find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimitedEcho AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
10
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:6,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2010
Ich mach's kurz: Phänomenale Platte und die ideale Ergänzung zu den remasterten Versionen der Studio-Alben, wie sie etwa in der "Box of Pearls" präsentiert werden. Das "Winterland" und dazu die erwähnte Box, daran kommt niemand vorbei, der sich für Janis Joplin oder überhaupt die Musik dieser Zeit begeistern kann. Gigantisch!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2008
...wird endlich gut. Dreißig Jahre mussten Fans warten, ehe diese Show veröffentlicht wurde. Es wurde Zeit! Sicherlich eine der besten live Shows der BIG BROTHER'S, die aus zweien zusammengeschnitten wurde und eine Gesamtspielzeit von über 75 Minuten ausmacht. Wer den frühen Sound von Janis und Band mag, kommt hier voll auf seine Kosten. Die Bother's in höchster Vollendung und längst nicht so hölzern, wie noch ein, zwei Jahre zuvor; Janis unverbraucht, ein bisschen naiv, aber voller Blues und Rock - ein Gänsehautgefühl. CATCH ME DADDY als Rock'n'Roll Anleihe mit unglaublichem Intro, ein ewig langes COMBINATION OF THE TWO und SUMMERTIME in traumhafter Manie. Da ich die gesamte CD noch nicht durchgehört habe, kann ich zu BALL AND CHAIN nichts sagen, vertraue da aber voll und ganz meinen Vorschreibern.
Der Blues und der Rock sind sicherlich etwas weniger enthalten, sondern eher mehr das Psychedelische Element - James Gurley's unfassbare Gitarre und die Soundqualität ist eine der besten aus dieser Zeit.
Diese Musik mit heutiger Radio-Musik zu vergleichen, verkneife ich mir - halte es schlichtweg für Frevel, denn da gibt es nichts Kompatibles.
Fazit: Wer Janis mag, sollte diese Platte kaufen, wer die frühe Janis mag, sollte diese Platte auch kaufen; eigentlich sollte man diese Platte generell kaufen und wenn man seine mainstreamigen Freunde nur ein bisschen schockieren will, so kann BIG BROTHER & THE HOLDING COMPANY, daß sicher auch nach fast genau 40 Jahren immer noch und ich wette: Janis hätte ihren Spaß daran...
11 Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juli 2017
Janis Joplin (1943-1970) ist die Mutter aller Rock-Sängerinnen. Diesen Eindruck vermittelt auch das toll ausstaffierte Booklet der CD "Live at Winterland '68" von Janis Joplin with Big Brother and the Holding Co. Darin äußern Künstlerinnen wie Patti Smith, Stevie Nicks, Joan Jett, Ann und Nancy Wilson, Chrissie Hynde sowie Deborah Harry ihre Hochachtung vor "Pearl", so Janis' Spitzname. Die tontechnisch überzeugende Scheibe dokumentiert ein Heimspiel Joplin's und ihrer Combo in San Francisco vom April 1968. Zusammen mit den Brother-Musikern James Gurley (g; voc), Sam Andrew (g; voc), David Getz (dr; voc) und Peter Albin (bg; voc) zog die Shouterin während der zwei Gigs alle Register ihres Könnens. Janis singt sich die Seele aus dem Leib, während die beiden Klampfer ihren Arbeitsgeräten immer wieder beseelte Solos entlocken. Die Setlist setzt sich aus vierzehn Songs des nach der Band benannten Debütalbums und des Nachfolgers "Cheap thrills" zusammen. Zu meinen persönlichen Favoriten zählt einmal der intensiv vor sich hinköchelnde Blues "I need a man to love", ein von Janis zusammen mit Sam Andrew verfasster Song. Wie die Sängerin ihr Begehren zur Schau stellt, wie sie ihre Seelenpein zelebriert, ist einzigartig. Klasse hat auch der "Farewell Song" aus der Feder Andrew's. Die langsame Nummer steigert sich von Minute zu Minute und Janis singt sich förmlich in einen Rausch. Ein weiteres Highlight ist der einzige Hit-Titel der Formation, "Piece of my heart", die Coverversion eines R&B-Songs von Erma Franklin. Mitreißend und mit tollem Gitarren-Solo wird der Track in Szene gesetzt. Geradezu grandios ist dann, was Janis Joplin mit dem Gershwin-Evergreen "Summertime" aus "Porgy & Bess" anstellt. Ihre Intensiv-Version des Liedes geht unter die Haut. Schließlich stellt die Combo auf Big Mama Thornton's Blues-Klassiker "Ball & chain" mustergültig ihr Verständnis von Blues Rock unter Beweis. Fast zehn Minuten lang züngelt hier die Blues-Flamme intensiv vor sich hin, unterbrochen nur ab und an vom frenetischen Beifall des begeisterten Publikums. Was für eine Performance! Auch der Rest der Setlist ist weitestgehend o.k.. Allerdings gibt es auch mehrere Durchhänger. Janis Joplin's eigenes "Down on me" gibt es gleich zweimal als treibender Opener und Schluss-Nummer. "Catch me Daddy" und "Flower in the sun" kommen bluesrockig mit packenden Gitarren-Solos um die Ecke. Auf "Bye bye baby" zeigt Janis ihre eher sanfte Seite. Das dynamisch-rockige "Combination of the two" gibt Sam Andrew Gelegenheit, als Vokalist ins Rampenlicht zu treten. Seltsam zerfahren und mit schwacher Gesangsleistung von James Gurley kommt dessen selbstverfasstes "Easy rider" rüber. "Magic of love" bleibt gänzlich blass. Und das über 7minütige "Light is faster than sound" - komponiert von Bassist Peter Albin - ist als nur teilweise gelungenes Zugeständnis an die Psychedelic Rock-Welle zu verstehen. Patti Smith sagt über Janis Joplin: "She gave everything she could on stage" (Linernotes). Genau dies vermittelt "Live at Winterland" sehr gut. Freilich ist das Song-Material nicht durchgehend hochklassig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2002
Erst 1998 veröffentlichte Sony dieses Konzertmitschnitt von 1968.
Das Winterland-Konzert zeigt die Band auf ihrer Musikalischen Höhe, Fehler sind im Vergleich zu anderen Liveaufnahmen sehr selten.
Die Platte vereint die besten Songs der 2 Alben "Big Brother and the Holding Co." und "Cheap Thrills", wobei die Songs teilweise stark verfeinert wurden, man findet z.B. eine wunderschöne Version von "Summertime".
Für Fans und Einsteiger gleichermaßen geeignet; für viele das beste Janis Joplin Album überhaupt.
0Kommentar| 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2005
Eine echte Sternstunde der Rockmusik wurde hier auf CD festgehalten!!! Wer sich noch etwas Gefühl bewahrt hat, dem kann diese Musik wohlige Schauer, Gänsehaut, Gehörorgasmen und andere Ekstasen bereiten.... (um den Preis, hihi).
Janis Joplin gibt ALLES und ihre Band Big Brother begleitet sie perfekt und auch für heutige Verhältnisse durchaus innovativ. Die Klangqualität ist gut, der Kauf ein MUSS!!!
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2016
Super CD! Janis offensichtlich in bester Verfassung und bestens gelaunt. Wer immer noch glaubt, es gäbe Sängerinnen, die mit Janis Joplin verglichen werden können, sollte sich diese CD einmal anhören. Die Stimme ist in ihrer vollen Bandbreite zu erleben. Klanglich ist das perfekt eingefangen. Big Brother wurde ja von vielen als limitierender Faktor eingestuft.Sicher waren das technisch nicht die besten Musiker, aber in dieser Konstellation gefällt es mir deutlich besser, als die späteren etwas glatter produzierten Aufnahmen. Für mich ein Meilenstein!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2013
Die CD ist nicht schlecht aber sie entspricht nicht meinen Vorstellunngen. Ich habe PlTten von ihr die mir mehr zusagen.
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2013
unmatched ever since...je öfter man jede einzelne studio- & liveaufnahme hört, desto mehr unglaubliche nuancen hört man heraus. dagegen wirken songs heutiger "superstars" entweder wie dilettantische lachnummern, oder sie rufen umgehend unangenehme antiperistaltische auswürfe hervor!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2007
Merkwürdigerweise erst dreißig Jahre nach den Aufnahmen selbst veröffentlicht,und trotz Bearbeitung immer noch ein wenig altbacken im Klang, enthält es einige Aufnahmen, die ihresgleichen suchen.Besonders Ball and Chain ist so ungeheuerlich, daß ich erst mal das Beiheft lesen mußte, um mich zu vergewissern. Die meisten Songs sind allerdings grottenschlecht, was den anderen aber keinen Abbruch tut. Die Begleiter zeigen außerordentliches Einfühlungsvermögen. Wer die CD gehört hat, mag das Radio nicht mehr einschalten. Meilenweit über dem ab und zu gedüdelten Lied vom Auto.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Dezember 2013
Die Ware wurde schnell geliefert und ist in einwandfreiem Zustand. Die CD gefällt mir, weil auch über die bekanntesten Songs von Janis Joplin hinaus ein paar Titel enthalten sind, die mir noch nicht bekannt waren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,10 €
6,79 €
6,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken