in Frankreich unterwegs. Im Kampf gegen den Waffenschmuggel stehen ihm die Kampfmönche Mikron und Makron zur Seite. Allen Anschein nach wurde Claire, die Tochter eines amerikanischen Wirtschaftskapitäns, gekidnappt und befindet sich ebenfalls in Frankreich. Simons Kollege Nick versucht sie zu befreien. Als die Lösegeldübergabe fehlschlägt bittet er Simon um Hilfe. Zu dessen Überraschung arbeitet ausgerechnet seine Ex-Freundin Dancer für die böse Seite. So kommt es das Simon das nicht nur gegen üble Schurken, sondern auch gegen seine Gefühle kämpfen muss.

~°~ Bonusmaterial ~°~
U.S.-Kinotrailer
Filmografie: Dennis Rodman

~°~ Eindrücke ~°~
Zugegeben, die Geschichte an sich ist nicht neu: Einige Bösewichte, einige Helden und obendrauf noch ein paar Gefühle. Fertig ist der Film. Grundlegend geht es hier um zwei Dinge: Macht und Liebe.
Doch „Simon Sez“ besticht nicht nur durch seine Zahlreichen Actionszenen, sondern vor allen Dingen durch seinen Humor.
Meist ist Simon auf seinem quietschgelben Mottorad unterwegs. Wenn ihn jemand begleitet steigt er auch mal auf vier Räder um. Egal mit welchem fahrbarem Untersatz, Simon legt einen abenteuerlichen Fahrstil an den Tag. - Wer sagt denn das Autos nur fahren können?
Seine beiden Helfer, ein Farbiger Kampfmönch den man auch „Big Mac“ nennt, und ein etwas rundlicher Mann mit dem Titel „Free Willy“ sind Kampfmönche. Unter ihren Kutten haben sie immer einen flotten Spruch. Leider stellen sich die beiden nicht immer allzu geschickt an, so das die Jungs für Simon nicht immer eine Hilfe sind. Für den Zuschauer ist es dafür viel interessanter.
Überaus gelenkige Kampfszenen bekommt man im Minutentakt zu sehen. Es kracht an allen Ecken und Enden. Für einen heißen Auftakt sorgen auch schon mal Flammenwerfer.
Vom Ton her finde ich eine einzige Szene zu leiser als den Rest des Films, dich empfand es als kleines Manko. Da es sich aber um eine recht kurze Passage handelt ist es vertretbar. Ansonsten wird die Lautstärke fast gleichmäßig gehalten, so das der Zuschauer nicht ständig die Fernbedienung suchen muss. Die Musikeinspielungen, sowie die jeweilige Geräuschkulisse finde ich zu den jeweiligen Szenen völlig passend.

Das Bonusmaterial hätte man sich getrost sparen können. Hier gibt es nur einen Kinotrailer und eine - sehr kurze – Auflistung von Filmen in denen Dennis Rodman mitgewirkt hat. Vielleicht für Fans von Interesse, für mich völlig Überflüssig.

~°~ Fazit ~°~
Totaler Angriff auf die Lachmuskeln. Da bleibt kein Auge trocken! :o)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 9. Februar 2011
Zwar wirbt der Film auf dem Cover mit dem Schriftzug "von den Machern von Double Team", aber an diesen Film reicht er nicht ran. "Simon Sez" ist Action der C-Film Kategorie. Flott inszeniert mit sehenswerten Actioneinlagen und Stunts, wenn auch einer abgegriffenen Story um Geheimdaten.
Aus "Double Team" übernommen hat man das Simon wie dort Yaz mit Mönchen zusammenarbeitet und die sorgen absolut für Humor.
Völlig gaga ist der Bösewicht, der nicht mehr als eine fleischgewordene Cartoon-Figur ist, ebenso wie Simons Sidekick Nick.
Dafür reißen Dennis Rodman und Emma Sjöberg als Simons Ex-Freundin einiges raus, so dass der Film sehenswert ist, wenn man seinen Anspruch etwas runter schraubt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2012
Da mein damaliges Kaufvideo keine zumutbare Qualität mehr auf den Bildschirm zauberte, habe ich nach einer günstigen DVD-Ausgabe gesucht und sie auch hiermit gefunden. Gute Qualität ohne Schnickschack-Zugaben. Schnelle Lieferung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2001
Ein modernes, sehr gut abgedrehtes Action-Spektakel mit einem überraschend überzeugenden Dennis Rodman als "Simon Sez". Viel Geschwindigkeit, tolle Kampfszenen, Verfolgungsjagden und was sonst noch so zu einem modernen, amerikanischen Action-Film gehört (die eher dünne Handlung inklusive, man will es ja nur ordendlich krachen hören). A propos Kracher, das schwedische Super-Model Emma Sjöberg spielt Simon's Filmfreundin und entfaltet sich in dieser Rolle noch viel überzeugender als in "Taxi". Gut gemacht.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken