Hier klicken May May May Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Marteria longss17

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
56
4,4 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:11,74 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2016
Als leidenschaftlicher Plattensammler war ich sehr erfreut, dass es von diesem großartigen Album endlich auch eine neue Pressung auf Vinyl gibt. Umso mehr enttäuscht mich die schlechte Qualität. Sehr starke Rillengeräusche und Verzerrungen. Ich sage es sehr ungern, aber hier ist die CD definitiv die bessere Wahl.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2016
Der vierte Versuch Songs of Distant Earth über Amazon auf fehlerfreien Vinyl zu bekommen endete soeben mit der derben Enttäuschung, dass es einfach nicht möglich ist, eine Fehlerfreie Pressung von diesem Album zu bekommen. Ich gebe es hiermit auf und schicke nun "leider" auch die vierte Schallplatten von Songs of Distant Earth zurück.
Für mich als Qualitätsprüfer unverständlich wie man so einen Serienfehler durchgehen lassen kann, und dann noch bei Amazon dieses Produkt weiter im Sortiment lässt. Ein und der gleiche Knacks auf allen vier Platten... Auch noch beim ersten Titel (In The Beginning). Bin mal gespannt wie das weitergeht. In den Plattenforen in welchen ich als Sammler natürlich wie viele tausende andere auch vertreten bin, wird diese Produktion definitiv zum Thema gemacht, alleine schon um andere potentielle Käufer davor zu bewahren.
Einfach nur ärgerlich...
Jetzt bin ich doch froh darüber mir dieses Album 1994, und weil es so dermaßen geliebt wurde/wird mir 1995 noch zweimal auf CD gekauft zu haben... Mit den mittlerweile drei weiteren CD's aus 1994 über ebay bin ich zwar relativ abgesichert, aber dennoch will ich es auch auf Vinyl haben...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2017
Super, perfekt, genial. Eines von Mike besten Alben. Elemente daraus hat er wohl für das Millennium Konzert in Berlin verwendet
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juni 2012
Wer Mike Oldfield mag,dann ist diese CD genau richtig.
Musik zum Träumen und Entspannen auch gut für Stunden zu zweit.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2004
Da kommt ein Musiker (Mike Oldfield), der eigentlich auf "normale" Instrumente schwört, auf die Idee, so richtig mit digitalen Klängen zu arbeiten, und das kommt dabei heraus.
Das ist meine Lieblinds-CD; und das schon seit 8 Jahren!
"Mike Oldfield" hat sein Instrumentenspektrum um ein wesentliches Instrument erweitert:
Die Digitalisierung!
Was dabei herauskommt ist mit Worten kaum zu beschreiben. Ich werde jedesmal wieder auf's neue in eine andere Welt geführt, die aus Klängen Bilder zaubert.
Unbedingt uneingeschränkt Empfehlenswert!
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2002
Irgendwie typisch Oldfield, irgendwie aber auch nicht. Sicherlich sind es die klangfrohe Vielfalt, der verspielte Facettenreichtum und die experimentelle Abfolge der CD, welche unverkennbar Mike Oldfields Handschrift zeigen. Die Synthilastigkeit ist dagegen weniger typisch, angesichts des Titels aber auch nicht anders zu erwarten. Nach der Schwächephase in den 80ern ist diese CD wiederum ein Beweis, dass Synthimucke keineswegs schlecht oder plump sein muss.
"Songs of distant earth" vermittelt eine interessante Kombination verschiedener Stimmungen: Aufbruchstimmung, Erstaunen, freudiges Entdecken sind ebenso Element dieser Musik wie die Ehrfurcht vor der Größe der Welt und dem melancholischen Erkennen der eigenen Winzigkeit. Somit beschreiben die Songs of distant earth auf sehr eindrucksvoll das Mysterium der unendlichen Weite...
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Mai 2007
Klar, wer das Buch nicht gelesen hat, weiß nicht, was er verpasst hat...:-)

Für diejenigen ist die CD sphärisch, ein nettes Stück Ambient oder Chill-out. Wer jedoch das Buch von Arthur C. Clarke gelesen hat (welches Mike Oldfield immerhin so sehr inspiriert hat, dass dieser mit allen Gewohnheiten brach und einen Roman sozusagen vertont hat), der hört in dieser CD von Anfang an etwas völlig anderes. Zugegeben, dem Roman werden viele nichts Besonderes abkönnen, mich hat er jedoch von Anfang an gefesselt. Heute brauche ich das Buch gar nicht mehr zu lesen, ich lausche einfach der CD, die mit jedem Stück, ja mit jedem Klang träumerisch, fast schon wehmütig die Geschichte erzählt....von der Supernova, von der Reise zu den Sternen, dem eisigen Schlaf, dem Wehmut einer Generation von Heimatlosen und der neuen schönen Welt Thalassa. Ohne den Roman eine traumhafte CD, mit der Geschichte als Hintergrund tongewordene Erzählkunst....:-)
11 Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2001
Meine absolute Lieblings-CD. Mit geschlossenen Augen hören und Du wirst in eine Welt der Wärme, Weite, Harmonie und Fülle versetzt. Alle in der Menschheit wohnenden, verborgenen Gefühle und unterbewußtes Wissen über Gott und die Welt rücken bis kurz unter die Oberfläche des Bewußtseins. Eine herrliche CD.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2004
Dieses Album ist für mich ohne jeden Zweifel mit Abstand das Beste, welches er jemals produziert hat. Tontechnisch brilliant - so gut, dass es als Referenzprodukt für jede HiFi-Anlage herhält. Bahnbrechend im Konzept und allen anderen Apologeten von ähnlichen Kontextalben (Enigma, Era) haushoch überlegen und um Meilen voraus. Einige der Stücke liefen eine zeitlang nonstop in der SpaceNight des bayrischen Fernsehens. Mit gutem Grund.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2012
Sicherlich das am meisten unterschätzte Album von Mike Oldfield. Mit TSODE hat er ein riesengroßes Tor in ein elektroakustisches Universum aufgemacht ... Und auch die typisch oldfield'sche Musikalität kommt nicht zu kurz. Man sollte aber nach den vielen Kompositionen mit Flöten, Dudelsack, Glockenspiel und Akustikgitarre auf etwas Neues eingestellt sein. Hier beginnt die eher elektronische Phase von Mike Oldfield.

Laut und am besten im Dunkeln hören. Musik mit Tiefenwirkung - Hypnotisch und zum Wegschweben schön.

Hammersounds - Wahnsinnig gut produziert! Ein Schnäppchen für diesen Preis bei Amazon.
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,00 €
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken