Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 17. Juni 2007
Der zweite Teil der "I know what you did..."-Serie scheint die Filmgemeinschaft wohl völlig zu spalten: Die Einen (wie ich) finden den Teil spannender als den Ersten und die Anderen eben nicht. Eins vorweg: Eine mustergültige Rezension für dieses Produkt wird es wohl nie geben, da jeder eine andere Meinung zu "Ich weiß noch immer, was du letzten Sommer getan hast" hat. Ich persönlich finde den ersten Teil noch nicht ganz ausgereift. Es gibt in "Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast" viel weniger Blut und irgendwie auch weniger Spannung. Trotzdem ist er gut gemacht und mit Sarah Michelle Gellar und Ryan Phillippe sind einige vertraute Gesichter besetzt. Und schließlich war der Film doch zusammen mit "Scream" der Vorreiter der großen Slasherwelle Ende der 90er Jahre. Sich zu gruseln war wieder in. Während es in Teil 1 einige Holpersteine gibt, wird in Teil 2 eine spannende Fortsetzung aufgebaut und obwohl der Film ab 16 eingestuft wurde, finde ich ihn um Einiges brutaler als den ersten Part, der von der FSK die rote Plakete aufgedruckt bekommen hat! Allerding muss ich nur in einem Punkt ein bisschen meckern: Freddie Prince, jr. wirkt ganz im Gegensatz zu der sehr talentierten Jennifer Love Hewitt, die ihre Rolle mutig interpretiert, eher blaß. Aber dafür fungiert er wieder als Retter. Des Weiteren sollte man in diesem Film nicht logisch denken, denn gebildeten Menschen würde wohl auffallen, dass Rio nicht die Hauptstadt von Brasilien ist.

Zudem besitzt die DVD-Fortsetzung zwar wenige, aber dafür überschaubare Extras. Man darf auch nicht vergessen, in welchem Jahr der Film auf den Silberling gepresst wurde, da war man technisch noch nicht so weit. Deshalb sollte man sich auch nicht groß über Bild und Ton aufregen.

Zusammenfassung: Mehr Spannung, Blut und die noch tiefgründiger angelegte Julie James, die hervorragend von Jennifer Love Hewitt in Szene gesetzt wurde, bedeuten eine nette Ergänzung der DVD-Sammlung. Auch wenn es schmerzt, dass Sarah Michelle Gellar und Ryan Phillippe nicht mehr mit dabei sein können, für Ersatz ist mit "Emergency Room"-Star Mekhi Phifer und R'n'B-Sängerin Brandy gesorgt. Von mir gibt's dafür fünf fette Sterne!
22 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2008
Zum Film selbst muss man sicherlich nicht mehr viel sagen. Für die einen ist die Fortsetzung zum Post-Scream-Hit "Ich weiss was du letzten Sommer getan hast" ziemlicher Schrott, für die anderen ist es Edel-Trash aller erster Güte. Ich persönlich würde mich zur zweiten Gruppe hinzugesellen, denn auch wenn der Film gerade zu überquillt von Filmfehlern, Unglaubwürdigkeiten und nicht wenigem Stumpfsinn, so macht er doch auf seine ganz eigene Art und Weise Laune. Dafür sorgen vor allem auch die geniale Location, welche nicht selten für eine beissende Atmosphäre bürgt, ein galanter Soundtrack und die beiden attraktiven Hauptdarstellerinnen, die auch gar nicht einmal so schlecht spielen. Alles in allem macht dieser zweite "I know..."-Film jedenfalls Spaß.

Die BluRay macht aus technischer Sicht ebenfalls sehr viel Freude, auch wenn sich beim Bild, vor allem zu Beginn, ein ganz leichte Unschärfe, sowie eine gewisse Überhellung bemerkbar macht. Das legt sich dann zwar später, dafür ist dann der Kontrast hier und da ein wenig übersteuert. Insgesamt fällt das aber nur wenig ins Gewicht, denn gegenüber der (auch schon guten) DVD-Fassung macht sich die Verbesserung bei BluRay dennoch spürbar bemerkbar und man will den Film nicht mehr in einer anderen Fassung sehen.

Auch der Ton wurde verstärkt, vor allem im Frontbereich sind jetzt so einige Details zu hören, die auf DVD nicht zu hören waren. Aber auch die Rears und der Subwoofer haben ordentlich zu tun.

Nur in Sachen Extras gibt es keine wirkliche Verbesserung. Zwar hat SPHE auch hier, genau wie bei Teil 1, den Originalkinotrailer wieder mit drauf gepackt (was bekanntlich schon lange nicht mehr üblich für das Studio ist), ansonsten gibt es aber nur die schon bekannten DVD-Extras zu bestaunen, sieht man mal noch vom obligatorischen BDLive-Zugang ab, der aber auch sonst keine weiteren Informationen zu bieten hat.

Alles in allem ist die Scheibe somit Slasher- und BD-Fans zu empfehlen, auch wenn es beim Bild durchaus noch etwas knackiger hätte zur Sache gehen dürfen und die mageren Extras, wie es bei Teil 1 durchgeführt wurde, durchaus auch etwas hätten aufgewertet werden dürfen. Ansonsten aber eine ordentliche Disk, die man sich gerne ins Regal stellen darf!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2016
Ich weiss noch immer was du letzten Sommer getan hast ist ein sehr guter horror. was ich aber nicht ganz verstehen kann warum dieser Teil ab 16 freigeben ist der ist doch viel brutaler als der erste teil ( ich weiss was du letzten Sommer getan hast ) jedenfalls kann ich diesen Film jeden empfehlen macht Laune mit Freunden anzuschauen oder auch alleine wenns dunkel ist :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2000
Dieser Film ist einer der typischen 90ger Teenyhorrorfilme.Er ist zu überwiegend eine Kopie vom ersten Teil.Es handelt sich wieder um Julie Jentson und ihre Freunde. Der Mörder aus Teil 1 hat überlebt und lockt mit einem total billigem Trick, Julie & Co auf eine fast verlassene Insel.Der Mörder fragt, getarnt als Radiosprecher, nach der Hauptstadt von Brasilien.Julie antwortete:"Rio".Und sie gewinnt damit promt die Reise für 4 Personen auf die Bahamas. Der Mörder wartet dort schon, mordet aber diesmal ohne System. Er bringt die Leute brutal um, die ihn gerade stören. Sonst ist es die selbe Handlung wie in Teil 1. Fazit:Mann will sich rächen, weil er überfahren wurde und stellt sich tot, wird dann aber von der vier Teenagern für tot gehalten und in einen See geschmissen. Er hat Teil 1 überlebt und in Teil 2 hilft ihm noch sein Sohn. Dieses erinnert irgengwie an Scream, denn es gibt 2 Mörder! Der Autor aus Teil 1, Kevin Williamson,war an Teil 2 nicht beteiligt,wie man auch sehen kann,denn Williamson würde einen 2ten Teil nicht dermaßen versauen. Der Autor aus Teil 2 hat also nur einen billigen Abklatsch vom Original geschrieben, echt enttäuschend! Die schauspielerischen Leistungen sind auch fragwürdig, lahme und öhde Dialoge und der Großteil der Szenen war mit Einblendungen von Jeniffer "Love" Hewitts Obererweite erfüllt!!! Geldverschwendung für Kinogänger!!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2005
Dieser Film ist wirklich ein Muss für jeden Horror Fan, allerdings sollte man ihn sich nur anschauen, wenn man auch den ersten Teil gesehen hat. Die Geschichte ist zwar bei dem ersten Teil besser erzählt, aber der zweite Teil ist eindeutig spannender und lässt einem auf seiner gemütlichen Fernseh Couch zusammenzucken.
Nur was mich wundert, ist der Filmtitel, denn da bereits ZWEI Jahre nach dem "Ereignis" vergangen sind, müsste der Film eigentlich "ich weiß, was du vorletzten Sommer getan hast heißen", aber naja, was interessiert einen bei so einem genialen Streifen schon der Titel?
Fazit: Ein genialer Film für Horror Freaks, mit überraschendem Ende
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2004
Ich verbeuge mich! Ein Hammer erster Teil und ein echt mehr als nur guter zweiter Teil! Die Schauspieler waren trotz verlusst von Ryan Phillippe(Studio 54) und Sarah Michelle Gellar (Buffy), die im ersten Teil gestorben sind, fantastisch. Nicht nur Jennifer LOvE Hewitt hat ihre Sache wieder mal perfekt umgesetzt sondern auch Brandy (Moesha). I still know... ist ein super 2er Teil. Wenn man den ersten gut fand mag man wahrscheinlich den 2 auch sehr. Für mich gehören beide zu den besten Horror-Filme die ich je gesehn hab! Euer SteFaN aus Wien vergibt 5 gruselige Sterne =)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2015
Schade, diese Fortsetzung macht das Klischee wieder spruchreif, das Sequels nicht die Klasse des Originals haben. Stimmt hier leider, Spannung kommt auf,aber die dichte Atmosphäre wie in Teil 1 ist hier nicht mehr da. Schade
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2015
Ich finde diesen Horrorthriller recht spannend,allerdings finde ich den ersten spannender und bischen härter.Trotzdem guter film wo man nichts falsch machen kann zum kleinen Preis.teil 3 hingegen ist ein Flop.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2004
Also ich persönlich sehe den zweiten Teil des Teenie-Horror Films als besser und krasser an. Auch wenn viele den ersten besser fanden, finde ich dass dieser Film einfach spannender ist, auch wenn man sich die Story denken kann. Das mit der Insel ist gruselig, die Leichen gut vertsteckt und gestylt. Man weiß, wenn man den ersten Teil nicht gesehen hat nicht, wer die Quelle des Schreckens ist, alle denken wohl es sei der Vodoo Mann. Aber dann klärt sich alles auf und dann wird der Mann mit der Klinge erschossen -die einzige unrealistische Szene. Er wird auf der Insel im Strurm erschossen, fällt in sein eigenes geschaufeltes Grab...und dann wo man denkt es gibt ein Happy End kommt er unter dem Bett hervor und erschreckt einen in den letzten Sekunden des Films. Wer dann noch allein in seinem Bett schläft muss starke Nerven oder ein Kurzzeitgedächnis haben...
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Dieser Teenie-Schlitzer-Fortsetzungsfilm ist ja hinreichend bekannt, also keine Bemerkungen dazu von mir, außer: Er ist immer wieder super! Manchmal kann ich den jeden Tag sehen! Einfach nur geil! Und zum Versand kann ich nur sagen, daß die DVD, wie erwartet, schnell, gut verpackt und heile bei mir ankam! Alles gut! JEDER ZEIT WIEDER!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken