Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
9
4,0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Februar 2010
"My Life" ist das wahrscheinlich beste Album von Mary J Blige! Es ist ganz einfach das coolste!
Die Stimme der Sängerin geht unter die Haut und die Beats in die Beine (You bring me joy). Sie versteht es den Hörer mit ihrer Stimme in den Bann zu ziehen. Nicht ganz unschuldig daran ist Sean 'Puffy' Combs, der das Album mitproduziert hat und an fast allen Liedern beteiligt war und für u. a. die Hitsingle "Be happy" verantwortlich ist.

Auf dem Album befinden sich ein paar der besten Hip Hop-Soul-Balladen überhaupt!
"I love you" ist eines der genialsten Lieder die ich kenne! Die Melodie hierzu dürfte auch so einigen bekannt sein. Sie wurde nämlich zuvor von Massive Attack und später von Foxy Brown veröffentlicht.
"No one elso" ist auch ein hübsches Hip Hop Lied mit softem gescratche im Hinergrund.
"I'm the only woman" ist auch noch sehr geil! genauso wie "You bring me joy" (mit einem Barry White Sample?).
Außerdem sind auf der Platte wunderschöne Balladen wie "I'm going down" (Hammer), "My life" oder "Mary's joint" (hat aber nix mit kiffen zu tun).
Den Abschluss dieses wundervollen Albums macht der Carole King Song "(You make me feel like a) Natural Woman", der 1967 von Aretha Franklin gesungen wurde.

Klasse Album! Das beste von Mary J Blige!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2004
P>Mary J. Blige war die erste Frau die Hip Hop mit R&B verbunden hat und somit die grundstein für alles was danach kam gelegt hat. Ashanti, Beyoncé, Mya oder Monica sind gut, kopieren den styl der Hip Hop Queen aber lediglich und kommen kreativ nicht
an Mary herran. Müssen sie auch nicht, denn Miss Blige ist eine ausname künstlerin.
Das hat sie mit "My Life" vor genau 10 Jahren auch bewiesen. Das
Album ist persönlich, kreativ und neben No More Drama schlichtweg das beste was sie je gemacht hat.
Abspieltips:
- Mary Jane
- I'm Going Down
- I'm The Only Women
- Be Happy
- und das wunderbare I Love U
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2003
"My Life" ist das wahrscheinlich beste Album von Mary J Blige! Es ist ganz einfach das coolste!
Die Stimme der Sängerin geht unter die Haut und die Beats in die Beine (You bring me joy). Sie versteht es den Hörer mit ihrer Stimme in den Bann zu ziehen. Nicht ganz unschuldig daran ist Sean 'Puffy' Combs, der das Album mitproduziert hat und an fast allen Liedern beteiligt war und für u. a. die Hitsingle "Be happy" verantwortlich ist.
Auf dem Album befinden sich ein paar der besten Hip Hop-Soul-Balladen überhaupt!
"I love you" ist eines der genialsten Lieder die ich kenne! Die Melodie hierzu dürfte auch so einigen bekannt sein. Sie wurde nämlich zuvor von Massive Attack und später von Foxy Brown veröffentlicht.
"No one elso" ist auch ein hübsches Hip Hop Lied mit softem gescratche im Hinergrund.
"I'm the only woman" ist auch noch sehr geil! genauso wie "You bring me joy" (mit einem Barry White Sample?).
Außerdem sind auf der Platte wunderschöne Balladen wie "I'm going down" (Hammer), "My life" oder "Mary's joint" (hat aber nix mit kiffen zu tun).
Den Abschluss dieses wundervollen Albums macht der Carole King Song "(You make me feel like a) Natural Woman", der 1967 von Aretha Franklin gesungen wurde.
Klasse Album! Das beste von Mary J Blige!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juli 2003
Aber ich frage mich, warum er der Platte den fünften Stern nicht gegeben hat!
Sie ist für viele sogar das beste Studioalbum von Mary. Ob das wirklich stimmt, ist schwer zu sagen, weil alle Mary J.-Alben klasse sind. Wäre es ungesund eine Gänsehaut zu bekommen, würde man von ihr sehr sehr krank werden!
Auf jeden Fall sind auf dieser Lp ein paar gute Features drauf. Sie hat ihren HipHop-Soul-Stil, der für die Black Music-Welt so revolutionär war, beibehalten und erreichte damit ein etwas höheres Niveau als auf ihrem Debüt.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2005
"My life" ist eines der besten alben die ich kenne und mit "Mary" das beste von Mary J. Blige. Auch wenn es schon sehr alt ist, hat Mary J. Blige mit ihrer Musik Den soul wieder aufleben lassen und die R&B Szene revolutioniert! Dieses ist damals schon Wahnsinn gewesen und ist heute immernoch ein MUSS für jeden R&B Fan!
Direkt der 2. Song "Mary Jane" ist ein Meisterwerk! Ich liebe ihn einfach!
Der erste Höhepunkt des albums ist ganz klar "I'm the only woman". Hier überzeugt MAry durch einen unglaublich guten Text und dadurch, dass es einfach nur unter die Haut geht, wie sie singt!
Der Song "My life" ist ein absoluter Ohrwurm mit einem der eingänigsten Refrains: "If you look in my life and see what I've seen..."! einfach nur geil!
Weitere Höhepunkte:
"No one else"
"Be happy"
"I'm going down"
Dieses Album gehört in jede gut sortierte CD-Sammlung!!!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2012
ein super Album. Wer Mary J. mag wird dieses Album lieben. Gutes altes Oldschool für Liebahaber dieser Musik. Kann ich nur empfehlen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2004
Diese CD ist es nicht im geringsten wert gehört zu werden. Bis oben angefüllt mit Texten, die nicht klischeehafter sein könnten und jeder Art von künstlerischer Kreativität entbehren, ist dieses Produkt eine offene Beleidigung an jeden, der sich dem Hören guter Musik verschrieben hat. Auch im Bezug auf das Niveau der unterlegten Musik, kann ich beim besten Willen kein gutes Wort über diese CD verlieren. An keiner Stelle der CD hatte ich das Gefühl es soundtechnisch mit einem Produkt zu tun zu haben, dass das Recht hätte, mehr als das Prädikat "0815" für sich beanspruchen zu können. Fazit: Jede Person, die sich bei geistiger Gesundheit halten will und auf eine gewisse ästhetische Hygiene im Plattenschrank wert legt, sollte dieser CD eine klare Absage erteilen.
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2000
Die Tracks auf dieser CD entführen einen in eine beruhigende schöne Welt voller Gefühl. Die Atmosphäre wirkt knisternd und beruhigend zugleich. Die Musik läßt noch genügend Freiraum um mit den Gedanken abzuschweifen und sich aus dem Alltag in eine kleine kurzfristige Traumwelt zurückzuziehen.Auch wunderbar zum kuscheln !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2010
Die CD hat zu viele Stücke und fast jedes einzelne ist zu lang. In unendlich scheinendem Sing-Sang, erschaffen aus einem musikalisch Nichts, wiegt uns die Interpretin gekonnt in den Schlaf. Selten zuvor war das Durchhören (auch noch mehrfach, um es wirklich glauben und beurteilen zu können, aua!!) einer CD so anstrengend und hat diesen Widerwillen in mir erzeugt.
Wer gute Soul-Musik zu schätzen weiß, wird mir Recht geben. Es gibt doch so viel (mal mehr und mal weniger) wunderbare (Soul-)Musik.
(Nehmen wir nur einmal die Soul-Diven mit dem Anfangsbuchstaben "B", als da wären z.B. Regina Belle, Angela Bofill, Toni Braxton, Maxine Brown, Shirley Brown)
Ach ja, zwei Stücke sind wirklich gut. Das erste (gute) ist "i`m going down" und das zweite (überragende) "(you make me feel like a)natural woman"
Nr.1 ist im Original von Rose Royce (auf "car wash" von 1976) und Nr.2 von (der natürlich unschlagbaren) Aretha Franklin referenzmäßig interpretiert.
Man höre nur einmal im Vergleich zu Aretha das dünne Stimmchen von Frau Blige und in den Höhen das Pressing.
(Auf dem Reissue von 2004 (Original von 1995) scheint "natural woman" zu fehlen!?)
Wie dem auch immer sei. So oder so bleibt es bei dem eindeutigen Urteil: NICHT kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,79 €
7,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken