find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
7
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juli 2004
Zum 20-jährigen Bestehen der Band haben TOTO im Schrank gekramt und bislang unveröffentlichte Songs aus zwei Jahrzehnten und ihren unterschiedlichsten Schaffensphasen zusammengetragen. Darunter sind mit "Miss Sun" und "Love is a Man's World" sogar zwei Demo- Songs von 1977, mit welchen die Band sich um ihren ersten Plattendeal bemühte. Zu "Miss Sun" liefert übrigens die kanadische Sängerin Lisa DalBello Gesangsparts hinzu, die 1984 vor allem mit dem später von Queensrÿche gecoverten "Gonna Get Close To You" sehr bekannt wurde. "Last Night" und "In a Word" sind zwei klasse Aufnahmen aus den 80ern mit Joseph Williams am Mikrofon. Bobby Kimball leiht u.a. "Goin' Home" und dem großartigen "Tale of a Man" seine Stimme - vielleicht einer der besten TOTO- Songs aller Zeiten, der nach der Veröffentlichung der CD auch seinen Weg in die Live- Setlist fand.
Als Zugabe gibt es vier Live- Tracks. "On the Run" ist ein groovender Liveeindruck der letzten Tour mit Jeff Porcaro 1991. "Dave's Gone Skiing" ist eine Liveaufnahme vom 96- Trip nach Südafrika. Der Mitschnitt des Klassikers "Africa" vom selben Abend in Johannesburg ist wahrlich außergewöhnlich. Simon Phillips wird von südafrikanischer Percussion unterstützt; die Backings durch einen traditionellen 7-stimmigen südafrikanischen Chor, der auch das authentische Intro "Baba Mnumzane" singt. Für TOTO- Fans ein absolutes MUSS!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Januar 2009
Es ist einfach unglaublich was für Songperlen hier noch in den Archiven gesteckt haben. Da wäre so manche Band froh, diese "Outtakes" als reele Titel haben. Neun dieser Songperlen + 4 Livetitel sind auf der CD vorhanden.

Mal sind es rockige Titel mal wunderbare Balladen und manchmal auch überraschende Gesangsparts zum Beispiel von Lisa Dalbello, die Mitte der 80er Jahre so richtig erfolgreich war.

Die neun Studiotitel sind alle sehr eingängig, aber man hört auch heraus aus welcher Phase der zwanzig Jahre die Songs stammen.

Die Livetracks sind sehr stark, vor allem "Africa" sticht daraus hervor.

Anspieltipps: Goin' home, Africa (live), Miss Sun und Last night
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2016
Als langjähriger Toto-Verehrer kann man der Scheibe eigentlich nur die Höchstwertung geben! Was schade ist: eine Doppel-CD wäre noch besser gewesen, denn so hätte man die ein oder andere Rarität noch draufpacken können (Moodido, Joker's Back, Hey Little Girl, Slippin' Away, dazu noch ein paar alte live-Covers wie Red House).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2003
Bei manchen der Songs ist durchaus verständlich, dass diese "unreleased" geblieben sind. Lediglich das sehr eingängige "Goin' home" und das fetzige "On the run" (von dem ich mir eine Studioversion mit besserer Soundqualität wünschen würde) können vollends überzeugen. Mit "Modern eyes" kommt Toto mit einer waschechten Reagge-Ballade daher.
Hauptkritikpunkt an der Scheibe ist die für Toto-Verhältnisse nicht wirklich gute Klangqualität der Livetracks am Ende der CD. Gerade "On the run" und "Dave's gone skiing" (das sich übrigens stark am Original hält) verlieren durch den etwas dumpfen Klang an Power.
Die Live-Version von "Africa" krankt wie selbige auf dem "Absolutley live"-Album für meinen Geschmack am Gesang: Den Hauptpart beim Refrain übernehmen zwangsweise - weil kein männlicher Sänger sich in den Reihen Totos befindet, der diese hohen Töne erreichen kann, wie es einst Bobby Kimball tat - engagierte Sängerinnen. Daher gefällt mir immer noch die Studioversion des Hits am besten.
Insgesamt darf dieses Album aber bei keinem Fan in der Sammlung fehlen, und letztlich bekommt man mit "Goin' home" und "On the run" zwei sehr starke Lieder geliefert.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Mai 2017
ich moechte nicht wissen, was TOTO noch so alles im ''schrank'' liegen hat.
wie kann man solche songs nur zurueckbehalten.
aber nun sind sie ja endlich da!
44 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. April 2001
Zum Jubiläum also eine CD mit bisher unveröffentlichen Songs. Die CD beginnt saustark mit der Hymne "Goin'Home" die eines der kraftvollsten,besten Stücke von Toto überhaupt ist. Der Song alleine ist eigentlich Kaufgrund genug. Super auch "On the run" Insgesamt für Fans sehr interessante Songs aus den 20 Jahren Bandgeschichte. Warum nur 4 Sterne? Die ganz alten Songs in der Mitte der CD sind nicht so der Renner, und an Platten wie "IV", "Seventh One" oder "Mindfields" reicht es halt doch nicht ganz heran.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2005
kurz und knapp: das sind alles aufnahmen, die andre bands ihren fans vorenthalten. das sind songs, die nicht ganz ohne grund nie auf ein album drauf gekommen sind.
und allein deshalb, weil eine spitzen band wie toto, eingesteht, dass sie auch songs geschrieben haben, die schwächer sind als album-songs, ist es es wert mal reinzuhören. wenn man diese cd als "normals toto album" einordnet kann man nur enttäuscht werden!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,29 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken