AmazonMusicUnlimitedFamily GC HW16 Amazon-Fashion Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Lego City Bestseller 2016 Cloud Drive Photos LP2016 Learn More StGermain Hier klicken Mehr dazu Fire Mehr dazu

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen
50
4,9 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:14,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. August 2016
Genesis Seconds Out! Michael Rutherford hat sich mal darüber beklagt,dass es DIE ultimative Genesis-Platte nie gegeben hat.Nun sind sie doch
mit diesem Werk doch sehr sehr nahe gekommen.Bis auf 2 (sehr subjektive) Wehrmuts-Tropfen: Robbery... mag ich einfach nicht und welcher
Teufel hat die Jungs bloß geritten bei den Carpet Crawlers das Intro wegzulassen,und das an sich perfekte Stück zu verstümmeln (There is Lambswool under my naked feet..)
Suppers Ready ist vielleicht sogar ein klein wenig besser als die Studio-Version (Gabriel-Fans werden mich steinigen..),Allein die ersten Töne von
Sqonk...nur genial!!!
Für den Fan sowiso unverzichtbar,wäre dies das Album,das ich denen empfehlen kann,die einen guten Überblick über die frühen Prog-Rock Jahre
suchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2015
Ich höre Genesis schon seit Anfang der 80'er. Nach dem Abgang des genialen, aber auch, für meinen Geschmack etwas zu abgedrehten Peter Gabriel, hatten Genesis m.E. ihre beste Zeit. Ich habe mir endlich auch die "And than they where three" gekauft. Unbedingt empfehlen kann ich auch "A Trick of the Tail", "Wind and Wuthering" und natürlich "The Lamb lies down on Broadway"!!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
Seit 30 Jahren hole ich dieses Teil immer wieder aus dem Regal !
Einfach sensationell !!!!! Schade dass ich das so nie live erleben konnte.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2010
... in die Welt von Genesis :-)
-Seconds Out- war meine erste LP, die ich mir von Genesis gekauft habe und spätestens mit dieser Platte, hat sich die Gruppe ein Denkmal gesetzt.
Sicherlich eine der besten Live-CDs überhaupt. Einfach BOMBASTISCH !!

Aber leider war die Seconds Out auch für lange Zeit die letzte, tolle Cd von Genesis.Irgendwie war da ein Bruch, die 80er Jahre gehörten für mich zu den "schlechten" der Band, obwohl da auch einige gute Hits rüber kamen. Aber es war nicht mehr das, was es mal war.

-Seconds Out- ist für mich "DIE" Platte von Genesis !
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2009
Es ist nicht die von vielen beschworene beste Live-Platte aller Zeiten, aber verdammt nahe dran! Und definitiv die letzte echte Genesis-Platte.
Gabriels Abgang konnte hier, das müssen auch die die-hard-fans akzeptieren, noch kompensiert werden. Ehrlich gesagt vermisst man ihn nicht mal. Aber nach dem Ausscheiden von Steve Hacket nach der Tour verschwand der vorletzte Dinosaurier des Prog. Nur Pink Floyd sollten noch ein paar Jahre länger leben.
Allein die zweite Scheibe mit Supper's ready ist die 5 Sterne allemal wert. Dass sie, wie später in den unsäglichen Pop-Jahren selbst bemerkt, nicht tanzen konnten, stört hier keine Sekunde.
Die Musik und zwar verdammt gute stand hier im Vordergrund. Allein Robbery, Assault & Battery lies Zweifel aufkommen ob sie kompositorisch ohne den ehemaligen Frontman weiter auf hohem Niveau bleiben würden.
Die (nun schon lange zurück liegende) Zukunft hat uns gezeigt, dass es nicht ging.
Um so mehr gilt für Seconds out - Kaufzwang!!!!!!!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2005
Den Lobeshymnen ist kaum noch etwas hinzuzufügen. Ich war 15 Jahre alt, als ich mir 1980 die Doppel-LP "Seconds Out" gekauft habe. Meine erste Genesis-Scheibe überhaupt. Und bis heute, 25 Jahre später, für mich eines der besten Alben aller Zeiten. Zeitlos, genial, unübertroffen. Kaufen, kaufen, kaufen !!!
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2007
1977. das wohl beste genesis-livalbum "seconds out" wird veröffentlicht.
das album heißt "seconds out", weil nach veröffentlichung des albums das "2te"
mitglied steve hackett die band verließ. als erster ausgetreten war peter
gabriel im jahre 1974.
dieses livealbum gilt als eines der besten livealben der welt und das zu
recht. die band spielt mit sehr viel konzentration und die zuschauer gehen
richtig mit. eine wundervolle atmosphäre. phil collins, damals mit vollbart,
beweisst, das er die gesangseinlagen auch ohne peter gabriel sehr gut meistern kann und das sag ich nicht nur als collins-fan, denn es ist einfach
so. es ist kaum ein unterschied , zwischen der live- und der studioversion von
"carpet crawlers" zu erkennen. wenn man als interpret die studiosongs in
der live-performance genauso gut hinbekommt, dann verdient man sich einen
würdigen respekt und das gleiche gilt eben für genesis.
allerdings, muss man dazu sagen, die kunden, die sich dieses geniale machtwerk zulegen wollen und nur die späteren kommerzsachen kennen, dass
dieses album vielleicht zu schwer verdaulich für sie sein könnte,
schließlich entstand das album noch zur prog-rock zeit von genesis.
jedoch war die prog-rock zeit nach diesem album vorbei.
am besten ist dieses album an regnerischen tagen zu genießen oder wenn
man stress hat. die 2. cd empfehle ich ganz besonders. man kann sich an
der 23 minütigen version von "supper`s ready" und dem song "cinema show"
einfach nicht satthören oder eben "carpet crawlers". einfach nur schön
melanchonisch und harmonisch !
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Mai 2005
Schließe mich meinen VorrezensentInnen VOLL an, Genesis in REINKULTUR! Wer also mal hören möchte, wie die Prog-Miterfinder (neben ELP, King Crimson und YES) mal waren und wie sich progressiver Rock anhört, ist er/sie mit dieser Scheibe herzlich eingeladen. Diese Menschen werden dann auch begreifen, warum sich viele "älteren" Fans oder auch die Fans der "alten" Genesis, heute mit Grausen abwenden! Dieses Live-Album ist auch deswegen für "Neueinsteiger in die alte Genesiswelt" gut geeignet, weil die alten Stücke peppiger, moderner gespielt werden - man vergleiche etwa diese 'Squonk'-Version mit dem Original oder auch 'The Lamb...' mit seinem Original!
Melodien und Stimmungen die, wie eine Droge unter die Haut gehen; mitreissende Polymetrik und geiles Drumming; bebender Bombast!
Es gibt nur zwei Schwachpunkte zu benennen:

1. Die manchmal etwas zu glatt gebügelte, steril wirkende
Aufnahme, welche das Live-Feeling etwas stört - macht aber
nicht allzu viel, da ja eh nicht (viel) Improvisiert wird;
hier und da muss man dann eben die Bässe reindrehen :)
2. Phil singt sehr gut und nimmt locker alle Höhen, sein
Stimmchen kommt aber - im Vergleich mit Meister-Peter - recht
dünn daher; nun, man kann nicht alles haben!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2016
Wer auf die progressive Musik der 70'iger steht, der kommt an diesem Album leider nicht vorbei...von der ersten bis zur letzten Sekunde wird man in den Bann gezogen, es wird nicht langweilig....ein Phil Collins der den einzigartige Sänger und Frontmann Peter Gabriel traumhaft ersetzt ...eines der besten live Alben!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
... noch ein Live-Album. Und es funktioniert!

Obwohl Peter Gabriel die Band verlassen hat, klingt es noch fast wie in alten Zeiten. Und das ist gut so!

Die Songauswahl ist eine gesunde Mischung aus der "Gabriel-Ära" und den besten Songs aus "A Trick of the Tail". Genesis klingt noch wie Genesis, der EInfluß von Phil Collins ist spürbar - die Songs werden etwas straffer - aber es ist noch Genesis.

Gute Songauswahl, gute Abmischung - für Fans der "Phil Collins-Genesis" ist eine gute "Greatest Hits"-Zusammenfassung aus der guten(?) alten Zeit. Für die alten Fans war es dann vorbei ...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken