Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
26
4,8 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 7. Dezember 1999
DJ Rabauke, ehemals Tour- DJ von Fettes Brot, und der meckernde Rohrspatz Dendemann aus dem Sauerland, Ex- Armer Ritter, hatten mit ihrer "Sport- EP" die deutsche HipHop- Nation aus allen 4 Himmelsrichtungen aufgeräumt; insofern waren die Erwartungen für ihr Debüt "Gefährliches Halbwissen" auch dementsprechend hoch. Und siehe da, die beiden Jetzt- Hanseaten präsentieren "Beats, Cuts und Raps mit Wortwitz" ("Arbeitstitel: Alle Achtung"). Rabauke cuttet sich auf geniale Art und Weise durch das deutsche HipHop- Archiv und Dendemann, "größter Fan des Fortschritts", gibt uns sein "Wort drauf", daß "wär HipHop C64 wär das hier Kommando Libyen"! Und tatsächlich prasseln die Reime bei Hr. Larusso zu Haufe und mit einer derartigen Präzision das man es kaum wahrhaben mag. Vor allem die Technik mit der mehrsilbigen Reimerei, hat der Mann definitiv im Blut! "Vogelperspektive" oder auch die Kollabo mit dem Rapper Nico Suave "Sternzeichen Krebs" sind dafür Musterbeispiele. Mit seiner Reibeisenstimme teilt sich Dende zudem das Mikro mit Bo 2002 auf "Zu Laut", Ferris MC auf "Technique" oder mit Samy Deluxe (von Dynamite Deluxe) und Falk (von Doppelkopf) auf "Wort Drauf". Aber, ein Rapper ist auch immer nur so gut wie der DJ der hinter ihm steht und hier hat Larusso einen der besten hinter sich. Rabauke versteht es, die außergewöhnliche Verbal-Stretch Gymnastik seines Partners mit den entsprechenden Cuts und Beats auf den Punkt zu bringen oder in der Nuancierung noch zu verfeinern. "Mein DJ weiß was geht, wenn er von Handarbeit spricht" und das sollte man wörtlich nehmen, denn Rabauke wirft Wortfetzen in die Texte seines MCs, die sich darüber hinaus auch noch reimen!!! "Gefährliches Halbwissen" ist dank der einfachen, trockenen Beats und der ansonsten auch reduziert gehaltenen Instrumentals mit diesem Hauch von Zeitlosigkeit behaftet der aus dem ganzen einen absoluten Klassiker machen könnte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2013
Sehr schön, freue mich dass es noch gebraucht zu haben war. das war doch noch hiphop bei dem auch noch was gesagt wurde und nicht nur ge"s***storm"t.

Danke gut mein persönlicher Favorit.

Seid lieb!

Fazit: Empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2005
Lieber spät als nie hab ich endlich diese Platte. Und nur für "Danke Gut" hätten die beiden einen Grammy verdient! 5 Sterne reichen nich mal!!! Auch nach 10mal hören will der Flash einfach nicht aufhören! Kaufen!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2004
ich kenne dieses album jetzt seitdem es erschienen ist und ich muss echt sagen:es wird einfach nicht langweilig.wenn man sich mal wirklich auf die reime von dendemann,die jeden linguisten vor freude in die luft springen lassen,einlässt,merkt man,dass hier wahrscheinlich deutschlands bester und talentiertester mc am werk ist.die burner auf diesem album sind "auf jeden", "frohes neues","die omi aus dem 1. stock"........und der rest der platte!!!ohne lügen zu müssen kann ich echt behaupten,dass dieses album durch und durch glänzt.nicht zu letzt wegen den chilligen bis trockenen beats die rabauke fabriziert hat.5 sterne ohne zeifel also holts euch,es lohnt sich
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2006
Gefährliches Halbwissen ist für mich das kompletteste deutsche Hip Hop Album aller Zeiten. Alles passt: Die Songs, Dendes unverkennbarer Sound, Rabaukes perfekt abgestimmte Beats. Man hat nicht das Verlangen, nach dem 2 oder 3 Lied abzuschalten. Wer deutschen Hip Hop hört und diese CD nicht sein eigen nennt, dem ist auch nicht mehr zu helfen.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Mai 2006
"Gefährliches Halbwissen" von Eins, Zwo ist für mich immer noch das beste HipHop-Album, das je in deutscher Sprache gemacht wurde.

Rabauke's unvergleichliche Cuts und der einzigartige Flow und Rap von Dendemann suchen bis heute vergleichbare Konkurrenz.

Dendemann dabei zuzuhören, wie er Lebensphilosophien in Alltagsgeschichten verpackt dem Hörer präsentiert, ist einfach einmalig.

Meine Tipps:

"Die Omi aus dem ersten Stock" - einfach nur göttliche Cuts

"Schön, dass es euch gibt" - eine geniale Kritik am heutigen HipHop-Biz.

Das Album muss man einfach haben.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. November 1999
„Die beste Rap - Platte des Jahrtausends" heißt es auf dem Aufkleber, der die CD-Hülle zu verzieren sucht. Ganz schön hoch gegriffen, oder? Und das wo Rap aus Deutschland doch so boomt in diesen Tagen? Wir werden sehen. Eins zwo, das sind zwei, nein zwo, wir wollen ja beim Slang bleiben, Jungs aus dem nordischen, soll heißen aus Hamburg, die sich mehr oder weniger zufällig kennengelernt haben (nach der Bandbiographie) und beschlossen Musik zu machen. Tun sie auch. Und für Menschen, die Hip Hop mögen auch wirklich gute. Und, wie es im Moment üblich ist mischen viele Menschen dabei mit, Menschen, die man kennt. Das Bo zum Beispiel, auch wenn der inzwischen einen anderen Künstlernamen hat und für Fünf Sterne Deluxe rapt oder Ferris MC, der auch gerade debütiert ist, um nur einige zu nennen. Und auch diese Kooperationen können sich durchaus hören lassen. Glückwunsch. Also doch beste Rap - Platte? Nicht ganz. Dafür ist sie zu kurz geworden, an manchen Stellen etwas schwammig. Also eine der besten? Das schon. Die Hoffnung auf mehr wächst. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2003
Die CD is von 99. Wir ham jetzt 2003. Und auch das jahr is schon fast zu Ende. Diese Rezension ist sozusagen unaktuell. Aber eigentlich gar nicht. Gerade heutzutage, wo sich ein Eko Fresh schon HipHop schimpfen darf und selbst die Beginner nicht mehr absolut sind und ein entgegen der vorherrschenden Meinung schlechtes Album veröffentlichten, braucht die Welt Werke wie dieses. Eins, Zwo machen "Pause". Wahrscheinlich wird diese für immer sein, aber Dank Gefährliches Halbwissen werden Dendemann und Rabauke, egal was sie nun auch solo machen werden, in dieser Konstellation nie vergessen werden.
Gefährliches Halbwissen is vom Intro bis zum Outro (Don Dougie übrigens) toll. Vollkommen toll. Es gibt kein schwaches Lied. Es ist schwierig sein Lieblingslied zu finden. Es bringt auch nichts eins zu haben, da man diese CD eh immer im ganzen hören muss, da sie nur im gesamten vollkommen untopbar wird. Gesamtkunstwerk eben. Dennoch sticht, so denke ich, Sternzeichen Krebs (immerhin mit dem großartigen Nico Suave) besonders hervor. Ich liebe es, dass da nich 2 MCs sind, die eben beide ihr Ströphchen vortragen, sonder, dass das so ne Zusammenarbeit is, wie man sie halt hören will. Mit Reimen, die ineinader fließen und Sätzen die sich ergänzen. So wies halt sein soll. Generell sind die Features natürlich was vom feinsten: das Bo, Ferris, Tone, DJ Coolmann, Samy Deluxe und Falk. Es is eben ne zeit gewesen, damals vor 4 jahren (das is nämlich eigentlich wirklich schon ewig her), da gabs noch Features im Hamburger Bereich. Da warens halt noch nich alles "Einzelgänger" (Ferris).
Und allein, um diese zeit wieder aufleben zu lassen, braucht man dieses Album. Eben um diese gelassene Smoothness "vergangerner Tage wieder zu fühlen. Aber wahrscheinlich hat dieses Album eh schon jeder. Ders aber nicht hat, der kaufe es doch bitte sofort. Bitte schmeißt eure Eko fresh-Alben weg und auch die neueren der Massiven Töne (die älten könnt ihr von mir aus behalten) oder schenkt sie jemandem, der nix versteht. Hört Eins, Zwo.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2001
Das beste deutsche Hip-Hop Album, dass ich je gehört habe. Bei dieser Platte stimmt einfach alles. Dende's Style ist einfach derbe rauh, seine Stimme macht einfach Spass. Die Texte sind so gewitzt, dass mir einige Wortspielereien erst Monate nach dem ersten Hören richtig klar wurden. Auch der Inhalt ist abwechslungsreich, von Battle bis Geschichtchen. Dort wo Larusso's Genialität aufhört, macht Rabauke's Arbeit weiter: die Scratches passen haargenau und die Samples bzw. Rhytmen sind minimalistisch und runden die Scheibe einfach perfekt ab. Aber das beste an dieser Platte ist das Feeling, dass sie auch nun nach zwei Jahren (ich hör sie immer noch regelmäßig) bei mir auslöst. Die Battletexte machen einfach Spaß, sie stimmen positiv. Alleine das Lied Danke, Gut verbreitet bei mir eine derart coole Stimmung, dass ich einfach Bäume ausreisen könnte. Was soll ich noch sagen... GENIAL. Es wird wohl schwer dieses Album zu toppen, aber abwarten...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juni 2001
Liebes Logbuch:Die Person die die Platte nich kennt besitzt "gefährliches Halbwissen".Sogar die Omi aus dem 1.Stock rockt zu dieser Platte.Gut zu beobachten ist sie aus der Vogelperspektive.Und wer sie sich kauft wird Mitarbeiter des Monats (!Wort Drauf!).Also, Hand auf`s Herz,schön das es euch gibt Eins 2wo.Ich wünsch euch noch ein frohes Neues und freshe Technique.Ihr habt den Arbeitstitel-aller Achtung! Trotzdem seid ihr ein wenig zu laut.Und zu der Frage wie es mir geht: Danke,gut! Ja richtig, ich hab das Sternzeichen Krebs.Also dann "Four Black Quarters".Es lohnt sich die Platte zu kaufen- auf Jeden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken