find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
4
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:39,95 €+ 3,00 € Versandkosten

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. Dezember 1999
Auf der CD "Revelations" sind einige der Meilensteine der Karriere der Fields of the Nephilim zusammengestellt. Von "Dawnrazor" und "Vet For The Insane", die vom ersten Album der Gruppe "Dawnrazor" stammen, über "Moonchild" und "Last Exit for the Lost" von "The Nephilim" bis hin zu "For Her Light" erhält man mit dieser CD einen guten Querschnitt durch das Werk der englischen Kultband. Leider sind von der letzten grandiosen CD "Elizium" nicht sehr viele Stücke enthalten, was aber dadurch wett gemacht wird, daß auch Stücke vorhanden sind, die nur als Single veröffentlicht wurden und somit jetzt nicht mehr erhältlich sind. Eine gute CD für alle, die einen Einblick in die Musik der Fields of the Nephilim erhalten möchten, und alle, die ihre Sammlung mit Stücken komplettieren wollen, die nicht oder nicht in dieser Form auf den Alben der Gruppe zu finden sind. Genial! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. November 1999
Die englische Band Fields of the Nephilim hat das Genre Gothic-Rock entscheidend mitgeprägt. Leider hat sich die Combo 1991 aufgelöst und hat sich trotz Wiedervereinigungsgerüchten bisher nicht wieder zusammengetan. Die rauhe Stimme von Frontmann Carl McCoy ist so markant wie der gitarrenlastige, düster-melodiöse Rock. McCoys Texte handeln vom alten Testament, H.P. Lovecrafts Götterwelt, von Liebe und von Tod. Revelations ist eine Art „Best of" Compilation mit den bekanntesten Stücken. Schade nur, dass Sumerland von der LP Elizium nicht mit von der Partie ist. Ursprünglich war bei Revelations noch eine zweite CD mit sieben Remixen dabei, die aber wohl inzwischen dem Rotstift zum Opfer gefallen ist. Fazit: Fields sind sicher nicht jedermanns Sache und ganz sicher nicht der Soundtrack für Klein-Kevins 7. Geburtstag. Wer allerdings Type O Negative mag, alle Sisters of Mercy Platten hat, The Mission zum Frühstück hört und HIM für eine der interessantesten neuen Bands hält sollte auf jedem Fall ein Ohr riskieren. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Es ist ein wenig schwierig für mich eine Best-of-CD meiner Lieblingsband zu rezensieren, da sie mit 12 grandiosen Songs ausgestattet ist und somit ohne Zweifel nichts anderes als die bestmögliche Bewertung verdient. Die Tracklist werde ich nun ein wenig genauer aufdröseln und subjektiv bewerten:

1. Moonchild: Dies ist mein all-time-favourite und der Song ist einfach sehr faszinierend (5 Sterne +)
2. Chord of Souls: Ein sehr kraftvoller und verstörender Track, welcher im Gedächtnis bleibt (4,5 Sterne)
3. Last Exit For The Lost: Ruhig beginnend, steigert sich dieses Lied zu einem grandiosen Finale (5 Sterne)
4. Preacher Man: Ein Song vom Album Dawnrazor, welcher Glam und Gothic Rock verbindet und auch deutlich mehr fahrt aufnimmt als sein Vorgänger und somit einen schönen Tempowechsel schafft (4 Sterne)
5. Love Under Will: Ein wunderbarer Song, welcher eine sehr düstere Stimmung mit einer "Western-Gitarre" im Hintergrund abstimmt. Dazu passt die rauchig-düstere Stimme McCoys hervorragend (5 Sterne)
6. Power: Der Song hat wieder ein viel höheres Tempo als sein Vorgänger und ist mir trotz einiger Tempowechsel innerhalb des Songs etwas zu eintönig, aber keineswegs schlecht (4 Sterne)
7. Psychonaut Lib. III: Dieser Song befördert den Hörer in eine andere Welt (5 Sterne +)
8. For Her Light: Sehr schön, aber klingt irgendwie am Schluss ein wenig abgehackt (4 Sterne)
9. Blue Water: Ein Song, der deswegen schon voll punktet, da er auf den restlichen Zusammenstellungen der Band nicht erhältlich ist und darüber hinaus auch wirklich gut klingt (5 Sterne)
10. Vet for the Insane: Aus diesem Song machen die schönen Gitarren und McCoy eine Gothic-Ballade zum dahin schmelzen (5 Sterne +)
11. Watchman: Dieser Song ist mehr als sehr solide und nimmt viel von dem zuvor bereits angesprochenen "Western-Style" auf (5 Sterne)
12. Dawnrazor (live): Kommt kraftvoll daher und schafft es auch ein wenig, die Live-Atmosphäre aufzuschnappen, wenn auch nicht viel davon übrig bleibt. (5 Sterne)

Die 2. CD beinhaltet Shiva, einen etwas schwächeren Song. (3 Sterne), eine klare und hallende Version von Celebrate, welche ich einfach nur klasse finde (5 Sterne), eine etwas minimalistische Version von Psychonaut, die durch die fehlenden Hintergrundgeräusche bedrohlich wirkt, jedoch etwas abrupt endet (4,5 Sterne). Dann kommt noch ein wunderbarer Track hinzu: "In Every Dream Home A Heartache" (5 Sterne) und eine Moonchild-Version (Karaokeartig!!!??? Naja... Totalausfall, aber das soll die Bewertung des Produkts nicht schmälern), welche ich als eine nette "Beilage" empfinde. (Da es eine Art Schmankerl/ Zulage ist: 5 Sterne).

Fazit: Das ist ein wahrlich gutes Best-Of. Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2000
Der perfekte Soundtrack für neblige Nächte auf Friedhöfen und Burgruinen. Unbedingt empfehlenswert!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

9,99 €
9,99 €
18,99 €
10,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken