Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
1
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. September 2000
Die Apokalypse bricht mit dieser gerade mal 18 minütigen EP über all jene herein, die Blackmetal nicht leben, sondern nur konsumieren. Abigor haben hier einige wilde, leidenschaftliche und infernalische Hymnen verbraten, die ihresgleichen suchen. BÖsartige Melodien treffen auf einen sehr verwaschenen, der wahrhaft fürstlich dunklen Atmosphäre aber sehr zuträglichen Sound. Meist geht es in einem Höllentempo voran. Das Chaos ist allgegenwärtig, obgleich man den Musikern ihre Versiertheit abkauft. Abigor spielen primitiv, wild und röudig zum Tanze auf, ohne jedoch ihr technisches Können zu verbergen, das kommt nicht oft im Blackmetal vor. Apocalypse gehört zum Besten, was der Blackmetal je erleben durfte, wie die Band zu den unbestrittenen Genrehighlights gehört. Fans gemäßigter Musik wie Cradle of Filth oder Dimmu Borgir, sollten um ihr unwertes Leben rennen, denn Gefangene machen diese drei Österreicher nicht. Abigor's Bluthymnen eignen sich nicht zum gemütlichen Anhören auf oberflächlichen Parties, sie müssen intensivst erlebt werden, bis dem Hörer der Schaum vor den Mund tritt. Argh!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Benötigen sie kundenservice? Hier klicken