flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
16
Blues Breakers Special Edition
Format: Audio CD|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 19. März 2016
Jup hier fängt der english Blues an exakt mit dieser CD und mit einem Gitarristen der das gelernte nicht nur gut gelernt hat sonder auch verinnerlicht hat Mr Slowhand Eric Clapton ragt schon weit heraus nebst den anderen Musikern. Die Band selber spielt sehr gut zusammen man merkt die gemeinsamen Liveauftritte sowie auch das Album live eingespielt wurde. Für Freunde des Blues ein Meilenstein. Kritik: Der Gesang ist mittelmäßig und wenig inspiriend. Die Stereo-Version ist furchtbar zum Glück ist die Mono-Version dabei. Nein mit Stereo hatten es die swinging 60's nicht wirklich etwas am Hut. Ansonsten Kaufen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2015
Ein weiteres Mosaik -Steinchen in meiner Musik -Sammlung. Das ist tolle Musik aus älteren Zeiten. Ich höre diese Musik sehr gerne.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 21. Dezember 2013
Ich habe das Album auch als CD, aber Vinyl klingt besser. Ich kann nur empfehlen sich dieses Album zu kaufen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Vom Feinsten in doppelter Ausführung: 12 mal Mono von 1967 und 12 mal Stereo von 1970, eine besser wie die NDERE - ABSOLUTE Empfehlung für Blues Fans!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. September 2015
Tolles Album wenn man den blues mag. Ein absolutes Muss für den Liebhaber der blues musik und für fans von clapton
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 9. Januar 2014
CD erfüllt alle Erwartungen. Rauchig erdige Musik, handgemacht auf höchstem Niveau. Alleine die CD mit Eric Clapton ist sein Geld wert.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. Juni 2017
Verpackung sehr gut. Die Platte ist allerding nicht Plan und wurde deshalb wieder zurückgesendet. Kommt bei neuen Platten leider immer woeder vor.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Oktober 2002
Dieses Album kann man getrost als die Geburtsstunde der modernen Rockgitarre bezeichnen. Eric Clapton kreierte hier einen Gitarrensound, der neue Standarts gesetzt hat und die damaligen Hörer in Staunen versetzte. Zwar haben schon vor Clapton Gitarristen mit verzerrter Gitarre gearbeitet (z.B. Keith Richards bei Satisfaction), doch war dies dann eher als Klangeffekt zu verstehen, der dem Song eine charakteristische Note verpasste. Im Gegensatz dazu hat E.C. seinen Sound als Standartsound eingesetzt und auch seine Technik und Spielweise daran (zumindest zum Teil) angepasst und somit auch einen neuen Spielstil kreiert. Ausserdem klingt Claptons Gitarre auch aus heutiger Sicht noch modern, während der 60er Jahre Fuzz-Sound bei Satisfaction sofort sein Alter erkennen lässt (heutzutage liebevoll Kreissägensound genannt).
Allein schon Claptons Gitarrespiel macht die Platte also hörens- und kaufenswert.
Ansonsten ist die gebotene Musik auch gut. Sie stammt eben von einer sehr guten Band und einem Bandleader (John Mayall), der den Blues in eine neue Generation befördert hat und sehr authentisch rüberbringt. Lediglich seine Gesangsstimme zeigt einige Schwächen. Doch das kann diese, für die Entwicklung der Rockgitarre (und -musik) immens wichtigen, Platte nicht verschlechtern. Ein Muss!
7 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 12. November 2013
Tolle Musik jederzeit wieder.
Würde mich jederzeit für Amazon entscheiden, da es grosse Auswahl bei Amazon
Gibt und oft nicht in den Geschäften erhältlich.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Dezember 2003
...magisch ist das, was der 21-jährige Clapton 1966 zusammen mit John Mayalls Bluesbreakers eingespielt hat. Nach dem Ausstieg von den Yardbirds merkt man hier, daß sich bei E.C. ein Bedürfnis angestaut hat, richtigen Blues zu spielen. Die Band scheint infiziert von Clapton's Höhenflug.
Ich behaupte, daß diese Platte Clapton's beste Soli enthalten und er nie wieder so intensiv gespielt hat.
Anspielenswert: Freddie King's Klassiker "Hideaway" und der Slowblues "Have you heard", der so stimmig und intensiv ist, daß einem die Tränen kommen.
Kein Wunder, daß sich Generationen von Gitarristen Eric's "Hideaway" Solo aneigneten und die gesamte Platte als Referenz für moderne Bluesgitarre ansehen. Wer es nicht glaubt, sollte sich mal Gary Moore's Solospiel näher betrachten und seine Coverversion von z.B. "Key to love" zu gemüte ziehen. Da wird gnadenlos kopiert.
Für mich ist diese Scheibe Pflichtprogramm und gehört sicherlich zu den besten Bluesscheiben aller Zeiten. Lediglich John Mayall's "Eunuchen"-Gesang nervt manchmal, hat aber einen gewissen Charme.
40 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Crusade
7,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken