Sale Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
5

VINE-PRODUKTTESTERam 23. Mai 2002
Das Erstlingswerk der deutschen Prog-Metal-Band 'Vanden Plas' aus dem Jahr 1994 wird jetzt zusammen mit der in Frankreich erschienenen Unplugged-CD 'AcCult' (von 1996) von InsideOut-Music als Special-Edition (Doppel-CD) verkauft. Auf Colour Temple möchte ich gar nicht genauer eingehen (hat ja wohl hoffentlich schon jeder im CD-Regal stehen). Interessant ist vor allem die AcCult-CD, die mehr enthält als die damals veröffentlichte Scheibe. Neben ein paar Eigen-Kompositionen gibt es hier einige Cover-Versionen, die es teilweise in sich haben. 'Pseudo Silk Kimono + Kayleigh' (Marillion - ganz nett), 'Georgia On My Mind' (Ray Charles - klasse), Des Hauts, Des Bas (Stephan Eicher - eine hammergeile Version im Vergleich zum Original) und 'Raining In My Heart' (habe leider nicht rausbekommen, von wem das Original ist. Der Song ist aber der absolute Hammer ... eine Ballade zum dahinschmelzen.). Alleine schon wegen dieser Bonus-CD lohnt sich der Kauf. Aber Colour Temple ist natürlich auch absolut klasse.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. April 2014
Hat super geklappt. Hier kann man getrost einkaufen.
Warum muss man denn immer gleich Romane schreiben wenn man eine CD gekauft hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2004
Die Special Edition zu "Colour Temple" beinhaltet nicht nur das Debüt der größten deutschen Prog Metal- Band samt Bonustrack, sondern mit dem separat kaum noch erhältlichen "AcCult" zusätzlich die nachfolgende Aufnahme.
Zwar waren auf "The Colour Temple" 1994 die heute markanten musikalischen Merkmale der Pfälzer noch nicht sehr ausgeprägt. Trotzdem überzeugt das Album mit druckvollen Ohrwürmern und hat seine Stärke in einem interessanten Mix verschiedener musikalischer Einflüsse, der die zehn Songs einzigartig macht. Man nehme die Gitarren von Queensrÿche, ein paar Dream Theater- Keyboards und verleihe dem Ganzen eine Hülle aus powervollem Heavy Rock der späten 80er à la Pink Cream 69, Tyketto oder House of Lords. Es entstanden Songs voller Drive und Power, stets mit dem nötigen Quäntchen Anspruch: Vom druckvollen "Father" über die Brecher "Push" und "Judas" bis hin zur Ballade "Anytime". "When the Wind Blows2 überzeugt durch seinen gefühlvollen Aufbau von Energie und erninnert streckenweise an Queensrÿches "Revolution Calling". "My Crying" besticht durch den langen, durchmodulierten Chorus. Zum größten Live-Klassiker der Band wurde "How Many Tears", dessen Refrain auch in Frankreich, wo Vanden Plas viele Fans haben, als "Combien de Larmes" aus allen Kehlen mitgesungen wird. Bester Song auf "The Colour Temple" ist "Soul Survives", anspruchsvoller und mit vertrackteren Strukturen als die übrigen Songs - ein kleines Epos, das die Band maßgeblich in die Prog- Schiene gebracht hat.
Die Idee für die zweite CD, AcCult, entstand auf einer Promotion- Tour für das neue Album durch Frankreich, wo man die "Colour Temple"- Songs unplugged präsentierte. Dies kam so gut an, dass die Band eine komplette Akustik- CD aufnahm, um die Zeit bis zum nächsten regulären Studioalbum zu überbrücken. Die 96er- Aufnahme beinhaltet einige sehr interessante Arrangements von "The Colour Temple", vornehmlich mit Akustikgitarre und Klavier, allesamt äußerst gelungen. Bei zusätzlich außergewöhnlichen Gesangsleistungen von Frontmann Andy Kuntz wie bei "My Crying" entsteht Gänsehautatmosphäre. Außer ihren Eigenkompositionen präsentieren Vanden Plas auch Coverversionen verschiedener Stilrichtungen, u.a. "Kayleigh" von Marillion, "Des Hauts, des Bas" vom Schweizer Sänger Stephan Eicher und eine exzellente Version des Jazz-Klassikers "Georgia on my Mind" (u.a. Ray Charles) mit einem hervorragenden Mix aus Klavier und Sologitarre.
Das Intro der AcCult-CD, das durch die griechischen Buchstaben auffällt, bedeutet übrigens so viel wie "Pelekanos", griechisch für Pelikan. Dahinter verbirgt sich tatsächlich ein Pelikan, den Sänger Andy Kuntz am Strand in Griechenland mit seinem Diktiergerät aufgenommen hat. Das Cover von "The Colour Temple" ist ein Foto der Bronze-Statue, die auf dem Tisch des Intendanten des Pfalztheaters in Kaiserslautern gestanden hatte.
"The Colour Temple" ist ein absoluter Pflichtkauf für Metalfans, insbesondere Prog- Anhänger. Indem "AcCult" - Gegensatz und Ergänzung zum Debütalbum gleichermaßen - im Preis mit einbegriffen ist, wird diese Special Edition gleich zwei Mal mehr als ihr Geld wert. Die Neuausgabe kommt mit dickem Booklet voll mit zahlreichen Live- und Backstagefotos ins Haus.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 27. Februar 2017
Ich höre mir gerade mal wieder diese - schon etwas betagte Scheibe - an. Sie gefällt mir und es ist auch genau die Musik die ich gerne höre. Aufgefallen ist mir das schon beim allerersten Anhören aber disemal muss ich es loswerden. Dieses offensichtlice, hemmungslose kopieren von klassischen Queensryche und Dream Theater-Riffs ist schon ziemlich peinlich und gibt daher einen Stern Abzug. Beispiel. Man höre sich einmal die Nr. 3 “When The Wind Blows“ und den Tune “Eyes of a Stranger“ vom Queensryche-Album “Operation Mindcrime“ an. Man denkt, man hört den selben Song 2x hintereinander.

Ansonsten haben Vanden Plas bei ihrem Debüt Album aber einen soliden Job abgeliefert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Februar 2011
Trackliste:

1. Father 5:41
2. Push 4:18
3. When The Wind Blows 7:13
4. My Crying 5:28
5. Soul Survives 9:08
6. Anytime 7:07
7. Judas 6:04
8. Back To Me 5:33
9. How Many Tears 8:14

Klasse Prog-Metal aus der Pflaz. Mehr unter vandenplas.de
review image
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Beyond Daylight
12,99 €
Christ 0
14,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken