Sale70 Sale70w Sale70m Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen
3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Format: Audio CD|Ändern
Preis:19,64 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 500 REZENSENTam 28. Februar 2015
Die Compilation The Very Best Of Elvis Costello aus dem Jahr 1999 ist die bisher umfangreichste Werkschau bezüglich seiner Schaffenszeit von 1977 bis 1999. Von Alison bis She aus dem Notting Hill Soundtrack sind hier so ziemlich alle bekannten Songs aus dieser Zeit vertreten und das labelübergreifend, was bei seinen anderen Compilations zumeist nicht der Fall ist. Von daher finden sich hier auch Songs aus seiner Zeit bei Warner, die zumindest mit Veronica (zusammen mit McCartney komponiert) und The Other Side Of Summer zwei sehr bekannte Songs abwarf, die sogar im Radio gespielt werden, was bei Elvis Costello ja eher selten der Fall ist. Sein Name ist eigentlich ein Begriff, obwohl er in unseren Breiten weniger Erfolg hatte.
Begann er Ende der 70er noch mit kurzen flotten New Wave und Post Punk Songs, so ließ er sich spätestens ab Beginn der 80er stilistisch nicht mehr festlegen. So gab es die schon angesprochenen New Wave Songs, Country (Album Almost Blue), R & B, Ska, Soul (Get Happy), Americana (King Of America), Klassik (The Juliet Letters), Cover-Versionen (Kojak Variety, wurde hier nicht berücksichtigt) oder seine Zusammenarbet mit Songwriterlegende Burt Bacharach (Painted From Memory). Die Musik war dabei von einfach bis filigran, sowie von künstlerisch bis künstlich, von rabiat bis überambitioniert. Nicht alle Experimente sind ihm gelungen, dafür wurde es aber auch selten langweilig.
Der Klang der Aufnahmen ist ziemlich unterschiedlich. Die Songs aus der Warner Zeit scheinen im Vergleich zu den Songs davor nicht remastered zu sein. Das Booklet gibt dazu leider keine Hinweise. Linernotes bietet das Booklet auch nicht, sondern nur Songwritercredits, Album-Hinweise, Angaben zu den Musikern etc.. Das Booklet gefällt sich lieber darin das Covermotiv in zig verschiedenen Farben ähnlich wie die Warhol Bilder von Marilyn Monroe zu variieren.
Etwas unglücklich ist für mich die Anordnung der Songs, die ein ziemlich wildes Durcheinander ist. Chronologisch geordnet hätte mir das besser gefallen. Aber egal, das kann heutzutage selbst erledigt werden. Mit 42 Songs und über 2,5 Stunden Spieldauer ist diese Doppel-CD eine qualitativ sehr hochwertige Zusammenstellung. Es gibt fast von jedem Studioalbum etwas zu hören. Musikalisch prallt fast schon zu viel auf einen ein.

Fazit:
Wenn man sich nicht durch alle Alben aus dieser Zeit hören und kaufen will (es sind eine ganze Menge, Costello veröffentlichte teilweise zwei Alben pro Jahr) ist The Very Best Of ein sehr guter Einstieg in das Werk dieses außergewöhnlichen Songwriters.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2003
Normalerweise sollte man sich alle Elvis Costello CDs ja einzeln kaufen. Es gibt wenig, was sich nicht zu hören lohnt. Wer seine Geschichte seit Mitte der 70er verfolgt hat, weiß wie prägend Elvis Costello sowohl live als auch auf CD auf viele andere Bands, angefangen mit den Specials, gewirkt hat. Ein Songwriter und Performer erster Güte. Diese Zusammenstellung ist randvoll mit hervorragender Musik und deshalb uneingeschränkt zu empfehlen. Wer schon alles hat, kauft sich die DoppelCD eben für den Wechsler im Auto. Grandios!
0Kommentar| 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. September 2005
Ich kann die Euphorie mancher Hörer für Elvis Costello nicht teilen. Nach all den guten Kritiken freute ich mich schon auf die CD und wurde prompt enttäuscht. Da ist nichts innovatives dabei, das ist, wenn überhaupt Mainstream Pop à la Tom Petty. Also ich bin von Elvis Costello geheilt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
8,79 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken