Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
21
4,6 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Dezember 1999
Dieses Doppelalbum stellt vor allem für die jüngeren Fans die Möglichkeit dar, sich einen weitläufigen Überblick über das Werk einer der bedeutendsten Metalbands der Welt zu verschaffen. Damit die Sache auch für eingefleischte, alle Alben besitzenden Fans lohnenswert ist, locken Steve Harris & Co mit zusätzlichen Schmankerln: Zum einen das von Mr. Bayley eingesungene "Afraid to Shoot Strangers", vor allem aber die die den legendären Soundhouse-Tapes entstammenden Versionen von "Sanctuary", "Strange World" und "Iron Maiden" lassen den Sammler, der damals (1979) nicht dabei war, in den Genuß von bisher nicht auf CD erschienenen Klängen kommen. Ein einziger Wehrmutstropfen bleibt allerdings: Die Version von "Running Free" ist genau wie auf der "Live After Death"-CD in der Mitte geschnitten. Wer also in den Genuß des (genialen) Singsangs mit dem Publikum kommen will, muß auch weiterhin auf Vinyl zurückgreifen. Alles in allem aber zwei rappelvolle CDs, die ihresgleichen suchen dürften! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2000
Ja und nein! Vorweg: Etwas anderes als eine 5-Sterne-Bewertung waere eine Majestaetsbeleidigung. Doch ist es wirklich das Beste vom Biest? Mir ist bis heute unerklaerlich, warum sich ein Stueck wie "Can I play with Madness" hierher verirren konnte und z.B. "Children of the Damned" bzw. "Where Eagles dare" nicht. Die Erklaerung: Ich besitze nur das Tape mit den 16 Songs, welches die erfolgreichsten Singles beinhaltet. Und obengenannte Songs, wie auch einige andere, die ich gern auf diesem Band gehoert haette, waren keine vorveroeffentlichten Singleauskopplungen. Dieses Tape kaufte ich mir nach meinen ersten beiden Alben "No Prayer..." und "Fear of the Dark" und kam damals zum ersten Mal mit der phaenomenalen 80er-Phase in Beruehrung, und es bewirkte genau das, was ein Best-of-Album zu machen hat, es weckte den Geschmack auf einzelne Alben. Seither verfahre ich auch bei anderen Bands mit dieser Taktik... erst Best-of kaufen, dann die restlichen Alben. Ach ja, Virus ist ein wirklich geniales Stueck! Maessiger Einstieg, wo Bayley mal kurzzeitig zeigen konnte, zu welch guter Leistung seine Stimme faehig war, der sich immer mehr bis zum bombastischen Finale steigert und wirklich den Hoerer mit dem Maiden-VIRUS infiziert. Klasse!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2010
Bei dienstälteren Künstlern gehe ich meistens immer auf diesselbe Weise vor, um mir ihr musikalisches Schaffen zu erschließen. Ich lege mir eine gut zusammengestellte Best-of zu und - sofern mir das Gebotene gefällt - hangle mich davon ausgehend zu den einzelnen Alben. So geschehen auch vor etwas mehr als 13 Jahren als man mir einen Song namens "Run to the hills" vorgespielt hat. Und siehe da, der Maiden-Virus hat mich it dieser Platte gepackt, die ich auch heute noch wärmstens empfehlen kann.

Zu den Fakten:

Die Doppel CD umfasst 27 Songs und deckt vom Erstlingswerk bis zum Veröffentlichungszeitpunkt (1995) alle Stationen der Band ab, so dass von jedem Album mindestens 1 Song mit von der Partie ist.

Die Stärken

Das musikalische Schaffen der Band wird gut umrissen und vom agressiven Riff-Rocker, über Metal-Hymnen bis hin zu komplexer arrangierterem Material ist alles dabei. Mit "Iron Maiden", "Hallowed be thy name", "The Number of the Beast", "The Trooper", "2 Minutes to Midnight", "Fear of the dark", "Rime of the ancient marineer" (göttliche Live-Version!) und und und sind alle Großtaten der Band versammelt. Neueinsteiger erhalten so einen guten Einstieg in das musikalische Werk der Band.

Auch für Fans die alle oder fast alle Alben der Band haben, ist die Doppel-CD die Anschaffung wert, da mit "Virus" (mit Interims-Sänger Blaze Bayley am Mic) ein Song vertreten ist, der sonst auf keinem Album zu finden ist. Zudem sind einige der Songs in ebenfalls unveröffentlichten Live-Aufnahmen enthalten.

Neben einem vorzüglichen Cover-Artwork, welches grafische Verweise auf sämtliche Album-Cover der Band enthält, begeistert "Best of the Beast" mit einem tollen mehrseitigen Booklet mit seltenen Fotos, Songtexten, Liner-Notes, History und manchem mehr.

Die Schwächen

Sicher, den ein oder anderen persönlichen Favoriten wird man auf einer Best-of immer vermissen. Warum jedoch eher schwächere Nummern wie "Be quick or be dead" und "Holy smoke" hier verloren haben, wird uns selbst Bandboss Steve Harris nicht erklären können. Da wäre ein weiteres Epos ("Alexander the Great" zum Beispiel) besser gewesen.

Fazit

Für Fans: "Virus" (klasse Song) und tolle Liveaufnahmen
Für Neu-Einsteiger: Alle essentiellen Großtaten versammelt
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2008
Leider habe ich Jahre meines Lebens ohne Maiden verplempert - diese Band hat Ihren Ruf weg und ist meines Erachtens nichts umsonst Idol vieler anderer wirklich großer Bands!!!
Diese Doppel-CD ist richtig gut bestückt und ein super Best-of! Hätte zwar gerne noch andere Titel gehabt, dann hätten sie aber eine Dreifach-CD daraus machen müssen...
Sowohl für eingefleischte Fans, als auch für "Greenhorns" eine echt gelungene und wertvolle Zusammenstellung, die einen Großteil garantiert überzeugen wird!!!
Wie Vorgänger es bereits erwähnten: Diese Band ist seit Jahrzehnten nicht nur Vorreiter, sondern auch Stilgeber und lebende Legende in Einem!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2011
"Best of the Beast" ist nach wie vor die gelungeste Version aller Greatest Hits Alben von Maiden, da alle Ären der Bandgeschichte bis 1996 (das Erscheinungsjahr der Cd) abgedeckt werden und kein wichtiger Track fehlt.
Zusätzlich gibts mit "Virus" einen gutklassigen Exklusivtrack, "Afraid to Shoot Strangers" live aufgenommen auf der XFactour mit Blaze am Mikro und 2 Songs von der legendären "The Sound House Tapes"- Demo Ep.
Das Booklet enthält viele coole Fotos und alle Songtexte.
Auf der Einzel CD befindet sich von den Bonustracks nur "Virus" und die Paul Di' Anno Ära wird ignoriert.
Deshalb seht unbedingt zu dass Ihr das 2-CD Set bekommt!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2000
Man muss dem Leitartikel natürlich zustimmen und sagen, dass es anhand der unzählbar vielen Hits der Kultband Iron Maiden unmöglich war, diese auf eine LP zusammenzufassen. Trotzdem bietet die CD eine gute Auswahl und "verführt" auch Maiden-Newbies dazu sich weiter Alben zu kaufen. Absolute Highlights sind "The Number of the Beast" und "Hollowed by thy Name" aber v.a. die Liveversion von "Fear of the Dark", die wirklich unter die Haut geht.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2016
Eine äusserst reichhaltige Zusammenstellung mit 27 Songs auf 150 Minuten Spielzeit. Die Songs stammen aus allen Perioden der Band von 1979 - 1996, selbst die legendären Soundhouse Tapes wurden berücksichtigt. Es werden nicht nur die Singles geboten, sondern auch ansonsten relevante Tracks aus allen Schaffensphasen, mit "Virus" ist auch ein neuer Song mit dabei. Auch ein paar ausgesuchte epische Longtracks haben den Weg auf das Album gefunden, was ja ein Markenzeichen der Band ist und meist aus Kapazitätsgründen gerne weggelassen wird. Diese Doppel-CD bietet wirklich einen reichhaltigen guten relevanten Überblick. Dem Fan werden zwar wie meist, enige seiner Lieblingstracks fehlen, aber derjenige der einfach mal eine etwas reichhaltigere Best-of von Iron Maiden haben möchte, der ist mit diesem Album bestens bedient. Man sollte aber darauf achten, dass man auch die Doppel-CD kauft, weil es auch eine gleichaussehende Eizel-CD-Variante dieses Albums gibt mit 16 Songs.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2003
Als ich mir dieses Album kaufte, kannte ich Iron Maiden noch nicht besonders, nur die eine oder andere Single. Ich war der klassische Neueinsteiger, der sich einen Überblick von der Band verschaffen wollte. Ich habe mir viel von dieser Best-Of-Sammlung erhofft, denn man hörte nur Positves von der Band und sie wurde in meinem Bekanntenkreis und natürlich anch von den Medien hoch gelobt!
Und meine Erwartungen haben sich bestätigt: Diese Band ist einfach klasse! Schöner melodischer Metal.
Sicher, es gibt schon ein paar schwächere Songs, aber der Großteil ist genial.
Ich bin nicht der große Metal-Fan, aber diese Platte hat mich wirklich überzeugt.
Ich habe jetzt die CD fast ein Jahr und höre sie noch immer sehr gerne. Man kann die komplette Platte mehrmals durchlaufen lassen, ohne dass sie irgendwann nervt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. April 2014
Ein Blick auf die Playlist genügt und Iron Maiden Fans greifen zu. Einziger Negativpunkt, der sich aber nicht auf die Bewertung auswirkt, "Fear of the Dark" gibts lediglich in der Live-Version. Wer's mag. Mir wäre die Studio-Version lieber gewesen. Nichtsdestotrotz, Kaufempfehlung.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2000
Nachdem ich das Video zu "The Wicker Man" im Fernsehen sah, beschloß ich mich ein wenig näher mit Iron Maiden zu befassen, und kaufte mir dieses Album. Ich wurde nicht enttäuscht. Diese CDs sind absolut bombastisch und rotieren jetzt schon wochenlang ununterbrochen un meinem CD-Player. Ich kann jedem der die Band noch nicht kennt dieses Album nur wärmstens empfehlen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

11,72 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken