Hier klicken Amazon-Fashion Amazon-Fashion Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Badaccessoires Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
61
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,81 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Dezember 2002
Cher hat 1999 mal wieder ein grandioses Comeback mit dem Album "Believe" hingelegt. Im Zuge dieses Erfolges wurde dieses Best-Of Album auf den Markt geworfen.
Inzwischen ist dies eine meiner Lieblings-CD's denn es finden sich alle großen Top Hits darauf, egal aus welcher Zeit! In den 70er, 80er und 90er Jahren sind die Songs auf dem Album aufgenommen worden, diese Spannweite hört man deutlich. "If i could turn back time", "Believe", "The beat goes on", "Walking in Memphis"...um nur einige der großen Hits auf dieser CD zu nennen. Cher schämt sich nicht für die Musik die sie früher gemacht hat, dies braucht sie auch sicher nicht...aber einige Künstler haben ja bekanntlich Probleme mit Ihrer eigenen Musikalischen Vergangenheit - Cher kann auf Ihre Stolz sein.
Ich habe das große Glück gehabt, Cher einmal live zu erleben und werde es sicher nie vergessen. Cher ist eine der größten Stars unserer Zeit..das beweißt sie eindrucksvoll mit diesem Album!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2000
Für ihre Lebensleistung wurde Cher ja auch schon geehrt (bei den American Music Awards). Ironischerweise kassiert sie erst jetzt im Alter von bereits (bald) 53 fortgeschrittenen Jahren sämtliche Preise der gesamten Kategorien. Nur den Oscar hat sie ja schon 1987 erhalten. Diese CD ist , meiner Meinung nach, die Allerbeste in den gesamten Amazon-Charts. Diese phänomenale Sängerin hat höchstens Konkurrenz von Shania Twain, Madonna und Celine Dion. Die anderen "Diven" der Musikszene verblassen sofort, wenn sie mit Cher verglichen werden. Kein Wunder - ob Mariah, Whitney oder gar Britney es noch 30 Jahre in der Pop- und Filmszene aushalten ist mehr als zweifelhaft. Nur Madonna könnte so etwas Ähnliches schaffen, vorausgesetzt das kommende Album nach "Ray of light" ist nicht ihr Letztes. Shania ist zwar erst seit 5 Jahren in den Charts vertreten, aber ihre Verkaufszahlen sind denen von Cher dicht auf den Spuren. Trotzdem war "Believe" 28 Wochen in den deutschen Album-Charts vertreten und holte 3x Platium in den USA. "The greatest hits" waren zwar nicht so erfolgreich, aber die Hits darauf sind einfach nur toll. Besonders "Believe" und "One by one". Einziger Nachteil: Es sind ein bißchen zu wenig Songs der Diva darauf, aber ansonsten super!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2000
Cher - das Allroundtalent der Welt der Stars. Sie ist wirklich so erfolgreich, dass sie die wohl meisten und gehässigsten Neider von allen Musikgrößen hat. Sei es nun wegen (angeblichen 25) chirurgischen Eingriffen, ihrer exzellenten und markanten Stimme oder einfach nur ihrem Alter, obwohl das auch bei Madonna, Tina Turner und Santana anscheinend keine Rolle spielt - eben nur bei Cher. Solche Meldungen kommen meistens von denjenigen, die guten Pop und Rock leider nicht zu schätzen wissen. Doch für alle anderen ist diese CD ein Muss! Die vielfältigen Lieder aus den letzten 40 Jahren werden von Cher einfach fantastisch präsentiert. Der schon bereits kultige Mega-Hit BELIEVE vehalf Cher in ihrem 52. Lebensjahr zu dem wohl traumhaftesten Comeback der gesamten Musikgeschichte. Niemand anders konnte mit seinem Comeback in sämtlichen weltweiten Hitparaden einen No.1-Hit erzielen. Trotz dieses gigantischen Tophit wird Cher anscheinend noch nicht von jedem ernst genommen. Manche meinen, eine Britney Spears ist bereits mehr Diva als Cher und hat auch eine bessere Stimme - naja wenn man halbnackte, über-Sex-quäkende Teenager als "reif" bezeichnen möchte, dann bitte. Jedenfalls gibt es trotz der vielen Neider noch genug Cher-Fans und hoffentlich gibt es demnächst noch viel von dem Multitalent zu hören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. April 2000
Diese Frage stellen sich Musik-Fans wohl schon seit einigen Monaten. Seit den Comebacks von sämtlichen weiblichen Musikgrößen, tummeln sich allerlei "Diven" in den Charts. Aber nicht jede Sängerin sollte als "Die Göttliche" (lat. für Diva) bezeichnet werden. Nun fängt man mit der Auswahl an. Zuerst trifft man auf die Youngstars: Britney, Christina, Jessica Simpson und Mandy Moore. Alle 4 sind so ziemlich dasselbe: blond, jung, ahmen Mariah und Whitney nach. Fazit: "Sicher keine Diva!!". Es folgen Mariah Carey, Whitney Houston und Céline Dion. Mariah...ähm tja, wenn man als (angeblich) Erwachsene bei den American Music Awards in einem Stoffetzen auftaucht, der bei der geringsten Bewegung die Oberweite entblößt, ist man einer Diva keinesfalls würdig. Ebenso Whitney, denn wenn man eingekifft bei den Oscars solange herumstolpert bis man stürzt und rausgeworfen wird, ist man wirklich selbst schuld. Céline, die manchmal nur durch (wirklich katastrophale) Modefehler hervorsticht, hat Klasse und eine tolle Stimme, um als Diva bezeichnet zu werden. Madonna gibt sich momentan noch zu "kindisch" und aufgedreht, außerdem hat sie keine Anmut und Eleganz. Gut, als beinahe letzter Ausweg ein Ausflug in die (ehemalige) Country- und Popecke. Hier trifft man auf eine in Europa leider nicht so bekannte tolle Sängerin. Es ist Shania Twain, die mit einem wirklich netten und sympathischen Aussehen und tollen Songs aufglänzt. Sie ist die nächste Diva. Zu guter Letzt findet man noch den wohl kürzesten Namen aller Sängerinnen, der so schlicht ist, dass ihn jeder kennt: Cher! Hinter dem kurzen Synonym verbergen sich 40 Jahre Musikgeschichte. Diese CD ist nur eine aus einer ewigen Vorgängerreihe. Die Songs beweisen es: sie ist eine großartige Sängerin! Auch ihr markantes Aussehen und ihr schauspielerisches Talent brachten ihr zahlreiche Fans ein. Ohne so peinlichen Skandalen wie Mariah und ohne Soft-Drugs wie Whitney kommt die 53-jährige schon seit Jahren aus. Auch diese CD übertrifft sämtliche Werke der vorigen Sängerinnen bei weitem.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2000
Mit einem Körper, der dem von Madonna und Jennifer Lopez mindestens ebenbürtig ist, startete Cher ihre Karriere 1965. Sie trug die ausgefallensten Kostüme und verstand es auch ohne Sonny Bono, die Masse auf sich aufmerksam zu machen. Heute ist es nicht viel anders. Obwohl sie bereits dreimal so alt wie Britney Spears ist, besitzt sie mindestens genausoviel Dynamik und tritt immer noch mit unverkennbaren Kleidungsstücken auf (wegen denen sie von ignoranten Modekritikern bekrittelt wird). Ihr dürfte das jedenfalls ziemlich egal sein, denn mit ihrem Erfolg und dem Jahreseinkommen von 1999 (568 Mio. $!) kann sie über solchen Unsinn einfach hinwegsehen. Das sieht man auch auf dem Album. Die 19 Songs verdienen die Anerkennung von zahlreichen Musikgrößen, denn selbst wenn eine Mariah Carey doppelt so viele No.1-Hits hat wie Cher, sind Chers Hits den meisten doch geläufiger als die von Miss Carey. Überraschend wenige Nummer1-Hits sind auf dem Album zu finden (von denen Cher ja leider viel zu wenig hat) aber es "tun" auch die anderen Lieder. Hier sieht man sämtliche (Musik-) Gesichter von der Pop-Königin. Sei es Dancefloor, Trance, Rock, "Oldie" oder einfach nur eine Ballade. Der Titel trifft voll zu!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2000
Der Titel trifft voll und ganz zu! Diese Hits sind nämlich wirklich unverkennbar und super. Mein absoluter Lieblingssong ist immer noch "Believe". Es war einfach so ein großer und bekannter Hit, dazu noch diese tolle Disco-Video...naja ich glaube es gibt fast niemanden, der nicht einmal diesen Song gehört, oder das Video gesehen hat. Es war ja aber wirklich DER Überraschungs-Hit aus den 90ern. Natürlich durfte der auch nicht auf diesem tollen Album fehlen. Da Cher ja vor allem die jüngeren Fans ansprechen wollte, nahm sie einfach alle 4 Dance-Songs ihres letzten Albums darauf. Aber keine Sorge: auch die älteren von uns kommen voll auf ihre Kosten. Denn so schöne Oldies wie "I got you babe" oder "The beat goes on" sind ebenso darauf, wie harte Rocksounds, z.B. "If I could turn back time" und "Bang bang". Auf dem Cover scheint Cher sagen zu wollen: "Seht euch alle meine Hits an", wenn man sie gerade mit einer Menge CD-förmiger Seifenblasen sieht. Mit diesem Album möchte sie anscheinend sagen: "Das habe ich in meinem Leben bereits alles erreicht." Wirklich eine tolle Leistung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. März 2000
Sie hat nicht so eine wunderschöne Stimme wie Celine, sie ist auch nicht mehr so agil wie Mariah und sie hat auch noch nicht so viele Grammys wie Lauryn. Trotzdem schlägt sie sämtliche Musiker trotz ihres bereits fortgeschrittenen Alters von stolzen 52, allerdings nicht in der Musik sondern in ihrer Gesamtleistung (Oscar, Grammy, Echo, Platinauszeichnungen, Zeitspanne ihrer Hits usw.). Kaum jemand anderer hat ebenso viele unterschiedliche Leistungen vollbracht. Mit diesem Greatest-Hits-Album beweist Cher ihr Talent. Die Lieder sind so bunt und unterschiedlich wie alle Hollywood-Stars zusammen. Es gleicht kaum eines den anderen (außer vielleicht den Dancesongs aus "Believe"). Man kann die CD auch zu den unterschiedlichsten Zwecken verwenden, für die Disco, für die "Oldie-Ecke", die wilden 70er etc. Von den 19 Songs sind 6 Dance-Songs (1,2,9,10,11,19), 5 Rocksongs (3,4,7,8,15), 3 Balladen (6,12,13), 1 Mid-Tempo-Nummer (5) und 4 Oldies (14,16,17,18). Jedenfalls für jeden was dabei. Leider gibt es viele, die Cher hören und die Flucht ergreifen - tja Pech: So geht denjenigen die allerbeste Musik durch die Lappen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2000
Leider sind auf diesem Wahnsinns-Album nicht alle No.1-Hits von Cher. Naja, man kann sich auch mit den 5 vorhandenen trösten (1,2,13,16,18). Auch die anderen Hits sind nicht zu verachten. Man kann sich die Füße wund tanzen mit explosiven Dance-Hits aus den verschiedenen Musikepisoden aus Chers Geschichte (z.B. Titel Nr. 1,2,9,10,11,19). Aber entgegen der Meinung vieler, die Cher erst durch "Believe" kennenlernten, hat der Megastar auch noch ganz anderes drauf. Das Dance-Image verschwindet völlig, wenn man sich die ganze CD einmal durchgehört hat. Da beweist die Popqueen eine wunderschöne, wenn auch "exotische" Stimme, wenn sie zusammen mit ihren Duettpartnerinnen Chrissy Hyde und Nenneh Cherry die tolle Ballade "Love can build a bridge" singt. Aber auch die verruchte Rocklady kommt besonders bei "If I could turn back time" gut zum Vorschein. Also sieht man hier das genaue Gegenteil eines One-Hit-Wonders. Eine Künstlerin, die es selbst nach etlichen Image-Wechseln noch immer schafft, im Musikbusiness erfolgreich zu sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2000
Bis vor einigen Monaten verband ich mit Cher eigentlich nicht viel. Und wenn, dann hatte ich sie eigentlich mehr als Schauspielerin wahrgenommen. Dann kam „Believe", das ich bei den ersten Malen immer einer Boygroup zuordnen wollte und ständig „Das ist doch CHER" zuhören bekam. Bei „Strong Enough" habe ich sie dann erstmals auch tatsächlich erkannt. Zur Vervollkommnung meiner CD-Sammlung erstand ich dann auch die „Greatest Hits" - und bin ziemlich begeistert. Schon beim ersten Durchhören wollte mir die Verwunderung nicht aus dem Gesicht weichen, immer wieder „Das ist auch von der !". Tja, sie scheint schon 50 Jahre dabeizusein und dafür sieht sie noch recht gut aus (ein Dank dem Chirurgen). Ob „I got you Babe" oder „If I could turn back time" oder der „Shoop Shoop Song" - Cher hat amerikanische Popgeschichte geschrieben. Das Album ist allemal sein Geld Wert und sollte in keiner ambitionierten CD-Sammlung fehlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2000
Mit dem Erfolgs-Danceknaller "Believe" feierte Cher '98 ein furioses weltweites Comeback und wurde prompt zu DEM Shooting-Star des Jahres. Die folgenden Singles entpuppten sich auch zu recht großen Erfolgen und vor kurzem beehrte sie ihre Fans mit einem brandneuen Greatest-Hits-Album. Aus allen möglichen Epochen ihrer endlos langen Musikgeschichte sind ihre Erfolge auf der CD vertreten. Das '65er Duett "I got you babe" und die allerneueste Single aus '99 "Dov'è l'amore" sind die besten Beispiele dafür. Viele der Songs haben regelrecht Pop-Geschichte geschrieben und stiegen in die höchsten Chart-Positionen. Davon kann man sich am besten überzeugen wenn man die CD hört. Die Lieder sind allesamt ziemlich abwechslungsreich hintereinander aufgereiht und man kann gar nicht aufhören sich die CD oft genug anzuhören.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken