Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Fashion Sale Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
124
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. März 2013
Bin Fan und hatte bis jetzt noch nicht die Gelegenheit gehabt die CD zu kaufen. Gefällt mir sehr gut und ich werde noch weitere kaufen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 1999
Dieses Album rockt wirklich und kommt auch ziemlich nahe an Metallicas Meisterwerk "Master of Puppets". Die Gitarre, Text und Melodie sind wirklich beeindruckend. Die Songs sind sehr bewundernswert und jeder erzählt eine eigene Geschichte. Einen Eigenschaft, die übrigens alle Metallica Songs teilen; also Nonsens Texte wie sie derzeit in den Charts vertreten sind, such Ihr bei Metallica vergeblich. Themen sind z.B. der Tod, Trauer, Selbstmord, etc. (eigentlich eine sehr düstere Auswahl, aber Metallica geht sehr kritisch mit diesen Themen um. Dieses Album ist eigentlich "klassisch" und "zeitlos" im Klang. Wer dieses Album kauft , braucht keine Angst haben, daß es in irgendeiner Ecke des CD Schrankes verstaub. Also das perfekte Geschenk für einen Rock-Fan. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2005
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass mir das Album beim ersten Hören nicht gefallen hat. Allerdings bezeichne ich das als "Jugendsünde". Den schon bald erkannte auch ich das geniale Songwiting. Mittlerweile ist es mein absolutes Lieblingsalbum der Band, dicht gefolgt von Master of Puppets.
Der Opener bläst gleich mal ordentlich mit 220BPM los. Wut pur! "Ride the Lightning" gibt sich angenehm kritisch zum Thema Todesstrafe. "For Whom The Bell Tolls" ist Basisliteratur für jeden Bassisten und wird seit 20 Jahren bei jedem Konzert der Band gespielt. Ein weiteres Highlight ist "Fade to Black". 1984 war das Genre "Metal - Ballade" noch völlig unbekannt und so kann man diesen sieben minütigen Opus getrost als die erste Ballade des Metals bezeichnen. Für mich wahrscheinlich der beste Song den Metallica je geschrieben haben. Es folgen die zwei etwas schwächeren Songs "Trapped Under Ice" und das eher langweilige "Escape". Letzteres wurde meines Wissens nach noch nie live gespielt. Aber dann kommt mit "Creeping Death" wieder Thrash Metal vom Feinsten. Speed pur, ohne Rücksicht und zu recht ein Live Hightlight bei jeder Show. Den Abschluss bildet das beste Instrumental der Band, "Call of Ktulu". Dieses wurde auch beim S&M Konzert performt und wurde mit einem Grammy ausgezeichnet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2000
Nach dem größtenteils verpatzten "Kill 'Em All" kommt nun eine gewaltige CD, die keine Wünsche offenläßt. Gleich mit "Fight Fire with Fire" wird man auf das kommende vorbereitet. Lars Ulrich demonstriert mit seinen gelungenen Double-Base Einlagen, warum er der beste Metaldrummer aller Zeiten ist. Dazu kommt das mitreißende Riffgewitter, untermalt von Bandbreiten abdeckenden Solos. "For whom the bell tolls" ist ein an den gleichnamigen Film angelehntes Stück, was sowohl von der Musik als auch vom Text her voll überzeugt. Auch wenn das Intro ein bißchen zu lang ausfällt. Mit "Fade to black" landete Metallica ihre erste Ballade, die heute noch unübertroffen ist. Hier stellen sie ihr ganzes kompositorisches Können unter Beweis, die Lyrics setzen dem Ganzen dann noch die Krone auf. Jetzt mal ehrlich: Wem ist beim Intro von Fade to black nicht eine Gänsehaut über den Rücken gelaufen? Das macht doch erst richtig gute Musik aus. Metallica behauptet außerdem, daß manche Fans, nachdem sie dieses Lied gehört hatten, vom Selbstmord abgelassen haben. Am Schluß der CD kommt ein instrumentales Stück, "The Call of Ktulu". Sehr gut durchdacht, noch von Dave Mustaine mitgeschrieben. Alles in allem das wohl beste Album. Kaufen!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2000
Wir schreiben das Jahr 1983:vier Jungs aus der Bay Area haben soeben die Metalszene gegründet, in Form von "Kill'em all".Ein Jahr später gehen die vier pickligen Teenager wieder an den Start doch hoppla,was ist das?Mit "Fade to black" befindet sich eine Ballade auf dem neuen Album "Ride the Lightning".Doch das wiegt nicht sehr schwer denn der Speedmetalfan wird mit Songs wie "Fight Fire with Fire","For whom the bell tolls" und dem heute legendären "Creeping Death" voll "entschädigt".Dieses Album übertrifft (fast) alles was Metallica später machen sollten,nur "Master of Puppets" kann da noch mithalten.Und wer jetzt unkt:"Alles nichts gegen das Black Album" hat wohl immmer noch nicht verstanden,dass die ersten drei METALlicaalben eben doch ihre besten sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 2002
Der Hammer, dieses Album...Metallica haben hier ihr Debut Kill 'Em All übertroffen, und es gibt hier die erste Metallica-Ballade überhaupt (Fade To Black). Durch diese CD bin ich auf Metallica gekommen, und es ist heute meine absolute Lieblingsband! Die Genialität von Stücken wie The Call Of The Ktulu oder For Whom The Bell Tolls etc. etc. etc. ist nur von Metallica selbst zu übertreffen *werbung-für-master-of-puppets-mach*...
Und auch das Cover von Ride The Lightning ist geil...meiner Meinung nach das beste von Metallica!!!
Eins der besten Heavy Metal Alben überhaupt!!!!!
DIE! BY MY HAND! I CREEP ACROSS THE LAND! KILLING FIRST BORN MAN!!!!!!!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2005
..wenn ich dort hin müsste und nur ein paar Alben mitnehmen dürfte. MoP und das schwarze Album wären auch dabei. Und Justice, und S&M und St Anger, und und...wird eng.
Jedenfalls ist RtL ein Meilenstein, und als ich neulich feststellen musste, dass ich die CD verlegt/verloren hatte, habe ich sie mir zum 3. Mal gekauft (1. Mal war noch Platte; 2. Mal hab ich wohl beim Verkauf meines Autos im Player gelassen oder so)habe ich sie gleich wieder gekauft. Ein Leben ohne meine vollständige Sammlung der Metallica-Alben ist nicht akzeptabel.
Call of Ktulu nur als S&M Version z.B. geht gar nicht...
METALLICA RULEZ!!!!!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2011
Ich kann mich meinem Vorredner leider nur anschließen. Auch ich habe die Platte aufgrund des neuen (und stark angepriesenen) Masterings gekauft und bin doch arg enttäuscht. Zwar kann man bei solch alten Aufnahmen keine Wunder erwarten. Das die Vinyl im Vergleich zur CD jedoch so stark abfällt hätte ich nicht erwartet. Wie bereits erwähnt ist der Klang sehr dünn und irgendwie kraftlos. Beim Hören kommt keine Laune auf. Ich habe mittlerweile eine gebrauchte ältere Pressung ergattern können und diese klingt schon ne ganze Ecke besser.

Schade eigentlich: das Black Album habe ich ebenfalls als Doppel-Vinyl bei Amazon gekauft und der Klang ist absolut fantastisch (kam übrigens NICHT als neu gemasterte Version!)...

Übrigens kam die Master of Puppets Doppel-Vinyl mit Pressfehler! Da scheint es wohl häufiger Probleme mit der Neuauflage von 2008 zu geben.

Fazit: nach gut erhaltenen älteren Versionen suchen oder weiter die CD hören!
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. März 2003
Ich kann mich noch erinnern, wie "RIDE THE LIGHTNING" damals aufgenommen wurde. Zwiespältig. Aber eins bleibt klar: es ist eine Thrash-Platte reinsten Fahrwassers und eine verdammt gute dazu. Ja, man ist gegenüber "KILL 'EM ALL" vom Gas gegangen. Und ja: "Fade to Black" ist eine Ballade, was man den 4 Jungs damals als Kommerz ankreiden wollte. Fakt ist aber, dass mit der vorliegenden Platte Nackenbrecher wie "Creeping Death" und "For whom the Bell tolls" geboren wurden, die noch heute ihresgleichen suchen. Eine super Scheibe, meiner Meinung nach noch fast höher anzusiedeln als "KILL 'EM ALL".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juli 2013
Ein tolles Geschenk für richtige Fans von Metallica, denn für diese ein absolutes Muss; habe ich nur im Internet gefunden
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

13,97 €