Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimitedMikeSinger BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
46
Ein Kleines Bisschen Horrorschau
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,03 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 8. Dezember 2006
Diese CD nimmt in der Schaffensphase der Toten Hosen eine gewisse Sonderstellung ein.

Sie steht rein musikalisch genau zwischen dem frühen Treiben der 80er Jahre und den neueren Veröffentlichungen nach "Kauf mich". Somit klingt sie auch ein wenig anders als die übrigen Alben. Sie ist sorgfältiger und hochwertiger arrangiert und produziert als die vorherigen und dabei trotzdem noch wesentlich rotziger und punkiger als die neuen Sachen.

Auch textlich unterscheidet sich "Ein kleines bisschen Horrorschau" von den anderen Werken. Das liegt zum Einen natürlich daran, dass (wie hier schon mehrmals erwähnt) zum größten Teil die Vertonung des Kultfilms "Clockwork Orange" vorliegt, zum Anderen dass hier völlig auf die (sonst für die Band ja auch typischen) Spass- und Partylieder verzichtet wurde.

Für mich war die Platte damals der Anstoss mich näher mit Musik auseinander zu setzen und meinen eigenen Geschmack zu ergründen.

Eines der wichtigsten Alben der deutschen Rockmusikgeschichte!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Dezember 1999
Mit dieser CD hatten die Toten Hosen 1988 ihren endgültigen Durchbruch. Hatten sie vorher eher lustige Musik gemacht, begannen sie mit dieser CD ernster zu werden. Deutliche Gesellschaftskritik, wie "Es gibt 1000 gute Gründe auf dieses Land stolz zu sein, warum fällt uns jetzt auf einmal kein einziger mehr ein" zeigt, wovon dieses Album handelt. Außerdem erzählen die Lieder die Geschichte des Droogs Alex, der gegen die Gesellschaft rebelliert und schließlich mittels Gehirnwäsche in einen bürgerlichen Spießer umgewandelt wird. "Hier kommt Alex" zählt inzwischen auch schon zu den Klassiker und wenn man an die Toten Hosen denkt, fällt einem dieser Song auch immer sofort ein. Diese CD ist für mich bis heute das beste Werk der Hosen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 23. Juli 2000
Diese Scheibe der "Toten Hosen" ist auf ihre art und Weise eine Ganz besondere Platte: Sie handelt ausschließlich von einer Person. Sie erzählt den Lebensweg des Rebellen Alex, der der "Normalität" den Rücken kehren will, es jedoch auf radikale Art und Weise versucht. Dabei gerät er in Konflikte mit dem Gesetz. Nach und nach wird die Geschichte erzählt, wie er vom einstigen Rebellen letztlich doch zum einfachen Bürger wird und den Glauben an seine Ideale verliert.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. November 2000
Dies ist definitv eine der besten Hosen Alben überhaupt. Jeder Song kann überzeugen, die Produktion ist gelungen, und die Idea ein Konzept Album zu machen, war sensationell. Auch musikalisch war diese Scheibe, bis dato das beste was die Jungs komponiert haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. März 2005
Diese Cd ist eigentlich nicht mit Worten zu beschreiben. Ein kleines bisschen Horrorschau ist schlichtweg genial!!!!
Die Hosen haben verdammt viele Cds in ihren 20 Jahren Bandgeschichte rausgebracht und im Prinzip sind alle sehr gut. Aber diese Cd ist die EINZIGE Cd überhaupt, die ich in den Cd-Player schiebe und - ohne einen Track zu überspringen - durchhöre. Jedes Lied ist super: inhaltlich und melodisch.
Eigentlich kann man kein Lied besonders empfehlen; höchstens mein absolutes Lieblingslied: "In einer Welt in der man nur noch lebt, damit man täglich roboten geht..." - klar, welches ich meine, oder?! Sehr gut ist auch noch Testbild, Zahltag, 1000 gute Gründe .
Wenn ihr Hosenfan werden wollt, legt den Grundstein für eine großartige Sammlung mit dieser CD!!!!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. August 2009
Ein kleines bißchen Horrorshow war meine erste Platte der Toten Hosen. Nachdem ich mich ein bißchen reingehört hatte, will ich diese Platte nicht mehr missen. Die Toten Hosen sind nicht nur Punk, sie sind auch Gesellschaftskritik, spätestens mit dieser Platte zeigen sie auf Ihre ganz persönliche Art und Weise die Themen der Welt auf. Diese Haltung wird in allen späteren Alben immer mehr unterstrichen.
Und danke für "Hier kommt Alex"
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 18. Juli 2015
Gelungenes remaster eines absoluten Klassikers der deutschen Musikgeschichte. Hier wurde ganze arbeit geleistet und einige Dinge kommen viel besser zur Geltung (Melodiegitarre bei grau ist die Farbe, Bassdrum u.a.) als bei der original CD. Ganz im Gegendsatz zur remasterten Auswärtzspiel kann ich diese Cd nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2017
Die Horrorschau bleibt für mich das beste Hosen-Album. Von vorne bis hinten Songs, die im Gegensatz zu anderen Punkbands schon eine gewisse musikalische Qualität haben und interessante Arrangements. Zum Pogen und intensivem Hören gleich gut. Texte mit Verstand und Hintergrund. So schmeckte die Auflehnung in den 80ern.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 16. Januar 2015
Die CD hatte ich schon mal. Damals waren die Scheiben aber noch schwarz und mit einer tiefen Rille pro Seite markiert. Das Album war schon damals richtig klasse, heute habe ich es mit noch mal als CD bestellt - man muss ja mit der Zeit gehen. Immer wieder geil.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2003
Das war der Durchbruch, In die Charts, in die Kommerzwelt, in den Mainstream!
Die Platte ist ein Stück Musik in der der Kultfilm der Punk und Oi! Bewegung, "Clockwork Orange" nacherzählt wird.
Alle Texte erzählen (durchgehend) die Geschichte von Alex und seinen Brews, entsprechend des Filmes. Die Kritik an der Gesellschaft, im Umgang mit seinen "Sorgenkindern" machte den Film unsterblich und die Hosen Populär. Musikalisch haben sich die Hosen hierbei deutlich verbessert und es ist spürbar, daß damit ein breiteres Publikum angesprochen werden soll. Das wurde ja auch erreicht.
Für mich allerdings war diese Platte, von der ich mir soviel versprochen hatte, sehr enttäuschend, nicht weil sie wirklich schlecht ist, sondern weil die Hosen ihre Musik geändert haben um richtig reich zu werden! Zitat Campino (auf der VHS "3 Akkorde für ein Hallejuja"):"Wir würden unsere Musik nie ändern, um mehr Platten zu verkaufen" - und genau das haben sie getan!Alle LP's zuvor sind richtig gut gemachter,dreckiger Deutschpunk!
Alle Platten danach sind richtig gut gemachter, kritischer Deutschrock, die sich aber von Westernhagen o.ä. nicht wirklich abheben und so stehen sie neben den ja mittlerweile unpolilitischen blö äh bösen Onkelz in den CD-Regalen aller Kids. Ja sie wurden reich und damit auch sexy, sind aber eben nicht mehr die Straßenrebellen aus DDorf und das finde ich schade!
Ab diesem Album wurde Campino zig mal im Fernsehen interviewt, was ja gar nicht schlecht ist (ein politischer Sprecher, der mal wusste, wie es den Jungs auf der Straße so geht) und sie sollen auch ihre Kohle absahnen (sie haben es sich verdient), mit Punk hat das alles jedoch kaum mehr was zu tun.
Wer ne wirklich gute Punk-Platte besitzen will, sollte sich "Unter falscher Flagge" oder "Damenwahl" oder "Opel Gang" (in dieser Reihenfolge) besorgen.
Da immer noch zwei- drei Punksongs drauf sind ("Hier kommt Alex", "1000 Gute Gründe" und "Testbild"(der Hit für mich)),DER Kultfilm erzählt wird und ich einer Weiterentwicklung einer Band nicht im Wege stehen will, bekommen die Hosen für "Ein kleines bisschen Horrorshow" eigentlich vier Sterne, wegen der Enttäuschung, wegen des Wortbruchs, muß ich allerdings einen Punkt abziehen und so stehen drei Sterne zu Buche!!!
Kaufen kann man sie, wenn noch nicht geschehen, natürlich trotzdem! In Geldnot befindlichen Punks empfehle ich jedoch (wie gesagt) "Unter Falscher Flagge"! Das waren die Originalen Hosen!!!
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Reich & Sexy
5,99 €
Opium fürs Volk
5,99 €
Kauf Mich!
12,70 €
Auswärtsspiel
6,99 €
Unter Falscher Flagge
17,59 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken