Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
98
4,6 von 5 Sternen
The Köln Concert
Format: Audio CD|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 21. April 2006
The Kölln Concert ist wohl sicherlich Keith Jarretts berühmtestes Konzert,

wobei ich aber die Glorifizierung dieser Cd nicht nachvollziehen kann.Die Cd ist sicherlich kein Fehlkauf

und man merkt,dass Jarrett ein Meister der Improvisation ist,aber sie ist,wenn man die Länge

des Konzertes mit der Anzahl der musikalischen Ideen vergleicht zu lang.

Part 1,der 26 Minuten dauert,fängt mit einem Thema an,dessen Töne aus dem Gong der Konzert-

lokalität bestehen.Kunstvoll phrasiert er es aus,und spielt mit großer Sicherheit und Virtu-

osität.Nach 4 Minuten hat er sich in eine Art Riff eingespielt,den er bis ins Unedliche zerdehnt.

Die Spannung,die dieses Konzert zweifelsohne hat,besteht zum ersten dadurch,dass Jarrett über

jede Grenze hinaus die Auflösung hinauszögert,so dass man zuhören muss und irgendwann auch mit

dieser belohnt wird.

Zweitens erzeugt er Spannung durch seinen ekelhaft harten Klang.Man fragt sich die ganze Zeit

wann die erste Saite zerspringt.

Diese Kritikpunkte werden am Schluss deutlich,wo er von der 18. bis zur 26. Minuten eine Harmonie

spielt,und man wartet ,wartet,wartet,wartet....

Und irgendwann kommt der harmonische Wechsel.

Der zweite Teil gefällt mir etwas besser,weil die Ausgestaltung der Ideen zwar immer noch

gähnend langweilig viel Zeit einnimmt aber nicht so viel wie im ersten Teil.

Und in Part 2b spielt er sich so in Ekstase,dass er endlich mal ein Thema harmonisch schön,

spannend ausarbeitet.Verklärt spielt er sein Thema,lässt es zu einem wilden Sturm heran-

wachsen,der dann wieder zusammenfällt.

Solche Momente hätte es mehr geben müssen.

Part 2c ist noch ein nettes Zugabenstückchen,was aber den etwas schalen Gesamteindruck auch

nicht verbessert.

Es gibt viele Leute,die diese Cd als die genialste auf Erden halten,und deswegen entziehe ich

mich der Kaufempfehlung.

Ich würde es nicht noch mal kaufen.
33 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2013
hörte zu ersten Mal Keith Jarrett, sehr schöne CD, qualitätsmäßig gibts nichts auszusetzen. Kann ich nur weiterempfehlen. Schöne Klaviermusik zum Entspannen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2007
Seit 20 Jahren höre ich Jazz, um das Köln Konzert habe ich lange einen großen Bogen gemacht, da es mir zu mainstream schien. Nach dem erstmaligen Hören muss ich sagen, dass mich die Euphorie mal kurz packte, dann aber auch wieder los lies. Was mich nicht so recht begeisterte vermochte, war dass das Konzert - meinem Geschmack nach - zu sehr nach Gospel, Cocktail Musik, Cemballo, oft klirrend und in den Rhythmen zu süffig und auch mal kurz nach Claydermann klang. Oft genug habe ich mich angestrengt ertappt Bedeutung reinzulegen - als Bedeutung offeriert zu bekommen. Ich kenne andere Improvisationen des Jazz z.B. Brahem, Saluzzi, Kühn, Sclavis...die mir besser gefallen.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2013
Ich habe die empfehlung aus dem Deutschlandfunk aus der Sendung KLassik Pop etc und bin zufrieden. Die Musik muss ich aber in Ruhe hören um Sie genießen zu konnen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2009
Das "Köln- Concert" von Keith Jarrett soll ja wohl toll sein. Es wird überall hochgelobt und gepriesen. Ich vermute, dass das an mir liegt: Sorry, ich finde es einfach entsetzlich langweilig. Ein paar Ideen werden ausgelutscht bis zum Letzten, ich habe das Gefühl von Klangbrei und Un- Inspiriert- Sein. Absolut nicht mein Ding. Noch schrecklicher finde ich von ihm allerdings den grottenschlechten Versuch, sich der Goldberg- Variationen zu bemächtigen.
33 Kommentare| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2007
Ja, ich weiß, es gibt gute Musik und schlechte Musik - und irgend etwas ist immer besser oder gar anspruchsvoller.
Aber bekanntermaßen, ist Geschmack ja Geschmacksache.
Das gilt im Allgemeinen, und für Musik im Besonderen.
Neusten wissenschaftlichen Erkennnissen (Stringtheorie)zu Folge, besteht das ganze Universum, im Innersten aus oszilierenden Energiefäden (nichts anderes als Schwingung).
Somit auch wir ein Seitenschlag der kosmischen Synphonie wären.
Entscheident finde ich persönlich, ob Musik berührt.
Und mich berührt das Köln Konzert, und bringt mich (aber vieleicht meine ich das ja auch nur), der kosmischen Synphonie ein Stück näher.
Und ob man das jetzt gut oder schlecht findet, ist ... genau, Geschmacksache.
P.S. ein afrikanisches Sprichwort sagt: jeder tanzt nach seiner Musik
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Dezember 2005
Sicherlich ist dieses Album, genauer dieses Konzert wunderschön geworden. Aber ich weiss nicht ob es seine beste Cd oder sein schönstes Konzert ist. Zum Einen hat er soviele Konzerte veröffentlicht (Paris, Bremen, Bregenz, Tokyo usw.) Zum Anderen
ist dieses Album am bekanntesten und erfolgreichsten geworden.
Meiner Meinung nach hätte dies auch genauso mit einem anderen Konzert passieren können.
Zur Musik kann ich nur sagen. Sehr beeindruckend finde ich alle vier Improvisationen. Das Part 1 mit 25,30 min. gefällt mir genauso gut wie z.B. Part 2c mit 5,30 min. (jweils reine Spielzeit ohne Beifall)...
Mir persönlich gefallen die Soloaufnahmen von Keith Jarrett besser als die mit dem Keith Jarrett Trio zusammen. Aber auch das Keith Jarrett Trio hat sehr schöne Aufnahmen veröffentlicht... Ich gebe Keith Jarrett hier 4 Sterne weil ich mich nicht entscheiden kann welches Konzert mir am besten gefällt...
Ich kann diese CD jedem empfehlen der sich für diese Art von Musik interessiert...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2008
Das Köln Concert gilt als eines der Must-Have-CDs. Also habe auch ich das Geld ausgegeben und musste leider feststellen, dass dieses Album total überwertet ist. Jarret hat es zu keiner Sekunde geschafft mich in seinen Bann zu ziehen. Im Gegenteil, nach 15 Minuten habe ich mich gefragt: Wann geht es denn jetzt los. Ist das alles? Es gibt nichts Schlimmeres als vorraussagbare Improvisationen. Das kann ich auch auf jedem Schützenfest beim mittelmäßigen Schweinerockgitarristen haben. Jede Schülerband-Combo jamt da einfach noch besser.
SCHADE :(
1111 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken