20% Rabatt Hier klicken Superhero studentsignup Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More TDZ Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:15,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 28. Dezember 2007
Diese Scheibe ist eine Veröffentlichung aus dem Jahre 1997 und bietet wieder alles, was Walter Trout ausmacht. Genialer Blues in jeder Facette und eine Gitarrenarbeit, die zum besten auf der Welt gehört. Die Band setzte sich damals neben Walter aus dem Kölner Keyboarder Martin Gerschwitz, dem Drummer Bernhard Pershey und dem leider verstorbenen Bassisten Jimmy Trapp zusammen. Martin und Bernhard habe ich selber live nicht mehr gesehen. Dafür habe ich aber die Ehre gehabt, Jimmy noch einige Male live gesehen zu haben. Jimmy war eine Art Bewegungswunder auf der Bühne, ich habe noch nie jemanden gesehen wie ihn, der seinen Standort stoisch beibehält und nur seine Finger flink bewegt, sei es, um den Bass zu zupfen oder eine unvermeidliche Zigarette zu rauchen. Nach Konzerten hat man dann regelmäßig Gelegenheit, mit den Jungs zu quatschen, da sie sehr unkompliziert sind. Joey Pafumi (der jetzige Drummer) ist der Gesprächigste von allen, Walter ist eher zurückhaltend und Jimmy war immer sehr herzlich. Fakt ist, es macht einfach Spaß, einer Band ohne Allüren zuzuschauen. Trotzdem würde ich ihnen gerne mal kommerziellen Erfolg wünschen, sie hätten es verdient. Auf der vorliegenden Scheibe von 1997 wären durchaus auch Songs mit Hitcharakter gewesen, ganz tolle Kompositionen. Als erstes sei hier Got a broken Heart genannt. Ein wunderbares, gefühlvolles Riff, Walter's unverwechselbarer Gesang mit einer einprägsamen Melodielinie und das wie immer so leicht wirkende Spiel auf der Fender ... Es ist einer meiner Lieblingssongs überhaupt. Genial rockenden Blues findet man mit One Way Street, Hardtime Blues und Temptation. Marie's Mood ist ein instrumentales Stück, welches so gefühlvoll gespielt wird, ich würde es, um mal ein bekanntes Stück aufzurufen, als Walter's Samba Pa Ti bezeichnen wollen. Auch für einfach nur coolen Blues wie Come Home oder Walking in the Rain ist sich Walter Trout nicht zu schaden. Zugegeben, es gibt auch ein mieses Stück, oder eigentlich nicht das ganze Stück, sondern eher die Tonlage, die sich Walter Trout da einmalig für seinen Gesang ausgesucht hat, Song for a Wanderer ist für mich ausnahmsweise mal misslungen. Alles in allem ist Positively Beale St. ein rundum gelungenes Stück Musik, das leider zu vielen Menschen unbekannt bleibt. Meine Hoffnung auf Besserung ist nicht wirklich da, man muss ja nur auf Bohlen & Co. schauen, um zu wissen, dass der gemeine Musikhörer richtige Musik als solche gar nicht erkennen kann. Aber es gibt so viele unbekannte Musiker, die hätten ein wenig Beachtung wirklich verdient, die zeigen musikalisch jedem dieser Möchtegernproduzenten aus unseren Castinggruselkabinetten, was eine Harke ist.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2016
Walter Trout ist einer der richtig Guten im Blues-Genre. Viel zu unterbelichtet im Musikbetrieb, er verdient größere Aufmerksamkeit! Eine echte Entdeckung für mich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

15,99 €
144,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken