Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Read for free PrimeMusic longss17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
54
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:5,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. September 2002
Diese Cd is genial. testify,born of a broken man, guerrilia radio,mic check, new millenium homes. Alle Lieder sind Genial. diese cd is einfach der hammer. Besser als Evil Empire aber nicht besser als das erste der ich 7 sterne geben müsste.KAUFEN KAUFEN KAUFEN
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2009
Ein Alptraum für jede Regierung der Welt.
Rage wie immer sehr politisch und das
ist auch gut so.
unvergessen der unangekündigte Auftritt
in der Wall Strett vor der Börse mit
" Sleep now in the fire".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 1999
Rage Against the Machines drittes Album ist zweifellos ebenso innovativ wie die beiden Vorgänger, nur liegt es stilistisch zwischen der Ersten und Zweiten CD und erweckt beim ersten Hinhören den Eindruck man habe es mit einer Kompromiß-CD zu tun. Dieser Eindruck vergeht jedoch sofort wenn man als direkten Vergleich die beiden alten Scheiben laufen läßt. Sie kombiniert nur das Beste aus beiden und setzt gleichzeitig neue Maßstäbe in einer Musikrichtung die R.A.M. stärker als jede andere FUNK-CROSSOVER-BAND geprägt haben. Sie verbindet geschickt die Eingängigkeit des ersten und die Aggressivität des zweiten Albums.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 1999
die neue rage läuft sich momentan wund, bei mir. nach der grottenschlechten evil empire läuft die "maschine" wieder rund. das bedeutet einen 45 minütigen nonstop adrenalinausstoß. kritiker können sagen,rage hätten sich nicht weiterenwickelt und treten auf der stelle. aber das müssen sie doch nicht. ich wünsche mir sogar, dass sie für immer wütend, dreckig und ehrlich bleiben. ich bin übrigens 33 und höre von klassik bis jazz alles. rage ist also nicht nur musik für pubertierende revoluzzer, sondern auch für "reifere" menschen, die ehrliche musik zu schätzen wissen. oder ?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 1999
Die neue RATM ist kommt nicht ganz an den Erstling heran, weil absolute Hits fehlen, Dennoch kann man sie wesentlich höher einstufen als Evil Empire, wobei man nicht vergessen darf, dass mit "People of the sun" und "Bulls on parade" zwei hervorragende Tracks enthalten waren. Stilistisch sind sie eine der wenigen Crossover-Bands, die ihr Niveau halten konnten. The battle of L.A. ist sogar eine Spur härter geworden und lässt von Anfang bis Ende den Herzschlag schneller werden. Insgesamt ein Muß für jeden RATM-Fan, auch für diejenigen, die von Evil Empire enttäuscht waren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2000
RATM (Rage against the Machine) ist eine Gruppe die den alten ROCK modern macht.Diese CD ist bis jetzt ihre Qualitativste CD von allen.Wer alten Rock gerne hört dem kann ich diese CD nur empfelen.Sie geht zwar schon in Richtung Heavy Rock aber das macht diese CD ja nur noch besser.Außerdem enthält die Musik von RATM noch Funk und Hip Hop.Die Gruppe hat schon fast eine neu Musikrichtung erschaffen.Also kauft euch diese CD und ihr werdet viel Hörvergnügen damit haben. Ein Meisterwerk in der Musikgeschichte,das man sich auf keinen Fall entgehen lassen soll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2008
die viel zu wenig beachtet wurde. Rage sind immer noch genial und soweit ich weiß ist es das vierte Album und dann gibt es noch einige Livealben.

Allerdings hat man sich schon daran gewöhnt, wie sie die irren Sounds machen und dabei rapkreischmäßig die wichtigen parolen singen (oder auch weniger wichtige), so dass man leicht verwöhnt gar nicht mehr anerkennt, dass sie auf dieser cd wirklich tolle neue grooves und beats haben.

geniale Cd, viel zu schade um als soundtrack von irgendwelchen playstation skateboardspielen zu vergammeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2003
Mit Battle of Los Angeles haben RATM sich mal wieder selbst übertroffen. Ich war beim ersten hören so begeistert das ich die CD über Tage nichtmehr aus meinem Player nahm. Zu dem hart gespielten Rock der mit Sprechgesang schon ein eigenes Genre bekommen könnte mischen sich auch noch gute politische Texte die diese Band, trotz ihrer Auflösung, zum Kultstatus verholfen haben. Dieses Album is ein muss in jeder Plattensammlung!
Anspieltips: "Guerilla Radio", "Sleep now in the fire", "born on a broken man"!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 1999
Wie keine andere Band hat r.a.t.m. wieder einmal bewiesen was es heisst sich musikalisch weiterzuentwickeln Auf ihrem nun dritten Album wird deutlich was Tom Morello uns schon in Ansätzen auf der evil empire mit seiner Gitarre zeigen wollte. So geben die psychedelische Intros, dieser Platte, eine ganz besondere Note. Ansonsten immer noch das alte: Brutaler HipHop ala Rocha, harte crossover refrains die zum pogen aufrufen, und Gitarrensolos bei denen jedem Plattenscrather die Kinnlade runterklappt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2005
Die dritte und letzte ("Renegades" mal ausgeklammert) Platte von Rage Against The Machine präsentiert die Band auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft. "Testify", "Guerilla Radio", "Calm Like A Bomb", "Sleep Now In The Fire", "Maria", "New Millenium Homes" bestechen durch (hochpolitische) Aggression in den Lyrics, in den Arrangements, im satten Groove, im wie immer exorbitant ausgefuchsten Gitarrenspiel. Die Platte ist heftiger, vielseitiger und besser produziert als ihr legendäres 92er Debüt "Rage Against The Machine" - und damit klar die beste Platte von R.A.T.M.!
Was für ein %$§&-nüchterner Text für dieses Meisterwerk, dieses Vermächtnis einer Band, die einmalig war.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,99 €
5,99 €
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken