Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
12
4,7 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 3. November 2002
Wer Lifeforms und I.S.D.N. von Future Sound of London kennt, kennt FSOL... FALSCH! Mit Dead Cities beweisen FSOL einmal mehr, welche musikalischen Stilrichtungen sie beherrschen... die CD an sich ist wie das Konzept von FSOL... beginnt man das Reinhören mit "Herd Killing", hört man den harten Sound of London mit trashigen Lo-Fi Beats... beginnt man mit "Dead Cities", erhält man einen düsteren Endzeit-Track, welcher sich aus schrillen Blips und Bleeps, einer finsteren Synthbass-Fläche, sphärischen Perkussionssounds und einer seufzenden Flötenloop zusammensetzt... dann folgt "Her Face Forms in Summertime" - wundervoll.. das Meer, in angenehme Wellen visualisiert durch Rauschen und hohen windspielartigen Klängen... dazu eine chillig-warme Gitarre... der Track an sich ist schon Grund, dieses Album seiner Ambient-Sammlung hinzuzufügen... sobald das Meeresgefühl verstrichen ist, folgt "We Have Explosive" von der gleichnamigen Maxi-Single... und beginnt wieder dort, wo Track 1 aufgehört hat... bei knallharten distorted Beats mit Synth-Gekreische und Run DMC-Yells... danach wieder ein durch unendlich hallende Flötensounds gezeichneter Übergang... in eine sanfte Frauenstimme, welche durch Überlagerung einen breiten Chor erzeugt... so setzt sich das Album weiter durch... einmal hart, dann wieder sanft und entspannt... von Improvisationen auf dem Klavier bis zum recycleten Vangelis-Frauengesang aus "Rachaels Song" des Bladerunner OST... von ethnischen Flötensounds zu minimalistischen Synth-Lead-Arpeggios... FSOL sind die wahren Meister des Sampling... meine Empfehlung: unbedingt einmal durchhören... wie schon bei I.S.D.N. schafft FSOL ein Gesamtbild... welches zwar manchmal sehr gewöhnungsbedürftig ist... aber mit der Zeit nicht mehr aus dem Kopf verschwindet.
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2002
Ich muss sagen, dass ich mich getäuscht habe, als ich dachte mit Lifeforms hätten FSOL ihr bestes Konzeptalbum herausgebracht. Das beste ist für mich aber einfach Dead Cities.
Denn wenn es um die musikalische Stimmigkeit zwischen den einzelnen Tracks (bei FSOL würde ich fast schon wieder von Liedern sprechen) geht, dann ist Dead Cities um einiges gelungener.
Das Thema und die Atmosphäre des Albums sind nicht jedermanns Sache, verständlicherweise. Denn es werden uns von FSOL keine bunten Techno-Spektakel, aggressiv-geladene D&B Happenings oder bewußtseinseinlullende Goatrance-Parties gezeigt, sondern Musik toter Städte eben, tote Städte unserer toten Kultur.
Ich denke Dead Cities ist eher als Kritik an der zeitgenössischen Clubkultur zu sehen, und keines dieser unzähligen Neuromancer-Abklatsche, zumindest wirkt das so auf mich. Diese Meinung muss man nicht teilen, aber für die Story des Albums hat FSOL hauptsächlich Dinge verwendet, die so in unseren Großstädten einfach schon passiert sind, wenn auch nicht so krass. Eine ganz schnöde, etwas melancholisch angehauchte Dokumentation über die (Über)Lebensstrategien heutiger vergnüguns"süchtiger" Großstädter, allerdings das ganze auf Acid, sozusagen.
Nichts für Leute, die meinen in "Der Schönsten Großstadt Deutschlands" leben zu müssen, weil sie denken, woanders würden sie etwas von ihren Leben verpassen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2000
Future Sound of London machen nach wie vor die komplexeste Musik, welche die elektronische Musik je gesehen hat. Diese CD ist im Gegensatz zu den legendären Lifeforms sehr viel schneller und fordernder geworden. An sphärischen Klängen und Klangfeldern hat sie aber nichts eingebüsst. Das Theam Dead Cities kommt in der Musik sehr gut zum Ausdruck. Trostlosigkeit und "graue Grösse" stellt die Musik dar, ohne dabei selbst trostlos zu werden. Das Album bleibt vom ersten bis zum letzten Stück interessant. Es wird aber zunehmend ruhiger, erreicht aber den völligen Stillstand nie. Für Fans von "elektronischer Klassik" ist dies auf jeden Fall eine CD, die Wert ist gehört zu werden. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Januar 2000
Kaum eine andere Platte vertritt ihren Titel so gut, wie diese! „Dead Cities", der Name ist Programm! Und das 70 Minuten und zehn Sekungen lang. Future Sound of London entführt uns in eine Stadt, düster und leer. Hier und da raubende Banden, auf sonst leergefegten Straßen. „Dead Cities" ist eine der eher aggressiven, durchaus tanzbaren Platten, der jüngeren Veröffentlichungen Future Sound of Londons. Wiedermal spielt der Sampler die Hauptrolle im Musikarrangement. Diesmal aber gibt es viel mehr drumbetonte Sequenzen und das alles bei etwas höherer Beatzahl als gewohnt! Vielleicht macht gerade das den etwas treibend aggressiven Charakter dieser Platte aus ? Auf jeden Fall eine Pflicht für Elektronikfreunde aus der Orbital-Aphex Twin-Ecke! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2005
Jedesmal wenn ich Dead Cities anhoere bekomme ich irgendwie ein Gefuehl der Angst. Tote Staedte, Tod, Endzeit, ein Grauen ...sind so Gedanken mit denen man diese Musik beschreiben kann. Selbst das Lied Her Face forms in Summertime hat irgendwie einen nicht greifbaren unterschwelligen Horror. Man wartet darauf, dass gleich wieder irgendwas Schlimmes passiert. Ich gebe zu diese Beschreibung ist sehr emotional und subjektiv. Dies sind aber die Gedanken welche ich beim Hoeren habe. Musikalisch ist das Album ein Meisterwerk. Verspielt, durchdacht und einfach gut. Und damit ist es FSOL gelungen den Namen des Albums, das Albumcover und die Musik zu einer sinnvollen Einheit zusammenzusetzen welche genau das ausdrueckt was man empfinden wuerde wenn man durch die toten Staedte laeuft.Sollte in keiner Electronic Sammlung fehlen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2009
Es wurde bereits alles gesagt... Mit Dead Cities legten FSOL meiner Meinung nach ihr bestes Werk vor! Danach erfolgte eine lange kreative Ruhephase!
Wenn man sich dieses Album aufmerksam durchhört kann man es ihnen nicht verdenken!
Das Album klingt heute noch ebenso modern wie vor über 10 Jahren und zählt wohl unumstritten zu den besten "Electronica" Werken aller Zeiten!
Auch wer sonst nicht mit dem ambientartigen Sound von FSOL zurecht kommt, sollte hier unbedingt mal reinhören!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Dezember 2004
Mehr kann ich auch nict sagen! Absolut grossartige CD! Die vielleicht raffinierteste Elektronik-Scheibe aller Zeiten! Sie vereint die Experimentierfreudigkeit von Aphex Twin mit der Psychedelik von Pink Floyd. Ein Klassiker und jederzeit eine Reise wert!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. August 2006
diese cd ist etwas besonderes. wer auf düstere endzeitstimmung steht, sollte sie sich zulegen. die tracks sind eher langsam bis auf wenige stücke, also eher was für das ohr, als zum abrocken. hier bei amazon supergünstig!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. April 2001
Diese CD ist der Hammer! Alle Lieder enthalten eine perfekte Melodie-Rythmus-Abstimmung. Die Breakbeats sind die kränkesten(positiv) die ich kenne. Und dann diese schönen Melodien und Strings dabei. WOW! JEDER sollte sich diese CD kaufen!! JEDER!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Oktober 2001
Im ernst! Ich kenne kaum eine CD die so abwechslungsreich und zugleich doch perfekt abgemischt und zusammengestellt ist!
Ich kann diese CD absolut jedem Empfehlen der irgend was fuer FSOL oder aber elektronische Musik ueberhaupt uebrig hat!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,49 €
9,99 €
7,80 €
8,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken