Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen
4
Seine grössten Erfolge
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,31 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 3. Dezember 2013
Ich habe dieses Album zuerst in den fruehen 90ern gekauft (damals sogar zuerst auf Vinyl) und fand es schon immer witzig und einfallsreich, wenn auch etwas arg schraeg. Zuletzt habe ich nochmal 'reingehoert, und mit ist bewusst geworden, dass dieses Album absolut genial ist - originell in Text, Rhythmus, Instrumentation, Sound, Stil, mit dem Mut zur vollen Exzentrik ... als damals praktisch unbekannter "comedian" wollte Schneider niemandem beweisen, dass er diese ganzen Instrumente tatsaechlich mindestens passabel spielen kann. Noch dazu sind die meisten Lieder echte Ohrwuermer. Im einzelnen:
Leichte Uebung - ein Klavierstueck unterlegt mit Stoehnen wie von Glenn Gould - wie schoen sich das ganze steigert und der Pseudobach rhythmisch zerfliesst
Maedchen - elektrisierend und total bescheuert
100000 Rosen - ein HS standard fuer den Schatz im besten Alter, mit dem besten Klarinettensolo und dem besten vibrato ... "Liebe im Herbst des Lebens ist so frei wie die Natur"
Texas: Was fuer Reime ... und was fuer instrumente (steel guitar?)
Je ne griais: Piaf/franz. chanson Parodie und Parodie der franzoesischen Sprache
Schneemann: merkwuerdiger geht's nicht ... wie schoen hier das Mittelhochdeutsch eingebaut ist, und wie ploetzlich wir auf einmal im vulgaeren landen
Hottemax: guter Sound, schoener jazziger Mittelteil
Einsam durch die Strassen: bester Text mit bestem Stilbruch ("denn wie ich eingangs schon erwaehnte"), schoene Synthesizer Arpeggi
Disco: sehr innovativer Sound direkt aus der Hoelle, extreme aufpeitschend, trotz der Kirchenglocken
Herren Politiker: political prog rock meets Ruhrgebietpolemik ... sehr schoen
Glaserlwein: "des muss ja immer dabei sein" ... Wirthausszene in Alban Bergs Wozzeck plus Weaner Gemuetlichkeit auf den Punkt gebracht. Flexibler Rhythmmus, und gutes Gitarren- (oder Zither?) solo
Sei doch nicht so kleinlich: ein bisschen Jazz in all der Sentimentalitaet
Gefunkt: schmissiger Rock ohne kleingedrucktes
Nimm's nicht so schwer: Musik und text fliessen sehr schoen, auch hier wieder ein bisschen schoener Jazz drin
Wurstgesicht: Das ist wohl Punk ... gepaart mit Ruhrgebietsgrobheit. Gut gebruellt.
Verknallt: Liebeslied auf dem Barpiano, mit einer Prise Fuer Elise und schoenem Schluss
Paris und Boeser Willi sind sehr eingaengige Jazznummern, nachtraeglich hinzugefuegt fuer die CD - sehr schoen und verrueckt, aber auf andere Weise als der Rest des Albums ... schoene Trompete in "Paris"

"In den Zeiten, wo noch nicht von vornherein alles für lustig gehalten wurde, was aus Helges Mund kam, war sein Humor tatsächlich noch genialer und vielfältiger" - "kunde" hat voellig recht. HS hat seinen Stil nie aendern muessen ... aber Muehe musste er sich - fuer laute Lacher vor vollen Haeusern - seit langer, langer Zeit nicht mehr geben, und deshalb ist seit "Katzeklo" leider immer weniger von wirklich guter Qualitaet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 7. August 2013
Ein Spagat von Absurdität zur Tiefgründigkeit, so hab ich Helge damals wahr genommen. Tatsächlich ein breit gefächerter Stilmix, der kein Anspruch auf Protektionismus erhebt. Dafür jedoch so intensiv dass es fast schon weh tut. Hier werden Charaktere diverser Musikrichtungen knallhart karikiert. Viele der Songs tauchen auch in dem Film 'Johnny Flash' auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 12. Januar 2000
Helge Schneiders allererste Veröffentlichung auf CD, erschienen Ende der 80er Jahre, wartet gleich mit einem ziemlich vielversprechenden Titel auf: Wer kann schon von sich sagen, mit einer Best-Of-Scheibe angefangen zu haben? Eigentlich ist überhaupt kein einziger Titel schon irgendwoanders zu haben gewesen - alles neu. In den Zeiten, wo noch nicht von vornherein alles für lustig gehalten wurde, was aus Helges Mund kam, war sein Humor tatsächlich noch genialer und vielfältiger: Die Palette reicht von einer leichten Übung von Bach, die Schneider stöhnend am Klavier darbietet, über eine Edith-Piaf-Parodie ("Je ne griäh") bis zum Voyeurs-Bericht ("Ich geh' einsam durch die Straßen"). Geboten werden nicht nur erstklassige solistische Leistung auf allen möglichen Instrumenten, sondern auch erstaunlich viele Stimmfärbungen und elektronische Klangeffekte. Diese CD darf in keinem Platten-Schrank des ordentlichen Helge-Fans fehlen! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Februar 2005
Diese CD ist nur was für ganz Hartgesottene, die alles von Helge haben wollen. Müssen. So einer bin ich, und ich habe aber auch nicht viel Spass an dieser CD. Das ist alles noch sehr unausgegoren, ich rate vom Kauf ab.
Aus dieser Phase Schneiders sind die Hörspiele viel besser, oder "Guten Tach!". Die ist wohl am besten.
Und überhaupt, Es gibt Reis, Es rappelt im Karton, Da Humm, Hefte Raus und Helge Live, das alles sollte man vorher besitzen. Muss man sogar.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

I Brake Together
5,97 €
Da Humm!
6,93 €
Heart Attack No.1
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken