Jeans Store Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo festival 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
9
4,4 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2001
Musik wie sie heute LEIDER nicht mehr gemacht wird. Die Black Crowes, mach(t)en Ihre Sache verdammt gut - zumindest auf diesem Album. Übelst genialer Bluesrock der extrem in die Beine geht, ein tolles Album, das man von Anfang bis Ende durchhören kann. Die Songs fügen sich perfekt zusammen, und machen einfach SPASS!!! Die CD tut verdammt gut und gehört auf jeden Fall LAUT gespielt, egal ob auf der Party, im Auto oder Nachts beim Surfen. Zum "netten" Price sollte man hier unbedingt zuschlagen, denn wer auch nur im Entferntesten was mit den Stones, Lenny Kravitz, Aerosmith oder auch Guns N' Roses anfangen kann hat was verpasst, wenn er "Shake Your Money Maker" von den Black Crowes nicht kennt.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 1999
1990 wurde die Musikwelt von diesem genialen Debütalbum der 5 Rockmusiker aus Atlanta wachgeschüttelt. Die Black Crowes spielen kompromißlosen Rhythm and Blues und Rock, der sich an den Größen der 60er und 70er Jahre, wie den Rolling Stones oder Led Zeppelin, orientiert. Dieses Album überzeugt durch seinen klaren und kompakten Sound. Die Songs reichen von ruhigen und gemütlichen Rockballaden, wie "Seeing Things" und "She Talks To Angels", über einen genialen Redding-Song, das flotte "Hard To Handle", bis zu gnadenlos guten Rock-Nummern mit krachenden Gitarren-Riffs, wie das erste Stück "Twice As Hard". Die Band um die Brüder Chris und Rich Robinson muß sich dabei keineswegs hinter den Legenden vergangener Zeit verstecken. Ihre Musik hat wirklich Format. 10 Tracks, die alle erste Sahne sind. Dieses Album hat das Zeug zu einem Klassiker und ist für mich neben "The Southern Harmony And Musical Companion" das beste Album der Black Crowes. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2007
"Shake Your Money Maker". Es gibt wenige Bands, die es schaffen auf einem Album ausschließlich gute Songs zu vereinen und damit meine ich nur gute Songs. Die Krähen haben das geschafft, genauso auch mit dem Nachfolgealbum.
Das erste Album der Black Crowes vereint rauen, ungeschliffenen Blues mit eingängigen Ohrwurmmelodien. Chris Robinsons einzigartige, frische und kraftvolle Stimme verleiht selbst langsamen Nummern wie "Seeing Things" oder "She Talks To Angels" einen genialen Vibe. Bei schnelleren Songs wie "Could I've Been So Blind" (mein persönlicher Favorit der Scheibe), "Struttin' Blues" oder "Stare It Cold" merkt man einfach, dass hier eine eingespielte Band am Werk ist. Ein knackiger Telecaster-Sound, lässige Gitarrenlicks dreckig gespielt und unterstützt von einem groovendem Piano. Mehr brauch Rock n'Roll nicht. Viele Bands nennen sich Rock n'Roll-Band, doch meistens rocken sie bloß und vergessen dabei zu rollen. Die Black Crowes haben sich das Prädikat "Rockn n'Roll" zu recht verdient. Die Platte gehört mit zu den von mir am meisten gehörten und sollte in jeder guten Plattensammlung zu finden sein. Sicherlich ein musikalisches Schmuckstück der 90er.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. August 2003
Das ein Zentner nicht aus 150, sondern nur aus 50 Kilo besteht, dürfte jeder wissen. Auf dem Album Shake your moneymaker überzeugt Black Croes Sänger Chris Robinson aber auf Anhieb jeden der Zuhörenden davon, dass 50 Kilo wie 150 Kilo klingen können. Seine Stimme erinnert an Robert Plant, klingt jedoch weitaus erdiger. Auch der Rest der Kombo hat mit Sicherheit der ein oder anderen Led Zep Scheibe gelauscht. Entstanden ist somit ein Southern Rock Meisterwerk, welches in die frühen 90ér eigentlich passte, wie eine Kuh auf ein Dreirad.Doch Qualität setzt sich eben durch. Qualitativ hochwertige Ohrwürmer wie Sister luck, Hard to handle oder She talks to angels runden dieses Album, welches ohne einen Ausfall auskommt, ab. Es gealng den Crowes bis heute nur einmal den Standard dieses Albums zu erreichen, bzw. sogar zu übertreffen. Dies geschah mit dem genialen The southern harmony...-Album: Ein Klassiker!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2009
Ich habe mir das Album heute gekauft und musste mir wirklich die Frage stellen: Warum steht es nicht schon seit 1990 in meinem Plattenschrank?

Das Album enthält ausnahmslos waschechten Cowboy Hardrock - und das vom Allerfeinsten. Song für Song geht direkt ins Blut und die etwas langsameren Nummern auch direkt unter die Haut. Keine Ahnung wie die Jungs das schaffen, aber das war wirklich eine musikalische Liebe auf den ersten Blick.

Von mir gibt es an dieser Stelle das Prädikat "besonders hörenswert" oder mit anderen Worten: ganz großes Kino.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2010
"Shake your Money Maker" ist mit Abstand das beste Album der Black Crowes. Auf keinem späteren Werk jault Chris Robinsons Stimme so schön und Rich Robinsons Guitar slidet niemals besser.
absolut empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Dezember 1999
Eigentlich gehört die Musik von den Black Crowes nicht zu den 90 ern. Trotzdem waren sie mit diesem Album sehr erfolgreich. Da gute Rock-Musik immer nachgefragt wird, egal in welcher Zeit. Wer diese CD hört, weiß wer die Vorbilder sind, nämlich Led Zeppelin. Mein Liebklingsstück von den schwarzen Krähen ist "Hard to Handle ", es handelt sich um ein gutes Rock-Stück. Chris Robinsonn singt in einigen Passagen überaschenderweise so schnell, das man wenig versteht was er singt. Natürlich muß man auch das Stück "Jealous Again" erwähnen. das wohl bekannteste Lied auf der CD ist. Jeder der auf wahren Rock n Roll steht wird diese CD mörgen, Das verspreche ich Euch (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2015
Hallo! Diese CD ist nicht "Original Recording Remastered"!! Und damit keinen Cent mehr wert!! Also Finger weg von dieser CD!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. September 2013
als LP schon vorhanden aber als CD fehlte mir noch in meiner sammlung. tolle alte stücke. da waren sie noch besser, was ich auf den neuen CD vermisse. KLASSE!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken