Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
160
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,41 €+ 3,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Oktober 2015
"Abgesehen von der halben Meile an Laufstegen, haben Sie uns einen Titanzaun rund um die Lagune und die Gehege spendiert. Es gibt drei Sub-Ebenen: Auf Sub-Ebene Eins sind die Unterkünfte - Zwei: Unterwasserlabor und Werkstätten - und Drei: Feuchtlabor und Feuchtzugang. Willkommen in AQUATICA!"

Mitten im Atlantik werden in einem riesigen Unterwasserlabor medizinische Experimente (zur Bekämpfung von Alzheimer) mit genmanipulierten Haien durchgeführt.
"Sehen Sie, Haie kriegen niemals Krebs oder erblinden, noch lässt mit dem Alter die Gehirnaktivität nach - ganz anders als bei gewissen Menschen." - "Haie sind die ältesten Geschöpfe dieses Planeten. Aus einer Epoche, da bestand die Welt nur aus Fleisch und Zähnen!"
"Durch hormonelle Stimulation haben wir das Vorderhirn des Weibchens auf das Fünffache der normalen Ausmaße vergrößert." - "Um mehr Protein zu gewinnen?" - "Sieht so aus. Ein Protein, das möglicherweise..." - "Garantiert!" - "...garantiert die Funktion menschlicher Gehirnzellen reaktiviert, steckt im Vorderhirn eines Hais!"
"Was mich nur überrascht ist, dass wir OHNE Genmanipulation so schnell so weit gekommen sind..." - Ohne? Ich fürchte nicht...
Als ein gewaltiger STURM über die künstliche Insel hereinbricht und sie flutet, beginnt eine Jagd auf Leben und Tod...

Mit Thomas Jane (The Punisher, Der Nebel) als Haibändiger, Saffron Burrows (Boston Legal) als besessene Wissenschaftlerin, Michael Rapaport (True Romance) als, ja als was eigentlich, Jacqueline McKenzie (4400 - Die Rückkehrer) als Meeresbiologin, Stellan Skarsgard (Fluch der Karibik, Thor) als brillianter Gentechniker ("Er pisst gegen den Wind. Wie brilliant kann er wohl sein?!"), Samuel L. Jackson (Snakes on a Plane) als Geldgeber und LL Cool J (Navy CIS: L.A. - von ihm stammt auch der Titelsong: Deepest Bluest) als Schiffskoch.
Regie führte im Jahr 1999 Renny Harlin (Nightmare on Elm Street 4, Stirb langsam 2, Cliffhanger).

"Sie haben es vollbracht, Gottes ältester Tötungsmaschine Verstand zu verleihen. Sie haben es vollbracht, uns alle ans Ende der verdammten Nahrungskette zu befördern!" - "Diese Haie können denken - und zwar messerscharf. Also fragen wir uns: Was führt ein Achttausend-Pfund-Makohai mit einem Gehirn von der Größe eines V8-Motors, der keine natürlichen Feinde hat, im Schilde?"

105 Minuten supercooler Haithriller im Blockbuster-Format. Note 2+

EXTRAS: Wenn Haie angreifen (15 Minuten), Making Of: Die Haie der Tiefsee (8 Minuten), nicht verwendete Szenen (8 Minuten)
44 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. April 2015
Ich hab den Film gerade auf einen 163cm großen Fernseher gesehn mit Surround System.
Die Spezial-Effekte sehen äußerst echt aus. .... und sind mega brutal gemacht.
Daß der Film ab 16 ist wundert mich allerdings (Szene wo die Haie zupacken und arm rausreißen und mensch zerfetzen sind schon sehr heftig....)
Filmmusik ist so überragend daß es mich vor staunen an den Sitz gefesselt hat..... Vor allem ist dieser Film mit grandiosen Schauspielern besetzt die in allem den Film zur Spitzenklasse machen:
U.a:
LL Cool Jay - Thomas Jane - Samuel L Jackson
Highlight in Sachen:
- Action
- Story
- Spezialeffekten!
und obendrein ganz fiese gefräßige Haie die sich rächen an diejenigen die Sie gefangen nahmen um mit Ihnen zu experimentieren!

Absoluter TV Tipp - Grandios!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2015
..klasse Film..konnten mal super vom Berufsalltag für eine kurze Zeit abschalten. Der Film ist megaspannend und macht einfach Spaß. Tolle Spezialeffekte. Am Anfang haben wir gedacht..ups..was kommt da jetzt. Zum Schluss waren wir begeistert. Vergesst die negativen Rezensionen..die ganzen Nörgeler von wegen billige Effekte..Logik..Haie aus dem Computer etc. Der Film soll unterhalten und das kann er bestens. Ganz grosses Kino. Top Empfehlung! !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Der Film ist auch Jahre später immer noch kurzweilig und spannend. Mal kein Haifilm bei dem Bikinimädchen am Strand gefressen werden.
Die BluRay enttäuscht mich dann doch ein wenig. Auch wenn der Film in die Jahre gekommen ist, habe ich schon bessere Umsetzungen auf BluRay gesehen.
Ob man umsteigt wenn man die DVD besitzt, so wie ich, muss jeder selbst entscheiden. So groß ist der Vorteil m.E. nicht.
Dennoch 4 Sterne und bei dem Preis macht man eigentlich nichts falsch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2016
Ein Haihorrorfilm wie "Der Weiße Hai" spannend und actionreich. Dieser Film ist wahrer Horrorfilm mit Haien. Nicht wie andere neue Haifilme. Dieser ist unterhaltsam, interessant und actionreich sowie spannend. Nur zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2015
Der Film ist wirklich megaspannend und für jeden Tierhorrorfan ein absolutes MUSS! Wem "Anaconda" oder "Octalus" schon gefallen hat, der wird auch an "Deep blue Sea" seine Freunde haben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2016
Ich liebe liebe liebe diesen Film. Schon zigmal im Fernsehen gesehen, jetzt war die DVD fällig.
Genmutierte Laborhaie jagen auf bzw. in einer Bohrplattform ihre Schöpfer, denen man das irgendwie durchaus gönnt. Dazu knackige Darsteller beiderlei Geschlechts, viel zu lachen und natürlich Action satt. Und während die überheblichen Selbstgerechten reihenweise Haifutter werden, schlagen sich die Underdogs und Sympathieträger ganz wacker und sind am Schluss natürlich doch cleverer als die gehirngepimpten Haie.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2014
Ein wirklich guter, spannender, unterhaltsamer und solider Hai-Horrorfilm. Hält mehr als er verspricht.
Hatte ihn auf VHS, dann auf DVD und nun auch auf Blu-Ray.
Eben einer der Besten, wenn auch schon etwas älter, aus dem Jahr 1999.
Zur Produktqualität: Super Bild und super Ton.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Die Story ist wie üblich in diesem Genre schnell erzählt. Eine mehr oder weniger attraktive Forscherin möchte ihren Chef davon überzeugen das er ihr bitte nicht den Geldhahn zudrehen soll. Dies kann man natürlich am besten direkt vor Ort und dies ist eine Forschungsstation mitten auf dem Ozean. So darf der Big Boss direkt live bei einem Experiment dabei sein jedoch ist das was dabei rauskommt alles andere als ein positives Ergebnis für die Anwesenden.
Ich persönlich muss sagen das es im Tierhorror Genre entweder gute oder einfach nur schlechte Filme gibt. Deep Blue Sea gehört zu den Guten. Die Effekte sind überzeugend und die Sterbeszenen sind auch alles andere als Langweilig. Während die Überlebenden versuchen ihre Haut in Sicherheit zu bringen gibt es auch Szenen in denen man schmunzeln muss obwohl die Schauspieler durchaus auch ihre Panik zeigen. Die Akteure tragen den Film sehr gut auch wenn unser nominierter Held sich durchaus im Wasser geschickter bewegt als an Land. Selten den Retter in der Not so oft fallen sehen wie hier. Allerdings ist das nur ein kleiner Punkt der jedoch nicht weiter stören sollte und auch irgendwie in dem Film passt.
Wer sich einfach nur mal gut unterhalten will und durchaus von Tierhorror fasziniert ist kann bei diesem Film durchaus zugreifen. Auch alle Anderen welche nichts gegen ein zwei Liter Blut haben sollte hier einschalten. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt. Verkehrt machen kann man hier eigentlich nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2010
Ein würdiges Pendant zum "Weißen Hai". Dieser Film wurde wenig realistischer, aber dafür umso spektakulärer und schneller gedreht.
Eine Poente auf sein Vorbild hat der Film gesetzt (Thema Nummernschild und auch andere Passagen).
Mit Thomas Jane hat der Film einen tollen Charakterschauspieler gewonnen. Aber auch die anderen Protagonisten machen durchaus Laune beim Ansehen.

Der Film selbst ist nach alter Manier abgedreht. Man lernt sich erstmal kennen, die Haie werden eingeführt, Sinn und Zweck der Station wird beleuchtet und dann gibts ein Drama nach dem anderen.
Aber es unterhält sehr gut. Die Special Effects sind unausgewogen. Von "richtig cool anzusehen" bis "billig" ist alles dabei. Was sich aber einfallen ließ ist durchaus sehenswert. Auch die Stunts sind nicht zu verachten.

Aufgrund des sehr begrenzten Raums in dem der Film spielt, muss man sich weniger Sorgen um Logiklöcher machen. Hier passt die Story mit den gezeigten Handlungen gut zusammen.
Wer den "Weißen Hai" 1+2 mag wird diesen Film unter Umständen seelenlos finden. Aber er lihnt sich mal über den eigenen Schatten zu springen und sich auf ihn einzulassen. Letztendlich muss man sich sagen "So schlecht ist er wirklich nicht gemacht."

Ich spreche eine Kaufempfehlung trotz der vereinzelten Schwächen bei der Animation der Tiere aus.

Zur Blu-ray muss ich sagen "sehr gut gemacht". Ein tolles klares Bild mit nur wenig Bewegungsunschärfen. Filmkorn ist trotz der vielen dunklen Passagen kaum bemerkbar. Beim mastern hat man Sorgfalt walten lassen.
Im Vergleich zu meiner RC1-DVD ein klarer Gewinn in puncto Bildqualität.
99 Kommentare| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,25 €
7,97 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken