Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR Launch Cloud Drive Photos Learn More Learn more HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free AmazonMusicUnlimitedEcho longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Mai 2017
Frür dieses Artitel gebe ich Volle Punkzahl
Diese Artikel würde ich mir immer wieder bei Ihnen Kaufen

Ich wünsche ihnen noch ein Schönes Wochenende
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2017
Es hat uns Kindern grossen Spass gemacht! Man lernt dabei, gut mit anderen umzugehen! Dann geht alles besser! Echt cool!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 11. August 2003
Normalerweise stehe ich ja nicht auf Filme mit sprechenden Tieren. "Ein Schweinchen namens Babe" ist jedoch eine wunderbare Ausnahme. Die Charaktere - sowohl menschlicher als auch tierischer Natur - sind so liebenswert und grandios charakterisiert, dass man diesen Film einfach lieben muss. Vorurteile, wie z.B. "das dumme Schaf", "das faule Schwein", "die dumme Gans", usw. werden liebenswert aufgegriffen und im laufe des Film abgebaut. Dieser Film hat alles: Humor, (leise) Tränen, Tiefgang, Witz.... Fazit: nicht nur für die Kleinen, sondern auch für jungebliebene "Große".
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. November 2012
Der Film ist super, aber die Bluray entspricht qualitativ bei weitem nicht was technisch möglich gewesen wäre.
Es ist ja kein Film aus den 1950ern oder aus den Stummfilmzeiten. Einige aus diesen Epochen sind jedoch besser für das Bluray Format aufgearbeitet, als dieser!

Keine Extras auf der Disc vorhanden

Fazit: Vermutlich fährt man besser mit der DVD, solange das Material nicht anständig aufgearbeitet ist.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2017
Hatte dafür von Bekannten den Auftrag, sie wollten das verschenken. Kein Feedback von diesen erhalten...kann also kein e Rezession abgeben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2013
...weil auf dieser DVD die "falsche" österreichische Version (es gibt laut ORF mehrere Varianten in österreichisch) drauf ist. Ich kenne Babe aus ORF1 und dort wurde/wird der Film jedes Jahr an Weihnachten mit oberösterreichischer Aussprache ausgestrahlt.

Jetzt warte ich jedes Jahr auf Weihnachten und freu mich dann auf "Babe". ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Juni 2017
die akteure werden sehr gut. die geschichte stammt von leben, h?her als das leben. ich habe es mit meinen anderen h?lfte. das ende kam unerwartet. ich wei? nicht, was andere leute denken, aber ich denke, es ist ein guter film. die spezialeffekte des films sind wirklich gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2012
ein herrlicher Kinder- und Familenfilm.. Wenn das Schwein das erste mal spricht muss man unweigerlich lachen.. Sehr schöne Tieraufnahmen die in einer guten Story ineinander fließen. Diesen Film kann man sich immer wieder ansehen, einfach nur schön..

Story:

Das kleine Ferkel Babe ist traurig. Vor kurzem hat es seine gesamte Familie verloren, als diese zum Schlachthof gebracht wurde. Doch zum Trauern hat das süße Schweinchen wenig Zeit. Farmer Hoggett (James Cromwell) gewinnt es auf einem Jahrmarkt beim Gewichtschätzen und nimmt es mit zu sich auf seine Farm. Die nette Hündin Fly ' zuständig fürs Schafehüten ' hat Mitleid und adoptiert Babe. Aus Dankbarkeit will Babe seiner neuen Mama imponieren und ein "Schäferschwein" werden. Neugierig und mit großem Interesse verfolgt auch Farmer Hoggett die ungewöhnlichen Ambitionen von Babe und würde mit dem schlauen Ferkel gerne bei einer Schäfer-Meisterschaft teilnehmen. Doch die Schafe sind störrisch. Und zu alledem haben der Farmer und Babe nicht viel Zeit, denn Hoggetts Frau (Magda Szubanski) würde das Schweinchen viel lieber als Feiertagsbraten auf dem Tisch sehen.

Viel Spaß

Suschi
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2016
Den Film habe ich mir damals in Österreich mit entsprechender Sprach-Synchronisierung angesehen und mich vor Lachen fast weggeschmissen. Das heißt, dass sich der Film auf Österreichisch besser anhört und man auf Schweizerisch einen "eingeborenen" Übersetzer braucht. Aber das ist gerade der Gag. Beispiel: Im Deutschen heißen die Schafe "Wollschädel" und im Österreichischen "Fetzenschädel" und die böse Katze ist ein Piefke aus Deutschland; der Rest spricht Österreichisch. Voll lustig.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juli 2014
Der Film:" Ein Schweinchen Namens Babe" hat mich gefesselt und berührt. Dies liegt aber keinesfals an dem albernen sprechenden Ferkel, dass wie ein kleiner superschlauer Klugscheißer durch den Film huscht. Eigentlich mag ich die unrealistische Vernietlichung von Haus- und Nutztieren überhaupt nicht.
Sehr Beeindruckend empfand ich hingegen die Darstellung der Bordercollies. Es wird hier sehr eindrucksvoll beschrieben welchen gewaltigen Einsatzt diese Tiere zeigen, wie treu und klug sie sind und wie empflindsam.
Das Schweinchen, welchen zum Entsetzen seines Besitzers, einem einfachen englischen(?) Farmer, von den Hunden adoptiert wird, lernt von ihnen das Schafe hüten. Schließlich überzeugt es den alten Mann, es zum Tunier anzumelden...
Doch für mich bleibt das Schwein Nebensache.
Mir hat die ländlich/englische Atmosphäre gefallen und sehr gut werden die beiden alten Menschen dargestellt, etwas altmodisch und z.B: voller Skeptsis dem neuen Faxgerät gegenüber, welches ihnen die Kinder andreten.
Aber das größte sind die Hunde.
Vielleicht sind sie nur wegen diesem Films inzwischen so beliebt geworden - doch macht er auch sehr deutlich was so ein Hund braucht um glücklich zu sein und dies keineswegs überzogen(wie der Rest des Films). Wer einen Border verstehen will, sollte diesen Film gucken
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken