Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,1 von 5 Sternen
9
3,1 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:39,50 €+ 3,00 € Versandkosten


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. August 2001
Das Dilemma eines jeden Künstlers: entweder die - scheinbar chronisch dogmatisch/konservativen -Fanwünsche nach ewig gleichem Material befriedigen und sich damit der Stagnation ausliefern. Oder sich weiterentwickeln. Dann werden die "lieben" Fans aber ganz schön böse ("Verrat"", "Kommerz!", etc.). Rudi R. hat sich mit :Wumpscut: weiterentwickelt. Man vergleiche BJF mal mit der MFAST. Manchmal ist weniger mehr. Der Verzerrer steht nicht mehr auf "Anschlag" der Sound ist filigraner. Und besser! Für Gänsehaut braucht es nicht den Sound-Overkill.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2003
"Böses junges Fleisch" ist nun Rudy Ratzingers Ausflug in deutsche Textgefilde. Ist mal was neues und eigentlich zudem auch ganz gut geworden:
Die musikalische Weiterentwicklung ist zu merken (jetzt z.b. von "MFAST" ---> "Bunkertor 7" ---> "Böses junges Fleisch") und passt sich somit auch sehr gut den (überwiegend) deutschen Texten des Albums an.
Lediglich hören sich manche Songs etwas "überladen und ausgewogen" an, und man vermisst zudem das alte "apokalyptische" :W: Feeling (welches ja fast schon als eine Art "Erkennungsmelodie" zu beschreiben ist)... eher kommen viele Songs fast schon "zu leicht" daher und es fehlt z.B. zum Vorgängeralbum "Embryodead" der nötige Biss und "Aha!" - Effekt.
Fazit: Ein Album, in das man auf jeden Fall zumindest mal reinhören sollte. Es wird einen (trotz allem) nicht mehr so schnell wieder los lassen!
Anspieltipps: "Wolf", "Totmacher", "Draussen", "Ewig" und "Vergib mir".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2009
In einem sind sich die meisten Hörer hier wohl einig: "Die Platte ist anders"

Ich denke es ist die beste Wumpscut Platte überhaupt. Sie trieft von Zynismus und Ironie. Die deutschen Texte sind richtig "lustig" und in "ich will Dich" Stücke aus Pornos zu versamplen ist schon eine interessante Idee. (auch wenn die Idee an sich älter sein mag)

Ich find's eher Schade, dass die anderen Wumpscut Platten dieser hier nicht ähnlicher sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2013
Nicht die Musi, aber das Audioformat oder was auch immer haben es mir nicht möglich gemacht, diese CD von CD auf den Rechner zu bekommen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2000
BJF ist von den Texten zwar ziemlich einfaltslos, aber es ist nicht so ein Hardcore-Album wie Blutkind, wo wirklich wenig Melodie vorhanden ist.
Besonders ansprechend ist der Titel "Vergib Mir". Der Mann gibt seine Lust am Töten preis. Er erzählt von der Flucht des Opfers und von seiner unbehrerrschten Leidenschaft des Mordens. Man erlebt es wie in einem Film: Der Text beschreibt alles ausführlich und man kann sich das Ende auch denken. Deswegen steht im Booklet der Ausgabe 2000 auch "Ich soll nicht töten". Die Kinderschrift gibt allem noch eins obendrauf. Wenn man sich in das Lied reinversetzen kann ist es dramatischer als jeder Film !
Wunderschön ist auch "Draussen". Draussen stehn in der Nacht und dieses Stück hören und es wird zu einem der Lieblingstitel auf dem Album ! Ich empfehle BJF für die Leute die noch keine :W:-Scheibe haben, weil die anderen Sachen relativ heftig Hardcore sind !!!
P.S. : Nur weil die Platte anders klingt, darf man nicht behaupten, es ist eine schwache Scheibe! Veränderungen sind nötig und normalerweise wissen richtige Fans das zu schätzen !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2001
Rudy Ratzinger ist unter den Namen Wumpscut (:W:) bekannt geworden. Er ist einer der wenigen der nicht nur durchschnitlliche Musik macht. Jedes seiner Alben ist etwas besonderes und man muß sich es einfach anhören. Die Texte, der Musikaufbau, die ganzen musikalischen einlagen- einfach spitze. ich kann Wumpscut nur an alle weiter empfehlen. Musik die den Ohren gut tut. Rudy Ratzinger ist ein Künstler-ein einzigartiger! Seine CD's muß man einfach gehört haben. in seiner CD ,,Böhses Junges Fleisch" hat er wieder einmal bewiesen was er kann! Craze Texte und einfach nur geile Mucke....
P.S. Das Blutkind kommt....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2001
im vergleich zu alten wumpscutveröffentlichungen ist diese cd einfach nur langweilig, uninspiriert und peinlich. besonders der deutsche gesang ist total daneben (paradebeispiel: sag es jetzt..wo hat diese frau singen gelernt..). besser zu den alten veröffentlichungen greifen..ist echt besser!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2000
Die schwächste Wumpscut Scheibe - wer etwas anderes behauptet kennt entweder die alten Sachen nicht oder will die BJF unnötig schönreden !!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2004
Diese Scheibe ist mit Abstand das Peinlichste was in der Schwarzen Szene je veröffentlicht wurde. Wie kann man nur solche peinlichen Texte, die jedes Sinns und jeder Lyrik entbehren, veröffentlichen! Wie kann man nur eine Frau anheuern, die des Singens nicht mächtig ist und da einfach nur halb obszön, halb dämlich herumstöhnt! Und was soll immer dieses gewollt provokative Hervorkramen alter skandalöser Geschichten, wie jetzt des Totmachers. Oh wie skandalös! Wie verwegen! Wie subversiv! Wenn Rudy so weitermacht ist seine Karriere so tot wie die des Totmachers.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken