CM CM Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited Fußball wint17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen

am 20. März 2016
Das Live-Album aus 1993 nach 6 guten bis sehr guten Studioalben, die ersten 3 mit dem Amerikaner Charlie Huhn am Mikrofon, die letzten 3 nit dem Schweizer Fernando Garcia am Mikro. Von den 17 unterschiedlichen Songs stammt nur der Hit "Checks in the Mail" aus der Huhn-Ära, ansonsten spielt man ein ausgewogenes Set aus den letzten 3 Studioalben mit Fernando Garcia. Die Band(Herman Frank / Tommy Newton - G, Peter Knorn - B, Fritz Randow - D) spielt supertight auf, mit hörbarer Lust an der Sache, Garcia ist auch stimmlich sehr gut drauf, macht aber auch bei den Zuschauern gut Stimmung. Das Album ist perfekt naturbelasssen produziert mit einem differenziertem glasklaren satten wuchtigen Sound. Ich finde dass die doch etwas schwächeren 4 Songs vom letzten Album You buy it, you name it(1992) hier live ein ganzes Stück knackiger rüberkommen, ansonsten reiht sich hier Hit an Hit, erstaunenswert wie viele tolle Songs die Band doch im Petto hatte. Statt dem Beatles-Cover "Come together" hätte man vielleicht doch besser die Ballade "Lost in the Night" mit ins Programm genommen. Das einzige was mich so ein wenig stört ist dass man es hier mit einem Doppel-Livealbum von 91:36 Minuten Spielzeit zu tun hat, klar, von der Authenzität des Konzerterlebnisses ausgehend ist das gut so, aber wenn man Gitarrensolo, Drumsolo, das 2."No way tonight"(ja das ist 2 mal drauf) weggelassen hätte, oder die Ansagen/Zuschauer etwas gekürzt hätte, dann wäre man locker unter 80 Minuten bleiben können. Ich finde ehe dass so Solosachen mit Bild(VHS,DVD) mehr Sinn machen als bei einem nur Audio-Livealbum. Das sind aber Kleinigkeiten, die hier mit der tollen musikalischen Umsetzung nichts zu tun haben. Also ich bin begeistert von diesem Live-Album. Ich war aber auch schon vom letzten Victory-Live-Album von 1989 begeistert, dass die Charlie Huhn-Phase abdeckt. Das ist wirklich feinster eingängiger Party-Hardrock mit starken Melodien und tollen Refrains. Auch als Best of gut zu verwenden, stimmungsvoller als die Very-Best of Victory ist dieses Album auf jeden Fall. Es kam halt wieder einmal zu einer Zeit raus, als traditioneller Hardrock klar auf dem Rückzug war, deswegen hat dieses kleine Meisterwerk nie den stellenwert erfahren, dem es eigentlich verdient gehabt hätte. Von mir die volle Empfehlung.
Anspieltipps: "No way tonight","Power strikes the Earth","Never Satisfied","RocknRoll Kids forever"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2013
Victory, eine der leider nicht mehr existenten und wirklich tollen Metalbands made in Germany (hier mit Schweizer Sänger) der späten 80er und frühen 90er, hier mit (fast) allen großen Nummern live in Hannover. Tolle Setlist, gut gemischter Sound, blendender Sänger Fernando Garcia. Habe die Jungs seinerzeit 2x live und auch backstage erlebt, sehr entspannte, nette Truppe! Also, klare Kaufempfehlung für "Nostalgiker" wie mich und zur Vervollständigung des "Backup Katallogs"! :-)
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden



Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken