Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,42 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Dezember 2000
Ursprünglich mal in wesentlich düsteren Boller-Industrial-Metal-Gefilden angesiedelt, veröffentlichten Pitchshifter anno 98 mit dem "[...] eine hochgradig mitreißende wie innovative Scheibe mit punkigeren, aber dennoch noisegen und brachialen Brettern, angereichert mit modernen Drumcomputer-Spielereien. Zwei Jahre später sieht die Sache noch etwas anders aus. Man ROCKT und das richtig. Die ersten 1-2 Durchläufe war ich ja etwas entäuscht, weil die vorherige Durschschlagskraft nur sporadisch durchkommt, aber ansonsten wissen die punrockiger angelegten und melodischeren Nummern, die sich immer noch von anderen Sachen, die es in der Musiklwelt so gibt abheben, voll und ganz zu überzeugen. Favoriten/Anspieltips: Condescension, Wafer thin, Keep it clean, Hidden Agenda und das von der "Un-United Kingdnom" bekannte aber noch mal überarbeitete Everything's fucked sowieso die ebenfalls recht lässige, instrumentale Breakbeat-Nummer P.S.I.cological.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2001
Klasse was >pitchshifter da auf die Beine gestellt hat. Alben wie „Infotainment?" konnten mich bisher nicht überzeugen, doch nach „Deviant" halte ich mich mit Kritik zurück. Die für >pitchshifter typischen Industrial Effekte sind glücklicherweise weniger geworden (der Gesammteindruck ist endlich Rockiger,... kein lästiges BEAT Gestammel mehr). Außerdem ist das Album härter und irgendwie emotionaler als so mancher Vorgänger und strotzt nur so vor rhythmischen Riffs und originellen Ideen. Besonders Songs wie „Forget the Facts", das verrückte „Hidden Agenda", „Chump Change" und ein hidden track, der an Originalität nicht zu überbieten ist, animieren zum Austoben. Das ist wirklich gelungen und für jeden >pitchshifter Fan ein absolutes Muß. Trotzdem, >pitchshifter bleibt >pitchshifter,... also sollte der knochenharte Metal Fanatiker lieber zwei Mal reinhören um entweder überzeugt zu sein oder auch nicht...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken