flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren PR Evergreen Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicAlexa AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
11
Eloquence - Tanzmusik um 1600
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

am 21. November 2012
Die Tanzmusik um 1600 mit dem Ulsamer Collegium, Leitung Josef Ulsamer, und dem Collegium Terpsichore, Leitung Fritz Neumeyer, bietet nette "U-Musik" aus der Renaissance-Zeit. Die Interpretation auf den alten Instrumenten und die Art der Wiedergabe sind sehr gut und stimmig.
Was mir an der CD bereits nach einigen wenigen Minuten auffiel, ist eine ungewohnt "trockene" Akustik, was sich jedoch nach Anhören der CD relativierte; ich denke jedoch nicht, daß man sich an diese Tontechnik nach 1 Stunde einfach gewöhnt hat, sondern daß hier teilweise sehr alte Studioaufnahmen verwendet wurden, wo jeglicher Hall weggepolstert wurde, und darüber hinaus die Aufnahmen in verschiedenen Zeiträumen und vor allem an verschiedenen Orten entstanden.
Man hat daher wenig echte Vergleichsmöglichkeiten, vor allem zwischen den beiden Ensembles.
Für Sammler sicherlich ein interessantes Produkt!
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Januar 2016
Diese CD enthält zahlreiche fröhliche Musikstücke, die die Lebensfreude der Tanzenden um1600 authentisch wiedergeben! Obwohl man heutzutage zu anderen Musikstücken tanzt, die Lebensfreude beim Tanzen und Hören fröhlicher Musik ist gleich geblieben! Auch wenn man diese Musik von 1600 nur hört, stellen sich gleich gute Laune und Schwung ein! Ich empfehle diese CD allen Freunden beschwingter Musik und weltlicher Barockmusik!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 1. Januar 2013
Die CD ist von der Tonqualität sehr gut. Wer diese Art von Musik mag, wird begeistert sein. Die Stücke sind durchgängig leicht, fröhlich und anregend, ohne dabei aufdringlich oder lärmend zu werden. Außerdem sind die Stücke auf der gesamten CD ohne Brüche in der Thematik, was ich persönlich für den reinen Hörgenuß als wichtig empfinde. Deshalb unbedingt empfehlenswert.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 26. März 2012
Tolle CD, welche ich ursprünglich als Geschenk für eine Freundin kaufte, aber dann nicht umhin kam, diese selbst zu behalten. Die Stücke sind abwechslungsreich und laden bereits ab dem ersten Titel zum Mittanzen ein.
Ich war sehr positiv überrascht und höre die CD immer wieder gerne.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 14. Dezember 2013
Wenn man Musik aus den älteren Zeiten (um die 16.Jh.) mag, dann ist dies ein sehr schöner CD. Auch um den Einblick zu erhalten, wie damals die Musik klang eignet diese CD hervorragend. Die CD hat vollkommen meine Erwartungen getroffen.
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 18. Juni 2014
auf großer Fahrt auf eine echte Burg genau die richtige Musik, wenn der König und die Königin zum Ball im Rittersaal einladen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juli 2014
Sehr schöne und entspannende Musik nicht nur für Mittelalter Fans, sondern für jeden. Kann ich uneingeschränkt jedem zum Kauf empfehlen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. November 2012
Ein absolutes must-have für Mittelalterfans die es sich bei Meet, Wildschwein und einem guten Lagerfeuer die Herrlichkeit der Nacht geniesen wollen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 19. September 2010
Es ist traurig, dass die Texte nicht hilfreich sind. Man möchte doch erfahren, was für Instrumente erklingen und sicher auch, wer musiziert. Was Pommer, Zink, Rankett.... sind, weiß doch heute niemand mehr. Warum also hilft man dem interessierten Hörer nicht, diese ausgesprochen reizvolle Musik ein wenig mehr zu verstehen?
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 23. Mai 2004
Auf dieser CD befinden sich Werke von Michael Praetorius, Erasmus Widmann, Johann Hermann Schein und Valentin Haussmann, eingespielt vom Collegium Terpsichore und dem Ulsamer Collegium. Die Aufnahmen stammen von 1960 und 1973, müssen sich aber gegenüber neueren Aufnahmen nicht verstecken, im Gegenteil. Sie klingen sehr frisch und klar und belegen sehr gut den Enthusiasmus der Interpreten. Um diesen Preis eine hervorragende Sammlung für Liebhaber von Musik dieser Zeit wie auch für Neugierige, die einfach mal in die Zeit musikalisch hineinschnuppern wollen.
16 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

Renaissance Pop Songs
4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken