Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
22
Title of Record (Euro Edition)
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime


am 23. Januar 2010
Da ich "The Amalgamut" und "Anthems for the Damned" für sehr gelungene Rock-Cd halte, war es nur eine Frage der Zeit, die früherern Werke von Filter zu kaufen. Wenn man die Stimme von Richard Patrick gut findet, kann man wirklich nichts verkehrt machen.

Eines meiner Lieblingslieder ist und bleibt von Filter "Take a Picture" und
"Soldiers Of Misfortune".

"Title of Record" ist bestimmt "die" Filter-CD, die man hören muß um Fan zu werden !!

Crossover Rock vom Feinsten.
Also, alles Bestens !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Dezember 1999
Eines vorweg: Filter's zweite, mit dem schlichten Titel "Title Of Record", sind für mich die musikalische Überraschung des Jahres 1999. War mir ihr Erstlingswerk "Short Bus" noch gänzlich unbekannt, wurde ich erstmals durch ihren genialen Beitrag zum X-Files-Soundtrack, "One (Is The Loneliest Number)", auf die Band aufmerksam. Ihr aktuelles Werk gehört nun neben "World Coming Down" von Type O Negative und "The Fragile" von Richard Patrick's ehemaligem Boss, Trent Reznor (Nine Inch Nails), zu den absoluten Highlights dieses Jahres. Filter sind mit das Beste, was der Alternative-Bereich derzeit zu bieten hat. Jeder einzelne Song ist ein Meisterwerk, und Abwechslungsreichtum ist eine der Stärken der Platte, ohne daß die Homogenität des Albums darunter leiden würde. Treibende Hardcore-Beats wie in "Captain Bligh" und eher poppige Tracks wie "Take A Picture" bilden eine perfekte Einheit, und elektronische Effekte (wie z.B. die Verzerrung der Stimme) werden genau da eingesetzt, wo sie hingehören. Schwächen hat die Platte nirgends. Wer die Nine Inch Nails mag, sollte hier unbedingt zugreifen, ebenso wie auch alle anderen Freunde "alternativer" Rockmusik. Von Filter wird man sicher noch einiges hören!!! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 15. Oktober 2010
Obwohl die Platte nun schon einige Jahre auf dem Buckel hat, klingt sie für mich immer noch frisch!
Die Verschmelzung von Drumcomputer, Naturdrums, Gitarren auf der einen, Härte und Melodie auf der anderen Seite ist meiner Meinung nach wirklich nicht zu toppen- noch nicht einmal von FILTER selbst.
Daher verdient die Höchstpunktzahl !
Ein Meilenstein der modernen Rockmusik.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 10. Oktober 2000
Diese CD ist ein Killer. Wenn die CD sich im Laufe der Zeit abnutzen würde ( wie bei einem Tonband der Fall ), müsste ich mir ein Abo einrichten, um jeden Monat ein neues Exemplar zu bekommen ( die CD läuft täglich!). Egal in welcher Stimmung man ist, dieses Werk verbessert die Laune um ein vielfaches. Es ist kaum zu glauben, dass dieses Album und "Short Bus" von ein und derselben Band stammen, obwohl "Short Bus" auch seine Reize hat, ist "Title of Record" mehr als nur ein Folgealbum!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. Februar 2010
Und das sehe ich auch noch heute so. Als es damals erschien war ich begeistert und bin es auch heute noch. Die Songs sind super rockig, Herr Patrick schreit sich die Seele aus dem Leib und genauso stelle ich mir guten Rock vor und den verkörpern Filter total. Ich frage mich immer, warum sie hier so unbekannt sind, denn sie machen geniale Mucke.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Juli 2005
Eine äusserst vielschichtige, gut zu hörende, trotzdem überraschende CD mit vielen Feinheiten. Als ich sie das erste Mal gehört habe, dachte ich: "Was ist das denn??" Aber je mehr man sich hineinhört, desto besser wird sie und ich schwöre, ich werde sie niemals aus der Hand geben! Empfehlenswert!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 28. August 2006
"Title of Record" ist musikalisch echt ein Leckerbissen!!! Rock vom feinsten GARANTIERT!!!

Sehr viel vom gewohntem FILTER-Rezept des vorgängers "Short Bus" ist hier zwar nicht mehr zu hören, aber dafür eine weitere gelungene Platte mit großer Weiterbildung der Band.

An dieser Stelle kann man nur Sagen: KAUFEN!!!!

MFG

Patrick
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 22. November 1999
Filter waren für mich bisher eine unbekannte Größe. Ein Amerika - Besuch und das Video zur Single "Welcome To The Fold" machten mich dann auf die Band aufmerksam, die für ihr neues Album "Title Of Record" in den großen Magazinen überschwengliche Kritiken einheimste. Das Besondere an Filter ist die Vielseitigkeit. Harte Gitarren, groovende Drum - Samples, abwechslungsreicher Gesang und eine bestechende Dynamik machen die CD zum Hörgenuß. Mein Anspieltip: "The Best Things". Leider hat das Album auch einige Schwächen aufzuweisen. So ist die Trackreihenfolge etwas ungeschickt angeordnet, da die langsameren Nummern alle am Ende des Albums plaziert sind. Eine große Frechheit ist das Ende der CD. Nach dem letzten Song muß der Hörer ganze 14 Minuten warten bis er ein paar affige Schreie zu hören bekommt. Auch das Textheft animiert nicht gerade zum Aufschlagen, da die Lyrics so dämlich abgedruckt sind, dass man sie teilweise nicht entziffern kann. Aber wie gesagt: die Musik ist klasse... (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Juli 2000
vor 3 jahren habe ich mir den film cable guy mit jim carey angeguckt, und da war ich von einem lied begeistert, Hey Man Nice Shot von Filter, also habe ich mir den Soundtrack gekauft. dann nach vorletzte woche habe ich bei viva 2 zwei neue lieder von filter gesehen, Tacke My Picture und The best Thing. Diese Lieder waren der Anlass mir das neue Album Title Of Records zu kaufen. Und es war kein fehlgriff. Zu 95% gefallen mir die Lieder, die Art, die lieder in den strophen laut und hart zu spielen und im refrain es umzugehren finde ich genial, dazu kommt noch die coole gitarre. wenn man auf das genre steht ist diese CD ein pflichtkauf.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 25. Mai 2008
... ist die Messlatte im Alternative/Post-Grunge/Industrial-Rock. Ein Monolith. Eine Bastion. Eine Legion. Ein Phänomen. Der in Metall, Elektronik und Melodie gegossene Wahnsinn. Immer noch!!

Und rein produktionstechnisch ist diese Platte... Gott!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Short Bus
15,00 €
Crazy Eyes
11,45 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken