Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle PrimeMusic WS HW16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
48
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
41
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Januar 2004
Kritik hin oder her, die Scheibe ist einfach gelungen, da können noch so viele Nörgler kommen.
Cher ist ohnehin zeitlos und auch ihre Stimme gehört noch immer zu einer der schönsten in der Popwelt.
Auf "Love is the groove" können Musikbegeisterte das ganz besonders gut heraushören.
Auch die flotten Stücke "Strong enough" und "Believe" wissen einfach zu überzeugen und machen das Album einfach kaufenswert.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2000
Dieses Album verhalf Cher nun endlich zu absoluten Weltstatus. Der Erfolg kam blitzschnell: "Believe", die erste Single wurde zum besten Hit 99 in den USA, zum besten Hit 98 in GB, und kam auf Platz 4 in den Jahrescharts 98 und 99 in Deutschland. Zwei Mal Platin erlangte der Song schon allein in Amerika. Cher schlug in dem fortgeschrittenen Alter von 52 also noch alle Boybands, Teenie-Girls und Latino-Stars auf einmal. Sogar die bejubelte Britney und die 98 und 99 nicht sehr erfolgreiche Madonna hatten da gehörig das Nachsehen. Nachdem "Believe" verraucht war, folgte sofort der Smasher "Strong enough", der Titel eroberte im Sturm Platz 1 der US-Dance-Charts, in Deutschland Platz 3 und in England Platz 5 der regulären Single-Charts. Dann kam das treibende "All or nothing", das zwar nicht mehr so chartmäßig toll war, aber für den vierten Platz in den Jahres-Dance-Charts in Amerika reichte es noch immer. Auch in den europäischen Gesamtcharts konnte es sich fast bis in die Top 10 hervorkämpfen. Der letzte Titel "Dov'è l'amore" war da schon wieder besser (Platz 30 Deutschland, Platz 21 England, Platz 9 in den europäischen Charts und Platz 7 in den US-Dance-Charts). Neben diesen 4 Killern sind auch noch Dance-Hits vom Feinsten auf diesem Album. Nur die remixte Version von "We all sleep alone" ist nicht gerade das Wahre. Doch "Runaway" und "Taxi taxi" reichen noch immer an die Dance-Hits von Cher und "Love is the groove" ist eine schöne, flotte Ballade. Ein wunderbares Album also.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2002
Das Album "Believe" ist ja bereits fast 4 Jahre alt. Vor kurzem habe ich es mir aber wieder einmal angehört und muss sagen, dass es nichts von seiner Magie verloren hat.
Der Superhit "Believe" ist einer der erfolgreichsten und besten Songs der 90er und ich höre ihn noch immer wieder gerne im Radio. Er ist gleichzeitig auch mein Favorit. Auch die kraftvollen Dance-Songs "All or nothing" und "Strong enough" sind ebenfalls absolute Spitzenklasse.
Das Remake von "We all sleep alone" finde ich nach wie vor eher überflüssig, doch der Dancebeat dahinter klingt doch sehr interessant. "Runaway" und "Taxi taxi" sind sehr kraftvolle Tanz-Hymnen, die leider nicht als Single erschienen sind, und darum auch nicht die nötige Beachtung fanden - ebenso wie "Love is the groove" - einer der schönsten Cher-Songs überhaupt.
Dafür wurde das spanisch angehauchte "Dov'è l'amore" als Single veröffentlich und wurde sogleich zu einem ordentlichen Europa-Hit.
"The power" und "Taking back my heart" klingen beim ersten Mal etwas lahm und eintönig, doch nach mehreren Hör-Durchgängen habe auch ich Geschmack an diesen etwas gewöhnungsbedürftigen Tracks gefunden.
Insgesamt betrachtet bewundere ich Cher für dieses tolle Comeback-Album und dass sie in ihrem Alter beweist, dass sie es mit zahlreichen anderen weiblichen Prominenten noch mühelos aufnehmen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2002
Seit 1965 dominiert das Phänomen "Cher" ganz Hollywood. Als Oscarpreisträgerin ist der 56-jährige Superstar eine wahre Ikone. Nachdem Cher mehrere Jahrzehnte höchst erfolgreich in Film- und Musikbranche arbeitete, zog sie sich 1996 nach dem TV-Hit "Haus der stummen Schreie" und dem soullastigen Album "It's a man's world" völlig aus dem Showbusiness zurück.
Für die meisten war sie bereits abgeschrieben, doch plötzlich stieg im November 1998 der Superhit "Believe" an die Spitze der britischen Hitparade und wurde zu einer der bestverkauften Singles aller Zeiten. Kurze Zeit später stand der Song auch an der Spitze der deutschen, skandinavischen, spanischen und etlichen anderen europäischen und asiatischen Charts. Im Frühjahr 1999 kam der Song in Amerika in die Charts und wurde dort gar zur erfolgreichsten Single des Jahres.
Der Nachfolger "Strong enough" war ebenfalls höchst erfolgreich mit Top 10-Positionen in Deutschland, England, Italien usw... In Amerika kam die 70er-Jahre-Diskonummer als Dance-Remix an die Spitze der Dancecharts für mehrere Wochen.
"All or nothing" war die 3. Single - ein echter Kracher, bei dem Cher ein weiteres Mal eindrucksvoll unter Beweis stellte, dass ihre Stimme mit Vocoder einfach nur cool klingt.
"Dov'è l'amore" hingegen war ein rythmischer, schneller Latino-Dance-Track, der ebenfalls in ganz Europa abräumen konnte.
Allerdings ist der Rest der CD auch sehr hörenswert - "Runaway" und "Taxi taxi" sind Technoknüller mit einem rasenden Beat und hämmernden Groove, ebenso wie der Remix des Cher-Klassikers "We all sleep alone".
"The power" und "Taking back my heart" sind zwei sehr bizarre, exotisch klingende langsamere Songs, die absolut nichts mit den 4 Single-Auskopplungen gemein haben. Trotzdem sind sie vor allem wegen der Lyrics ein wahrer Hörgenuss.
Und "Love is the groove" ist eine echte Liebeshymne, wie man sie nur von Cher hört.
Damit ist das "Believe"-Album eine der wenigen CDs, die man problemlos an einem Stück durchhören kann, ohne das Interesse zu verlieren, denn Cher's Vielfältigkeit bleibt einfach unübertroffen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2000
...war eindeutig dieses Album. Mit dem Wahnsinns-Titeltrack bewies Cher ihre Aktualität auch '98 noch. Die 4 besten Songs wurden glücklicherweise auch auf Single veröffentlicht - das kommt selten vor. In den Clubs und natürlich auch in den Charts war Cher so erfolgreich wie noch nie. Selbst ihr atemberaubendes Debüt von '65 konnte sie toppen. Neben den 4 Super-singles gibt es ja noch 6 andere, aber nur 5 neue Songs. "We all sleep alone" konnte Cher bereits in den 80ern verkünden, nur ist das die remixte, mit Dancebeats unterlegte Version. "The Power", "Taking back my heart" und "Love is the groove" sind schon ruhigere Stücke. Vor allem "Love is the groove" erinnert noch an die früheren Balladen des Musikwunders. "Runaway" und "Taxi taxi" sind dann wieder in gewohnter "Believe-Manier". 2 tolle Dancetracks mit Tempo und Schwung. Insgesamt eine tolle Bereicherung in der CD-Sammlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2007
Mit "Believe" gelang Cher 1998 ein riesiges Comeback. Das ihr wohl niemand so zugetraut hätte. Mit dem Album und der gleichnamigen Single erstürmte sie die Charts. Mein Lieblings Song des Albums ist übrigens "Taxi Taxi". Aber auch "All or Nothing" oder "Strong Enough" waren zu recht Hits. Der große Teil der Songs ist schnell und modern, was sicherlich auch ältere Cher Fans überrascht haben wird. Auch dafür darf man ein Lob aussprechen. Immerhin war Cher zum damaligen Zeitpunkt auch nicht mehr die jüngste.

Für mich aus der jüngeren Generation war es das erste mal, dass ich mit einem aktuellen Album mit neuen Songs von Cher in berührung kam. Und wurde zu einem neuen Fan. Leider ist bis heute kein Nachfolger erschienen. Zu meinem Bedauern.

5 verdiente Sterne!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. September 2002
Von vielen Kritikern als schwaches Elektro-Pop-Album abgestempelt, muss ich sagen, dass mir die Scheibe fantastisch gut gefällt.
Natürlich ist der Song "Believe" der einzigartige Höhepunkt der gesamten CD - auch wenn viele es abstreiten: Cher's Stimme ist noch immer fabelhaft und da ändert auch der Vocoder-Effekt überhaupt nichts daran. Außerdem singt Cher bei so gut wie allen anderen Songs ohne diverse Effekte - in "Strong enough" hört man ihr Timbre, welches immer noch klar und kräftig ist - wie einst in den 60ern, 70ern und 80ern.
Warum also dieses Werk so kritisiert wurde und wird, verstehe ich nicht - schließlich ist Cher schon Jahrzehnte lang höchst erfolgreich und um einiges glaubwürdiger als zB Jennifer Lopez, die No Angels und Robbie Williams.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2003
Mit "Believe" begann vor nun bereits schon 5 Jahren die erfolgreiche "Wiedereinbürgerung" Cher's in den Charts. Bis heute hat sich das Album an die 14 Millionen mal verkauft und das nur zu Recht.
Der beste Song ist natürlich "Believe", ein Elektro-Pop-Hit mir gewaltigem Ohrwurm-Faktor - selbst heute noch. Der 70er-Knaller "Strong enough" schlug auch sehr erfolgreich in den Charts ein und kam in die Top 10.
Aber neben Dancetracks gibt es auf "Believe" auch andere Stile, so zB das funkige "The power" wo Cher's Stimme besser denn je klingt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2003
Also diese Frau HAT eine Stimme (was man ja von etlichen anderen "Sängerinnen" im Moment nicht behaupten kann). Auf diesem Disco-Album kommt das auch bestens zur Geltung.
Mit viel Gefühl und einem sicheren Gespür für Hits, wechseln sich Love-Songs (Love is the groove) mit coolen Funk-Titeln (The power) und rasend schnellen Dance-Hits (Taxi taxi) ab.
Somit deckt Cher hier eine Bandbreite ab, die nur wenige Interpretinnen (zB Madonna) ebenfalls so gut meistern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2000
Cher hat mit ihrem Album: Belive voll ins Schwarze getroffen! Man kann sehr gut zu den Liedern Tanzen oder sie einfach mal als hintergrundmusik laufen lassen; die CD ist sozusagen ein allrounder. Nicht nur die Smashhits Belive, Strong enough, All or nothing und Dov 'el la more können sich höhren lassen. Man sollte auch umbedingt in die Lieder Taxi Taxi und Runaway reinhöhren! Cher hat mal wieder allen bewiesen: Sie ist eine Meisterin ihres Fachs! Fazit:Megageil!!!!!!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken