Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. August 2001
Der packende Showdown um das Schicksal zweier unterschiedlicher Familien gipfelt in einem rasanten Finale, das das Ende des Bürgerkrieges aber auch das Ende einiger Hauptcharaktere zur Folge hat. Das Drama erreicht seinen Höhepunkt, als die intriganten Bösewichte auf die Helden treffen und man kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. - Großes Abenteuer mit Tiefgang. Sehr empfehlenswert!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2003
Bei der Erstausstrahlung in den USA sowie auch in Deutschland erwies "Fackeln im Sturm" sich als Straßenfeger. Heute, wo Kabelfernsehen, Satelitenemfang und ein riesiges Angebot an Videos und DVD's selbstverständlich sind, kennt man dieses Phänomen gar nicht mehr. Aber damals kam es bisweilen vor, daß eine TV-Ausstrahlung das Publim derart fesselte, daß die Straßen während der Ausstrahlung wie leer gefegt waren, weil alle daheim vor dem Fernseher saßen.
Fackeln im Sturm mag nicht jedem gefallen. Es ist die Verfilmung eines amerikanischen Themas aus amerikanischer Sicht. Die Serie ist opulent ausgestattet, streckenweise vorhersehbar und ab und an trägt sie ein wenig zu dick auf. Ein wenig zu süßlich da, ein wenig zu patriotisch dort - aber das Gesamtbild läßt sich sehen (mal von den Jahre später gedrehten Folgen abgesehen, die lieblos runtergekurbelt sind und ganz offensichtlich nur an den Erfolg der Hauptserie anknüpfen wollen). Talentierte Schauspieler, eine spannende, dramatische Handlung, bei der die Gefühle nicht zu kurz kommen.
Für diejenigen, die Fackeln im Sturm noch nicht kennen, eine kleine Inhaltsangabe:
Erzählt wird die Geschichte einer Familie aus den Südstaaten, (wie es sich "gehört" mit Baumwollplantage samt Sklaven), deren Schicksal sich mit dem einer Yankee-Familie verbindet, der ein erfolgreiches Stahlwerk in Pensylvania gehört.
Die Geschichte beginnt damit, daß die Söhne Orry aud dem Süden und George aus dem Norden beide auf die Militärakademie Westpoint geschickt werden. Die Folge ist eine Freundschaft, die sich im Krieg gegen Texas beweist. Bei gegenseitigen Besuchen der Familien kommt Trennendes zutage. So ist die Schwester von George eine glühende Bekämpferin der Sklaverei. George stößt seine Familie vor den Kopf als er die irische Katholikin Constance heiratet. Orry verbindet eine heimliche Liebe mit der verheirateten Madeleine. Dann bricht der Bürgerkrieg aus und die beiden Freunde stehen sich auf verschiedenen Seiten gegenüber.
Wird der Krieg ihre Freundschaft zerstören? Wird die Liebe zwischen Georges Bruder Billy und Orrys Schwester Brett am allgemeinen Haß zerbrechen - oder an den Intrigen der zweiten Schwester von Orry, der ambitionierten und skrupellosen Ashton?
In wunderschönen, farbenprächtigen Bildern erzählt die Serie eine Saga von Freundschaft und Liebe inmitten einer Welt, die zerbricht.
Die Freunde düsterer Legenden dürften Fackeln im Sturm nicht viel abgewinnen, aber wer Klassiker à la "Vom Winde verweht" mag, ist hier genau richtig.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken