find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
9
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. August 2006
Ich kenne den Film "The Insider" nicht, bin aber neulich durch Zufall auf den Soundtrack gestoßen und höre ihn seither sehr oft. Ich habe so einige gute Soundtracks schon gehört und zähle durchaus einige sehr gute zu meinem Besitz, aber dieser hier ist weit mehr als nur ein normaler Soundtrack. Oftmals wirken die Klänge kein bisschen wie Soundtrack, sondern mystisch, verzaubernd. Lisa Gerrard war mir schon von "Gladiator" bekannt und der war gut, aber das hier ist mit einem Wort: überirdisch!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 28. Juni 2011
Irgendwie geht es einem manchmal so, dass man eine Stimme einmal hört und sie sich dann unwiderruflich im Kopf festsetzt. Mir ging es in Punkto Filmmusik vor Jahren beim Score von "Gladiator" und der Stimme von Lisa Gerrard so.
Einfach mal von den guten Rezensionen hier leiten lassen, zu dieser CD gegriffen und defintiv nicht bereut. Man findet hier nicht nur die großartige Stimme von Lisa Gerrard vor, sondern merkt, dass Komponist Hans Zimmer offenbar sehr genau auf dem Laufenden ist, was die lieben Kollegen Filmkomponisten so treiben. Denn bei diesem Soundtrack könnte man bei Track 3 "Sacrifice" denken, man hätte es mit einem Track aus "Gladiator" zu tun. Das Schwermütige und Gerards Stimme in diesem Track scheinen Zimmer ein Jahr später bei seinem Soundtrack zu "Gladiator" inspiriert zu haben.
Ansonsten kann ich mich bei diesem Score den anderen Rezensenten anschließen, dass man es hier mit einem sehr guten Soundtrack zu tun hat. Die Musik ist alles andere als Mainstream, aber wer die Filme von Michael Mann, sei es "Collateral" oder auch "Miami Vice" kennt, weiß ohnehin, dass die meisten Mann-Filme außergewöhnliche, bisweilen ungewöhnliche Soundtracks haben, die aber gerade deshalb aus der Masse herausragen. Dieser hier gehört dazu.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2014
Die Musik in den Filmen des Australiers ist für mich immer sehr wichtig. Sie ist der Klangteppich, den ich bei solchen Filmen brauche.

Hier wie auch ein Jahr später bei "Gladiator" ist Lisa Gerrard zu hören. Eine markante Stimme, die ich überall heraushören würde.

Die tragische Hauptfigur des Films "Insider" ist Dr. Jeffrey Wigand ( Russell Crowe ), ein hochrangiger Wissenschaftler eines Tabakkonzerns. Eines Tages wird er gefeuert, weil er mit den Firmenbossen nicht kooperiert. Es geht um einen süchtig machenden Stoff, der den Zigaretten bei der Herstellung beigemischt werden soll, was aber krebserregend ist.
Wigand weist gewissenhaft darauf hin und ist raus. Er kriegt eine Abfindung und muss eine Verschwiegenheitsklausel beachten.

Dennoch gibt er sein Insiderwissen einem Reporter von "60 Minutes" ( Al Pacino ) weiter und Mike Wallace, der Producer
( Christopher Plummer ), interviewt ihn für seine Sendung, die aber nicht ausgestrahlt wird.
Ein zermürbendes Hin und Her beginnt mit anschließendem Rechtsstreit, denn Wigand hat ein Gewissen, welches ihm befiehlt, auszupacken und das durchzustehen, koste es, was es wolle.

Sein ehemaliger Arbeitgeber fürchtet um eine reine Weste und Milliarden Dollar.

Soviel zur Ausgangslage.

Die Musik macht die innere Zerrissenheit, die ganz großartig von Crowe dargestellt wird ( erste Oscar- Nominierung ! ), schmerzhaft spürbar. Man sieht Crowe's Augen, die so stolz, trotzig und verletzt blicken können und hört die wehklagende Stimme von Lisa Gerrard.
"Meltdown", als er sich das Bild seiner beiden kleinen Mädels ins Gedächtnis ruft, wie sie im Garten spielen, hat mich getroffen wie selten ein Stück.

Auch die Zeitungsindustrie ist hier "vertont". Wann immer das Saxophon erklingt, geht es um eine Szene rund um Reporter
Lowell Bergman und Mike Wallace.

Fazit: Einer der Soundtracks, die losgelöst vom Film nicht so gut funktionieren, das ist bei "Gladiator" anders. Aber jeder Track ruft Szenen in Erinnerung und beschwört Bilder herauf. Und das ist ja auch etwas wert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2001
Der OST von "The Insider" überzeugte mich ebreits im Kino, der Soundtrack unterstützt stylistisch gute Passagen des Films.
Überzeugend auch der Gesang von Lisa Gerrard, der in "Gladiator" nicht einmal halb so gut ist.
Kurzum ein fantastischer Soundtrack, der mit "Der schmale Grat" zu meinen Favoriten zählt...
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2000
Der Score von Lisa Gerrad und Pieter Bourke trägt maßgeblich zum fantastischen Film von Micheal Mann bei. Selten wurde ein solch nachdenklicher Film mit einer ebenso genialen Musik versehen. Wer allerdings auf geniereiche Kompositionen steht ist hier fehl am Platz. The Insider der Geheimtipp des Jahres!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2014
Abgefahrener Soundtrack zum Film.Untermalt atmosphährisch die zentralen Schlüsselszenen.Transzedenter Soundtrack (Meltdown)
in dem die verfahrene Situation des Dr. Weigand halluzinatorisch vermittelt wird.Brillianter Film zum Rauchen aufhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2013
Habe nochmals den Film gesehen und die Musik gehört. Einfach toll. Kann sie nur empfehlen ! Schöne Trans-Mysthik-Musik, optimal bei einem Gals Wein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Nach kurzem Anspielen der einzelnen Tracks im Internet bin ich neugierig geworden, musste allerdings beim Durchhören feststellen, dass ich persönlich die CD insgesamt als langweilig empfinde.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2001
The Insider hat mich absolut ueberzeugt. Ein klasse Film mit wunderbarer nachdenklicher Musik, die so in das Geschehen eingepflochten wird, dass dem Zuschauer gluecklicherweise das uebliche Hollywood- Geheule (hier: Krebskranke, Verzweiflung der Kaemnpfer gegen das System mit allem Drum und Dran) erspart bleibt. Der Film ist absolut realistisch und drueckt nicht auf die Traenendruese. Nur Pacino hat mich in der Rolles des Journalisten zunaechst irritiert. Ist man nicht von ihm gewohnt. Die Musik zum Film kaufe ich auf jeden Fall und diese kann man an dieser Stelle nur weiter empfehlen !!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

10,91 €
22,95 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken